Bürger entscheiden über Zukunft des Steigerturms

Sieben Workshops

Die Zukunft des Steigerturms, das Feuerwehrgerätehaus, sorgt in Berghofen für mächtig Gesprächsstoff. Zusammen mit den Berghofer Bürgern wollen die Initiatoren des Projektes „Unsere Mitte Berghofen“ dieser Zukunft jetzt ein Gesicht geben – und alle können mitmachen.

BERGHOFEN

, 13.10.2014, 17:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bürger entscheiden über Zukunft des Steigerturms

Das historische Feuerwehr-Gebäude des Steigerturms wird ab 2016 leer stehen. Dann soll es mithilfe des Projektes »Unsere Mitte Steigerturm« und der Berghofer Bürger zu einem neuen Dorfmittelpunkt werden.

Alle Gespräche finden im städtischen Begegnungszentrum, Am Oldendieck 6, statt. Beginn: 19 Uhr

Freitag (24.10.): Busenbergsiedlung, Fasanenweg, Busenbergstraße, Lohwiese u.a. Donnerstag (30.10.): Edelsteinsiedlung, Selzerstraße, Reisenstraße. Donnerstag (6.11.): Berghofer Schulstraße, Kneebuschstraße, Buchenacker, Kolbstraße, Ehmsenstraße, u.a. Montag (10.11.): Berghofer Straße (unterer Teil), Kleiberweg, Overgünne, Haselhoff-Siedlung, u.a. Donnerstag (20.11.): Berghofer Mark. Donnerstag (27.11.): Berghofer Straße (Zentrum), Ostkirchstraße, Apollosiedlung, Willbergstraße, Wasserbank, u.a. Dienstag ( 2.12.): Berghofer Straße (oberer Teil), Hirschweg, Falterweg, Kohlweißlingsweg, Wittbräucker Straße Donnerstag (11.12.): Workshop für die Berghofer Jugendlichen

Alle Gespräche finden im städtischen Begegnungszentrum, Am Oldendieck 6, statt. Beginn: 19 Uhr

Schlagworte: