BV Mengede: Ampelanlage soll Kreuzung entschärfen

MENGEDE Die Kreuzung Mengeder Straße/Ecke Dörwerstraße muss weiter entschärft werden: Mit dieser Meinung steht die CDU Nette nicht alleine da.

von Ruhr Nachrichten

, 28.11.2008, 15:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Ampel soll für Sicherheit sorgen.

Eine Ampel soll für Sicherheit sorgen.

Sorgen bereitet der CDU Nette außerdem der Zustand des städtischen Spielplatzes Wachteloh. Gerhard Kuck kritisiert, dass dort über einen Zeitraum von mittlerweile zwei Jahren keinerlei Bauaktivitäten durch den Gartenverein Haberlandstraße und den Stadtverband Dortmunder Gartenvereine erkennbar seien. „Diese Vereine planten nach dem Erwerb des Areals dort neben neuen Gartenparzellen einen Schulgarten sowie einen Spielplatz anzulegen“, erinnert Kuck an das ursprüngliche Vorhaben.

Unter anderem mit diesen beiden Themen wird sich die Bezirksvertretung Mengede am kommenden Dienstag (2.12.) in ihrer Sitzung beschäftigen, denn die CDU-Fraktion hat dazu entsprechende Anfragen formuliert. Wegen der bevorstehenden Amtshaus-Sanierung tagt das Gremium dann erstmals im städtischen Begegnungszentrum an der Bürenstraße. Beginn ist um 16 Uhr mit der Einwohnerfragestunde.

Schlagworte: