BVB verspielt den Vorsprung

03.03.2019, 18:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB verspielt den Vorsprung

Paco Alcacer war nach der Niederlage enttäuscht.dpa © dpa

Von Matthias Henkel

Jetzt ist der Vorsprung dahin! Noch ist Borussia Dortmund Tabellenführer in der Fußball-Bundesliga. Aber jetzt ist dem BVB der FC Bayern München denkbar knapp auf den Fersen. Nach Punkten haben die Bayern durch den 5:1-Sieg am Samstagabend bei Borussia Mönchengladbach schon gleichgezogen. Noch liegt Dortmund nach der 1:2-Niederlage vom Freitag beim FC Augsburg vor den Bayern, aber nur, weil die Schwarzgelben zwei Tore mehr erzielt haben als die Münchner.

Richtig schlecht läuft es auch bei Dortmunds Erzrivalen Schalke 04. Die Gelsenkirchener haben schon wieder in der Liga verloren. Dieses Mal kassierte der Vize-Meister ein 0:4. Und das gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf! Nach dem Spiel war die Stimmung in der Schalker Arena entsprechend schlecht. Die Fans waren sauer und pfiffen ihre Mannschaft aus.

Jetzt wollen Dortmund und Schalke möglichst schnell Wiedergutmachung betreiben. Für Schalke besteht die Chance dazu am Freitagabend. Dann müssen die Blau-Weißen gegen Werder Bremen ran. Der BVB muss schon am Dienstag wieder ran. Dann geht es im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Tottenham. Die Chancen auf ein Weiterkommen sind aber gering, denn der BVB muss ein 0:3 aus dem Hinspiel aufholen.