BVB zurück an der Spitze

31.03.2019, 20:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB zurück an der Spitze

Paco Alcacer sorgte mit seinen beiden Toren in der Nachspielzeit für den BVB-Sieg.dpa © dpa

Von Matthias Henkel

Dem FC Bayern München sagt man in der Fußball-Bundesliga besonderes Glück nach. Schon viele Spiele haben die Münchner erst in fast letzter Sekunde und mit viel Glück für sich entschieden. „Bayern-Dusel“ nennen viele Zuschauer das. Doch an diesem Wochenende war das alles ein bisschen anders.

Diesmal war es Dortmund, das das Glück mit späten Toren hatte. Gegen den VfL Wolfsburg dauerte es bis in die Nachspielzeit der zweiten Hälfte, bis der BVB zuschlug. Dann aber war Paco Alcacer gleich doppelt zur Stelle und traf zum umjubelten Sieg für Dortmund.

Die Bayern hingegen mussten sich in ihrem Spiel beim SC Freiburg mit einem 1:1 zufriedengeben. Besonders schön aus BVB-Sicht: Durch den eigenen Sieg und das Unentschieden der Bayern zog Dortmund in der Tabelle wieder an den Münchnern vorbei und führt die Liga mit zwei Punkten Vorsprung an.

Jetzt schaut alles auf das Duell zwischen den Bayern und Dortmund am kommenden Wochenende. Rechnerisch ist dann noch nichts entschieden in Sachen Deutsche Meisterschaft. Sollten die Schwarzgelben aber gewinnen, hätten sie fünf Punkte Vorsprung auf die Bayern und beste Karten im Kampf um den Titel.