Camper schätzen den Komfort des Wohnmobil-Stellplatzes

Kurzurlaub in Wischlingen

WISCHLINGEN Weltenbummler, Durchreisende und Arbeitswütige machen einen Großteil der Caravan-Begeisterten aus, die den Wohnmobil-Stellplatz vom Revierpark Wischlingen regelmäßig nutzen.

von Von Nils Heimann

, 07.08.2009, 16:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Camper schätzen den Komfort des Wohnmobil-Stellplatzes

Die Camper fühlen sich pudelwohl.

Der 57-Jährige Musiker ist einen Großteil des Jahres beruflich mit seinem Wohnmobil in ganz Deutschland unterwegs und kommt regelmäßig nach Wischlingen. Oft wird er dabei von Westhighland-Terrier „Benni“ begleitet. Um seinen Hund den nötigen Auslauf zu verschaffen, braucht der Musiker dann natürlich nur durchs Tor der Anlage zu gehen – und schon liegt der ganze Park vor ihm. Doch nicht nur deshalb kommen Übernachtungen im Hotel für den 57-Jährigen nicht in Frage. „Mit meinem Wohnmobil bin ich absolut autark, kann mich selbst versorgen und auch selbst entscheiden, wann und wo ich übernachte.“ Ganz anders motiviert ist hingegen Wolfgang Dumanski. Der Dortmunder ist seit vier Jahren im Vorruhestand und lebt den Winter über auf der Kanareninsel La Palma. Im Sommer verbringt er aber viel Zeit im Mobil-Camp, das auch die Basis für seine ausgiebigen Europareisen bildet: „Ich genieße einfach meine Freiheit. Wenn es mir irgendwo nicht gefällt, kommt der Anhänger eben auf den Haken und ich trinke mein Bier woanders.“

Sehr gerne auch mal bei „Fiete“ Meyer. Denn dem Platzwart gefällt es offensichtlich auf „seiner“ Anlage selbst dermaßen gut, dass er sein Camping-Mobil ebenfalls in Wischlingen geparkt hat. „Im Sommer ist er sogar Tag und Nacht hier“, versichert seine Frau und erntet dafür ein verschmitztes Lächeln ihres Gatten.