Brauksiepe bleibt CDU-Chef

WITTEN Mit überwältigender Mehrheit wählte der 64. Kreisparteitag der CDU Ennepe-Ruhr-Kreis Dr. Ralf Brauksiepe erneut zum Vorsitzenden.

04.11.2007 / Lesedauer: 2 min

Zu seinen Stellvertretern wurden Susanne Kraus (Hattingen) und Andre Schäfer (Sprockhövel) wiedergewählt. Neuer stellvertretender Kreisvorsitzender ist Klaus Noske aus Witten. Zur Schriftführerin wählten die Delegierten Magdalene Dierkes-Alperstädt aus Wetter und zum Schatzmeister wurde Carl-August Thomashoff aus Herdecke wiedergewählt.

In einer kämpferischen Rede setzte sich der wiedergewählte Kreisvorsitzende Dr. Ralf Brauksiepe MdB mit der Bundes-, Landes- und Kreispolitik auseinander.

Er stellte u.a. fest, dass der Ennepe-Ruhr-Kreis und die neun Städte des EN-Kreises "mehr CDU brauchen, da die Sozialdemokraten als Kommunalpartei abgewirtschaftet hätten. In der Landespolitik warf er der SPD Opportunismus vor. Dies werde durch die Haltung der SPD zum neuen Kinderbildungsgesetz (KiBiz) bewiesen.