Bunks Orgelwerke sind komplett erschienen

Gesamtausgabe

Sieben Jahre hat es gedauert, nun liegen alle Orgelwerke des Dortmunder Komponisten Gerard Bunk im Bärenreiter-Verlag gedruckt in einer Gesamtausgabe vor. Und der letzte Band bietet einige Besonderheiten.

DORTMUND

, 02.11.2015, 14:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bunks Orgelwerke sind komplett erschienen

Musikwissenschaftler Dr. Jan Boecker hat die Werke seines Großvaters, des Dortmunder Komponisten Gerard Bunk, herausgegeben.

2008, zum 50. Todestag des Komponisten, erschien der erste Band, gerade ist der sechste und letzte erschienen. Herausgeber dieser ersten Gesamtausgabe ist Dr. Jan Boecker, der Enkel des in den Niederlanden geboren Komponisten. Die Dortmunder Reinoldigilde hat die Herausgabe mitfinanziert.

Choralimprovisationen und Weihnachtswerke

Der sechste Band enthält die Werke ohne Opusnummer, darunter die 37 Choralimprovisationen, die inzwischen beliebte Konzertstücke der Organisten sind. Überhaupt werden die Werke von Bunk, die dem spätromantischen Stil sehr verhaftet sind, immer häufiger gespielt, seit die ersten Notenbände erschienen sind.

Weihnachtliche Sätze wie "Vom Himmel hoch" oder "Da Christus geboren war" sind in dem sechsten Band enthalten (und lassen sich auch auf dem Klavier spielen) und auch eine kleine Fantasie, die sowohl auf der Orgel als auch auf dem Klavier gespielt werden kann.

Gerard Bunk: Sämtliche Orgelwerke, Band 6, Bärenreiter, 41,95 Euro, BA 9286.

Schlagworte: