Bundesverwaltungsgericht

Bundesverwaltungsgericht

Das Bundesverwaltungsgericht verhandelt über das Trianel-Kraftwerk in Lünen. Das heißt: Der Zoff um die Anlage und ihre Umweltverträglichkeit ist demnach beim höchsten Gericht – in der letzten Instanz – angekommen. Von Peter Fiedler

Das Oberverwaltungsgericht in Münster hatte im August 2015 die Klage einer Prostituierten gegen das Straßenstrich-Verbot in Dortmund abgeschmettert. Dagegen legte die Klägerin Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht

Über verkaufsoffene Sonntag wird immer häufiger vor Gericht entschieden. In Oberhausen: abgesagt. In Mülheim: abgesagt. Und zuletzt auch in Düsseldorf: abgesagt. Müssen sich nun auch die Castrop-Rauxeler Von Mario Bartlewski

Der jahrelange Rechtsstreit um das Trianel-Kohlekraftwerk im Stummhafen ist in der höchsten Instanz angekommen. Zuletzt hatte das Oberverwaltungsgericht Münster zugunsten des Lüner Kraftwerks geurteilt. Von Peter Fiedler

50.000 frisch gedruckte Flyer sind nur noch Altpapier. Jürgen Gosmann vom Olfener Unternehmen Prott an der Schlosserstraße ist stinksauer. Der Grund: Der Werbering hat in Absprache mit der Stadt Olfen Von Sylvia vom Hofe

Das Thema wurde zuletzt heiß diskutiert: verkaufsoffene Sonntage. Die Geschäfte in Werne werden jedenfalls am kommenden Sonntag wieder ihre Türen öffnen. Anlass ist der Martinsmarkt. Doch nicht alle sind begeistert. Von Daniel Claeßen

Noch ein verkaufsoffenen Sonntag steht für dieses Jahr in Selm an. Am ersten Adventssonntag, 27. November, öffnen die Geschäfte anlässlich des Adventsmarktes. „Das ist unstrittig“, sagt Manfred Breyer, Von Sylvia vom Hofe

Aktuelle Gerichtsurteile geben den Kritikern von verkaufsoffenen Sonntagen Aufwind. In Lünen ist zwar keine Klage anhängig, aber auch hier will die Gewerkschaft Verdi künftig genauer hinsehen. Denn eigentlich Von Marc Fröhling, Peter Fiedler, Torsten Storks

Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) hat die Beschwerde der Stadt Haltern am See gegen die Nichtzulassung von Windkonzentrationszonen zurückgewiesen. Damit ist das Urteil des Oberverwaltungsgerichts

Fahrräder am Bahnhofsvorplatz

Keine rechtliche Handhabe gegen Wildparker

Weil die zwei Fahrradständer an der Nord- und Südseite des Werner Bahnhofs chronisch überfüllt sind, nutzen stattdessen viele Radfahrer die Laternen auf dem Bahnhofsvorplatz, um ihre Drahtesel anzuketten. Von Daniele Giustolisi

Das Oberverwaltungsgericht Münster hat Nachtflüge am Flughafen Dortmund untersagt. Doch was heißt das genau? Welche Konsequenzen hat das für den Flugbetrieb am Airport? Und wie geht es jetzt weiter? Wir Von Michael Schnitzler

Klage gegen Baugebiet Owwering

Vor Gericht gesiegt und doch verloren

Vor Gericht waren sie erfolgreich, aber in der Realität sehen sie ihre Probleme nicht gelöst: Die Schwestern Kropp, die mit ihrer Klage gegen das Baugebiet Owwering einen jahrelangen Rechtsstreit ausgelöst Von Christiane Nitsche

Seit 2008 dauert der Rechtsstreit um das Baugebiet Owwering. Jetzt ist er beendet: Der Bebauungsplan ist ungültig. Im Mai hatte das Oberverwaltungsgericht Münster den betreffenden Bebauungsplan für ungültig erklärt.