Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

Bilder der neuen Sonderausstellung "U-Boote" am Schiffshebewerk Henrichenburg

Bilder der neuen Sonderausstellung "U-Boote" am Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop.
06.12.2018
/
Bei dem Modell des gelben Unterwasserfahrzeugs „Abyss“ handelt es sich um ein unbemanntes Forschungs-U-Boot, das in einer Tiefe von bis zu 6000 Metern das Leben auf dem Meeresboden erforscht.© Marc-André Landsiedel
Ein durchgerosteter Bug eines Zwei-Mann-U-Bootes aus dem Zweiten Weltkrieg ist das erste Objekt, auf das der Blick fällt.© Marc-André Landsiedel
Zwei Mitarbeiter des LWL-Museums platzieren eine Chiffriermaschine des Typs "Enigma M3" in der Sonderausstellung.© Marc-André Landsiedel
Ein Sowjetischer Torpedo und eine Seemine sind ebenfalls in Waltrop zu bestaunen.© Marc-André Landsiedel
Bei dem Modell des gelben Unterwasserfahrzeugs „Abyss“ handelt es sich um ein unbemanntes Forschungs-U-Boot, das in einer Tiefe von bis zu 6000 Metern das Leben auf dem Meeresboden erforscht.© Marc-André Landsiedel
Ein durchgerosteter Bug eines Zwei-Mann-U-Bootes aus dem Zweiten Weltkrieg ist das erste Objekt, auf das der Blick fällt.© Marc-André Landsiedel
Die Sonderausstellung "U-Boote - Krieg und Forschung in der Tiefe" am Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop läuft vom 9. Dezember 2018 bis zum 15. September 2019.© Marc-André Landsiedel
Die Sonderausstellung "U-Boote - Krieg und Forschung in der Tiefe" am Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop läuft vom 9. Dezember 2018 bis zum 15. September 2019.© Marc-André Landsiedel
Dieser grüne Torpedo stammt aus einem sowjetischen U-Boot.© Marc-André Landsiedel
Unbemannte Forschungs-U-Boote erkunden heute den Meeresboden in extremer Tiefe.© Marc-André Landsiedel
Original-Requisiten aus dem Film "Das Boot" werden in Waltrop ausgestellt.© Marc-André Landsiedel
Die Sonderausstellung "U-Boote - Krieg und Forschung in der Tiefe" am Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop läuft vom 9. Dezember 2018 bis zum 15. September 2019.© Marc-André Landsiedel
Ein durchgerosteter Bug eines Zwei-Mann-U-Bootes aus dem Zweiten Weltkrieg ist das erste Objekt, auf das der Blick fällt.© Marc-André Landsiedel
Die Sonderausstellung "U-Boote - Krieg und Forschung in der Tiefe" am Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop läuft vom 9. Dezember 2018 bis zum 15. September 2019.© Marc-André Landsiedel