Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bürgerinitiativen

Bürgerinitiativen

Gepflegter Naturwanderweg oder Radrennstrecke? Was eine Asphaltierung für den „Rheinischen Esel“ bedeutet, sehen nicht nur Bürger unterschiedlich. Selbst die Behörden sind sich nicht einig. Von Susanne Riese

Ruhr Nachrichten Neubaugebiet „Am Lennhofe“

Neue Siedlung soll am Rüpingsbach in Menglinghausen entstehen - Anwohner haben Bedenken

Auf einer ehemaligen Pferdekoppel in Menglinghausen soll eine neue Siedlung für generationsübergreifendes Miteinander entstehen. Doch die Anwohner haben Bedenken. Von Jörg Bauerfeld

Ruhr Nachrichten Lärm- und Müllproblem

Westpark-Anwohner diskutieren über die Pläne der neuen Bürgerinitiative

Bei den Anwohnern des Westparks brodelt es. Bei der ersten Versammlung der neu gegründeten Bürgerinitiative „SOS Westpark“ kam am Dienstagabend aber auch die andere Seite zu Wort. Von Johannes Franz

Ruhr Nachrichten Eissporthalle Unna

Unnas Eis-Initiative sieht Information als nicht erfüllt an

Ein technisches Gutachten zum Zustand der Königsborner Halle fehlt weiterhin. Das erklärt der Verein „Unna braucht Eis“ nach dem Versand von Unterlagen durch die WBU. Von Sebastian Smulka

Ruhr Nachrichten Jugendliche melden sich zu Wort

Eissporthalle: Jetzt spricht die Jugend

Die Wirtschaftsbetriebe, die Stadtverwaltung, die Politiker, die Pächterfamilie Kuchnia und der Verein „Unna braucht Eis“ – sie alle haben schon viel gesagt zu dem großen Thema des Sommers. Doch was denken Von Anna Gemünd

Ruhr Nachrichten Eissporthalle Unna

„Unna braucht Eis“ nun gemeinnütziger Verein

„Unna braucht Eis“ ist nun ein gemeinnütziger Verein. Damit dürfen die Eishallen-Befürworter nun offiziell Spenden sammeln. In den eigenen Reihen hat es unterdessen einen Wechsel gegeben. Von Anna Gemünd

Ruhr Nachrichten Fragenkatalog zur Eissporthalle

„Unna braucht Eis“ verärgert über „pauschale“ Antworten der WBU

Die Stadtverwaltung hat den Fragenkatalog der Bürgerinitiative „Unna braucht Eis“ beantwortet – allerdings bleiben viele Fragen offen. Das finden zumindest die Mitglieder der Bürgerinitiative. Von Anna Gemünd

Ruhr Nachrichten Bürgerinitiative rudert zurück

Abriss der ganzen Eissporthalle erst mal keine Option

Die Bürgerinitiative „Unna braucht Eis“ rudert zurück: Nicht die ganze Eishalle, sondern nur die Eisaufbereitungsanlage sei abbruchreif, sagt Sprecher Wilhelm Ruck. Der von der Initiative beauftragte Von Anna Gemünd

Ruhr Nachrichten Diskussion um die Eissporthalle

Eishalle Unna: WBU-Chef sieht Transparenz gegeben

Die Bereitschaft der Wirtschaftsbetriebe Unna (WBU), der Bürgerinitiative „Unna braucht Eis“ mit eigenen Experten ein Zugangsrecht zur Eissporthalle zu gewähren, sei keinesfalls erst durch öffentlichen Von Anna Gemünd

Die Bürgerinitiative „Kein Atommüll in Ahaus“ blickte am Sonntag in der Stadthalle auf ihre Anfänge zurück. Es gab Lob – und Kritik. Von Christian Bödding

Reinhard Gerhard Nießing beendet seine Mitgliedschaft in der Bürgerinitiative (BI) „Rettet Aelkes“. Das gab er per schriftlicher Rücktrittserklärung bekannt. Von Frederike Schneider

Das Parkchaos am vergangenen Wochenende im Umfeld des Hip-Hop-Festivals im Revierpark Wischlingen hat bei den Anwohnern das Fass zum Überlaufen gebracht. Sie wollen sich – auch mit Bürgern aus Marten Von Gaby Kolle

Nach langjährigem Kampf von Anwohnern der Herberner Bauerschaft Nordick und anderen Gasbohrgegnern gegen das Unternehmen Hamm-Gas steht mittlerweile fest: Hamm-Gas wird in Herbern kein Flözgas fördern. Von Vanessa Trinkwald

Gegen den geplanten Stall für fast 15 000 Bio-Legehennen an der Bruchstraße formiert sich in Gahlen der Widerstand. Als „Bürgerinitiative Gahlen“ wollen die Anwohner Wolfgang Grabosch, seine Schwester Von Berthold Fehmer

"Ich bin froh, dass es so gekommen ist", sagt Bürgermeister Andreas Grotendorst zum Kauf des "Niewerther Hofs" durch die St.-Martin-Gemeinde. Dadurch ergebe sich eine „große Chance“ an diesem Standort. Von Berthold Fehmer

Werden nach dem anstehenden Regierungswechsel in NRW die Karten im Forensik-Streit um den Standort Lünen neu gemischt? Diese Hoffnung haben einige Ratsmitglieder, die sich in einer Sitzung am Donnerstagabend Von Torsten Storks

Am Ende war nur noch Thomas Keuthen von der WfS für eine Bebauung des Speckbergs. Der Antrag, einen Bebauungsplan für das Gelände zwischen der Autobahn A1, Schloßstraße und Hohlweg aufzustellen, wurde Von Heiko Mühlbauer

Eine Bürgerinitiative setzt sich gegen eine Forensik in der Haard ein. Gut 50 Mitstreiter aus Hamm-Bossendorf unterstützten ihr Anliegen jetzt im Bürgerhaus. Der Einblick in Akten des Gesundheitsministeriums Von Elisabeth Schrief

"Vorerst keine Transporte"

Neue Sicherheitsrichtlinien brauchen Zeit

Zumindest in den nächsten zwei bis drei Jahren werde es keine Castor-Transporte aus Jülich nach Ahaus geben. Das jedenfalls ist die Einschätzung von Staatssekretär Peter Knitsch aus dem NRW-Umweltministerium.

Mehr als 450 Menschen aus Bochum-Werne und Dortmund-Lütgendortmund folgten am Mittwoch einer Einladung der Bürgerinitiative „proFeld“ in das Werner Erich-Brühmann-Haus, um sich über die Pläne zu informieren, Von Uwe von Schirp

Der Bau der L 518n zur Umgehung des Werner Ortskerns war umstritten. Seit drei Jahren ist die Straße nun schon fertig. Jetzt haben auch die einstigen Gegner den längst verlorenen Kampf gegen die Straße Von Daniel Claeßen

Die Bürgerinitiative „Kein Atommüll in Ahaus“ hatte sich vor der Sondersitzung des Rates mit einer Mahnwache vor dem Rathaus postiert. Auch die Zuschauertribüne oberhalb des Ratssaals hatten die Mitglieder belegt. Von Stephan Teine

Bis zu 10 Milliarden Kubikmeter Methan-Gas sollen unter dem Münsterland liegen - auch in Herbern. Deshalb wird seit Mitte Mai probeweise gebohrt. In zwei Wochen sollen die Arbeiten der Firma Hamm-Gas abgeschlossen sein.

Splitterndes Holz, freiliegende Schrauben und überall Müll: So stellt sich wohl niemand einen Kinderspielplatz vor. Doch genau das sind die Zustände auf dem Spielplatz an der Friedrich-Hegel-Straße in Schwerte-Holzen. Von Annette Theobald-Block

In Zukunft könnten bis zu zehn neue Windkraftanlagen in Werne errichtet werden. Die planungsrechtlichen Hürden hat die Stadt in diesem Jahr bereits genommen. Doch die Politik in Berlin debattiert derzeit Von Daniele Giustolisi

Bürgerinitiative Gegenwind

Windradgegner in Werne erwägen Klage

Dass Werne in naher Zukunft bis zu zehn Windräder bekommen könnte, stößt nicht nur auf Freude in der Werner Bevölkerung. Seit 2014 wehrt sich die Bürgerinitiative Gegenwind gegen Windkraftanlagen in der Von Bernd Warnecke

Wird am Nordufer des Ternscher Sees gebaut? Diese Pläne machen Gabriele Brinkmann Sorge. Für sie ist das eine der beliebtesten Schwimmmöglichkeiten der Region - die nun auf der Kippe steht. Aus diesem Von Thomas Aschwer

Herberner Bürger kämpfen seit 2014 gegen Wirtschaft und Politik. In Nordick soll nach Gas gebohrt werden - das könnte schlimmstenfalls das Grundwasser verseuchen, befürchten sie. Trotzdem will das Unternehmen

Die Probebohrung von Hamm-Gas in Nordick hat noch nicht begonnen, schon haben sich die Bürgerinitiativen gegen Gasbohren mit einer Beschwerde an die Bezirksregierung gewandt. Ein Behälter enthalte laut Von Jörg Heckenkamp

Die 100 Jahre alte Eiche, die auf einem Baugrundstück Am Kreuzkamp-West in Selm steht, muss weg. Das hat am Mittwoch der Landschaftsbeirat des Kreises Unna entschieden. Bei der Bürgerinitiative "Freiraum Von Vanessa Trinkwald

Seit dem Spatenstich am 11. November laufen im Selmer Baugebiet Am Kreuzkamp-West die Erschließungsarbeiten. Was aktuell passiert, wie sich die Nachfrage für Bauplätze darstellt, was mit der 100 Jahre Von Malte Bock

Bezirksregierung in der Kritik

Erlaubnis von Gasbohrungen sorgt für Ärger

Die Entscheidung der Bezirksregierung Arnsberg, das probeweise Aufsuchen von unkonventionellem Erdgas in Nordick zu genehmigen, hat auch einen Tag nach ihrer Bekanntgabe für viel Frust in Herbern und Ascheberg gesorgt. Von Daniel Claeßen

Hartmut Anders-Hoepgen, Leiter der städtischen Koordinierungsstelle für Vielfalt, Toleranz und Demokratie, hat der Jeanette-Wolff-Schule einen Besuch abgestattet. Im Gepäck hatte er eine Urkunde, die Von Nils Heimann

Briefwahl zum Ratsbürgerentscheid

Wichernschule: 1600 Dorstener haben schon gewählt

Über 2000 Briefwahlunterlagen für den Bürgerentscheid am 13. Dezember sind bislang angefordert worden. 1600 Dorstener haben schon darüber abgestimmt, ob die Wichernschule geschlossen werden soll oder nicht.

"Werne soll sauberer werden": Die Mitstreiter der Lokalen Agenda 21 sind sich in dieser Sache einig. Zu viele dreckige, schäbige Ecken gebe es in der Lippestadt. Doch wie sollen diese "Schandflecken" Von Bettina Ansorge

Widerstand formiert sich gegen die geplanten neuen Windkraftanlagen in Dömern: Eine Bürgerinitiative hat sich dort gegründet, deren Initiatoren den Fokus vor allem auf gesundheitliche Fragen legen. Von Thorsten Ohm

Im August 2014 eröffnete am Baroper Kirchweg der Deli-Frischmarkt – als lang ersehnter Nachfolger der Supermarktkette Lidl. Zuvor hatte sich sogar eine Bürgerinitiative gegründet, die lange für einen Von Jana Leygraf

Eine Sorge weniger: Der Protest der Bürgerinitiative "Besorgte Alstätter" hat offenbar Früchte getragen. Der am Montag vom Regionalrat Münster verabschiedete "Sachliche Teilplan Energie" des Regionalplanes Von Christiane Nitsche

Bereits im Juli wurde die Online-Petition gegen Gasbohren gestartet. Mit dieser Aktion wollen die Bürgerinitiativen aus Hamm, Werne, Herbern und Drensteinfurt den Druck auf den Rat der Stadt Hamm erhöhen,

Jahrzehntelange Vorplanung, Bauzeit von eineinhalb Jahren, Kosten gut sieben Millionen Euro – das sind die Eckdaten für den Lückenschluss L518n. Aufgabe: den Verkehr von der Autobahn 1, Richtung Gewerbegebiet, Von Jörg Heckenkamp

Fast ein ganzes Jahr ist es schon her, dass mehr als 1600 Selmer im Rahmen des Burgfestes kleine Figürchen bemalten, die der Künstler Christoph Linhoff zu einer Skulptur zusammenfügte. Danach sah man nichts mehr davon.

Ein Gespenst von früher ist in Dorstfeld-Süd wieder erwacht: Die Anwohner machen sich Sorgen, weil es in der Nachbarschaft einige Krebsfälle gegeben hat. Die Erinnerung an einen Jahrzehnte zurückliegenden Von Dennis Werner

"Das finde ich eine sehr gute Aktion." Auch Bürgermeister Lothar Christ (46) hat bei der "Fanta-Spielplatzaktion" auf Facebook den „Gefällt mir"-Daumen angeklickt. Die 20.000 Euro Fördergelder für den Von Daniel Claeßen

Es wurde viel diskutiert, eine Abwägungsmatrix aufgestellt, Gutachten angefordert: der Rat der Stadt Selm hat mehrheitlich den Bebauungsplan für das Baugebiet „Am Kreuzkamp-West“ beschlossen. Vorangegangen Von Jessica Hauck

Die US-Regierung hat noch keine Untersuchung durchgeführt, ob ein Rücktransport der ausgebrannten Brennelemente aus dem Versuchsreaktor in Jülich in die USA rechtlich möglich ist. Das hat Tom Clements Von Stephan Teine

Warum darf eine forensische Klinik auf einem Zechengelände gebaut werden, obwohl der Landtag das zuvor als rechtlich unzulässig bezeichnet hat? Mehr als nur diese eine Frage hat die Bürgerinitiative „Keine Von Elisabeth Schrief

Unsere Berichterstattung hat Diskussionen ausgelöst: Ein Radarwagen des Kreises hatte Anfang der Woche an der Lavesumer Straße mitten auf einer Bushaltestelle gestanden, um von dort aus Temposünder zu kontrollieren. Von Daniel Winkelkotte

Bürgerinitiative vor Gründung

Widerstand gegen weitere Windkraftanlagen

In Dorsten sollen weitere Windkraftanlagen gebaut werden. In der Gälkenheide, nahe beim Marienviertel in Hervest, regt sich Widerstand gegen drei mögliche Windräder vor der Haustür. Eine Bürgerinitiative Von Claudia Engel

„Windenergie mit Augenmaß GbR“ – so lautet seit Mittwochabend der Name der Bürgerinitiative, in der sich alle vom Ausbau der Windkraftanlagen betroffenen Vredener zusammengeschlossen haben. Sie setzen

Forensik: Initiative sieht Widersprüche

"Ministerium hat eigene Vorgaben missachtet"

Nach dem Flugzeugabsturz am 24. März hatte sich die Bürgerinitiative "Keine Forensik im Naherholungsgebiet Haard" aus Rücksicht zurückgezogen und auch die Bürgerversammlung abgesagt. Jetzt meldet sie Von Elisabeth Schrief

Natur oder Neubauten? Um das geplante Baugebiet Rhader Hof entzündet sich erneut eine hitzige Debatte. Denn die Bezirksvertretung will den 2009 auf Eis gelegten Bebauungsplan wiederbeleben. Wir haben

Die Planungsphase ist abgeschlossen – jetzt sind die Bagger angerollt: Der Marktplatz in Vreden hat sich in eine Baustelle verwandelt. Innerhalb von sechs Wochen soll zur Wirklichkeit werden, was vor Von Thorsten Ohm

Neubaugebiet "Auf dem Hegekamp"

Elf von 41 Grundstücken bereits verkauft

In den vergangenen Tagen haben die Bagger am Neubaugebiet Auf dem Hegekamp zwar häufiger stillgestanden, doch die Arbeiten liegen im Zeitplan. Wann die ersten Häuser gebaut werden können, wie der Verkauf Von Karim Laouari

Die Werbegemeinschaft „Haltern handelt“ möchte nach dem Flugzeugunglück auf schonende Weise den Weg zurück in den Alltag finden. Der Bürogolf-Cup, der am 24. April (Freitag) in verschiedenen Geschäften Von Vanessa Dumke

Die Bürgerinitiative gegen die Ausschreibung des Baugebietes „Am Kreuzkamp West“ arbeitet auch im Internet aktiv am Widerstand gegen die Pläne der Stadt Selm. Neben der eigenen Homepage und einer Facebook-Seite Von Tobias Weckenbrock

Der ganze Vorgang dauerte 16 Minuten: Um 11 Uhr saßen 16 Personen aus der Selmer Bürgerinitiative um den großen Tisch im alten Sitzungssaal des Amtshauses Bork und übergaben einen Stapel Papier an den Bürgermeister. Von Tobias Weckenbrock

Wie geht es weiter mit der Bürgerinitiative "Lebenswertes Nordkirchen"? Wie positioniert sie sich im Kampf gegen einen Umzug des Viehhändlers Venneker? Wie lautet die Bilanz des Vorstandes nach den zwei Von Tobias Weckenbrock

Die Zeit der Schlaglöcher auf der Kreisstraße 15 zwischen Capelle und Werne ist bald vorbei. Der Straßenbau-Ausschuss des Kreistages hat am Donnerstag grünes Licht für eine Erneuerung der Fahrbahndecke gegeben.

Die Zeit der Schlaglöcher auf der Kreisstraße 15 zwischen Capelle und Werne ist bald vorbei. Der Straßenbau-Ausschuss des Kreistages hat am Donnerstag grünes Licht für eine Erneuerung der Fahrbahndecke gegeben.

Nichts zu spüren von einer Annäherung innerhalb der Venneker-Debatte: Aus der Fragestunde im Ausschuss für Bauen und Planung ist am Dienstag eine aufgeladene Diskussionsrunde zwischen der Bürgerinitiative Von Karim Laouari

Die Diskussion um den neuen Standort des Viehhandels Venneker geht weiter. Die Bürgerinitiative "Lebenswertes Nordkirchen" lädt Politiker und die Verwaltung zu einem runden Tisch ein. Die BI befürchtet Von Tobias Weckenbrock

Nach dem Fackelaufmarsch von Rechtsextremen vor einer Flüchtlingsunterkunft in Eving haben Anwohner den 127 Menschen dort Blumen als Willkommensgruß gebracht. "Wir mussten einfach etwas tun", so die Menschen, Von Tobias Grossekemper