Brennende Gartenlauben - Bahnstrecke zeitweise gesperrt

Brandursache bisher unbekannt

Komplett zerstört wurde in der Nacht zu Montag eine Gartenlaube in der Straße "In der Meile". Die Laube war aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten. Das Feuer hatte sich dabei auf zwei weitere Gartenlauben ausgebreitet. Es entstand ein Sachschaden von etwa 6.000 Euro.

MARTEN

05.12.2011, 11:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

Während eine Gartenlaube total zerstört wurde, wurden die beiden angrenzenden Lauben mit geringem Sachschaden gerettet. Der gesamte Sachschaden wird auf 6.000 Euro geschätzt. Zur Ermittlung der Brandursache hat die Feuerwehr die Einsatzstelle an die Kriminalpolizei übergeben.

Die angrenzende Bahnstrecke wurde in Absprache mit dem Notfallmanager der Deutschen Bahn zeitweise gesperrt. Grund dafür war die starke Rauchentwicklung.

Während eine Gartenlaube total zerstört wurde, wurden die beiden angrenzenden Lauben mit geringem Sachschaden gerettet. Der gesamte Sachschaden wird auf 6.000 Euro geschätzt. Zur Ermittlung der Brandursache hat die Feuerwehr die Einsatzstelle an die Kriminalpolizei übergeben.