Busfahrer schickt Sechsjährigen in den Regen

Vor die Tür gesetzt

Bei strömendem Regen soll ein Busfahrer in Wuppertal einen Sechsjährigen vor die Tür gesetzt haben. Laut Aussage der Eltern habe der Junge irrtümlich den Halteknopf zu früh gedrückt, hieß es in Medienberichten. Die Stadtwerke bestätigten, dass eine entsprechende Beschwerde der Eltern vorliege.

WUPPERTAL

09.10.2012, 17:09 Uhr / Lesedauer: 1 min