Caritas warnt vor Betrügerin: Mitarbeiter können sich immer ausweisen

WITTEN Derzeit treibt offenbar eine Betrügerin ihr Unwesen, die sich als Caritas-Mitarbeiterin ausgibt. Sie schellt an den Haustüren und bittet um Spenden.

von Ruhr Nachrichten

, 20.03.2009, 18:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Radfahrerin ist bei einer Kollision mit einem Omnibus schwer verletzt worden.

Eine Radfahrerin ist bei einer Kollision mit einem Omnibus schwer verletzt worden.

Die Caritas weist daraufhin, dass echte Mitarbeiter sich niemals eine Scheckkarte als Ersatz für Bargeld geben lassen würden. Sie könnten sich auch stets mit Quittungsbögen legitimieren. Im Zweifelsfall rät der Caritas-Verband, nicht zu spenden und sich zunächst im Caritas-Büro unter Tel. (02302) 9109011 zu erkundigen.