Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Power-Frau der SPD hat Kraft für drei Städte

Eva Steininger-Bludau

CASTROP-RAUXEL Eva Steininger-Bludau (58) ist eine viel beschäftigte Kommunalpolitikerin. Am 9. Mai will sie für die SPD in den Landtag nach Düsseldorf. Warum zieht es eine vor Ort, vor allem in ihrem Geburtsort Castrop-Rauxel, politisch sehr engagierte und gut vernetzte Frau in den Landtag?

von Von Thomas König

, 02.05.2010
Power-Frau der SPD hat Kraft für drei Städte

Eva Steininger-Bludau.

"Ich glaube, Düsseldorf braucht die Erfahrungen aus der kommunalen Politik. Es wird in den nächsten Jahren um die Frage gehen: Wie erhalte ich die Kommunen am leben? Dazu kann ich einiges beitragen", sagt die SPD-Kandidatin mit den Schwerpunkten Frauen- sowie Kinder- und Jugendpolitik. Angst, dass ihr bei einem Wahlerfolg am 9. Mai mit dem gewohnten Gelände auch die Bodenhaftung, der Kontakt zu den Menschen verloren gehen könnte, hat sie nicht: Ihr Ratsmandat in Castrop-Rauxel und das Amt der stellvertretenden Bürgermeisterin würde sie dann abgeben, das Kreistagsmandat aber behalten. Außerdem werde sie dem Frauennetzwerk oder der Ortsteilinitiative Schwerin erhalten bleiben.

Obwohl sie mit einer solchen Präsenz wie in Castrop-Rauxel in Waltrop oder Datteln nicht glänzen kann, hofft sie, "dass mich die Menschen im ganzen Wahlkreis 73 so nehmen, wie ich bin. Auf jeden Fall werde ich vor Ort ansprechbar sein für alle Bürgerinnen und Bürger ", sagt die Schwerinerin und verspricht: "Die Wähler und Wähler bekommen eine Power-Frau."

Gestatten, ich  kandidiere - Eva Steininger-Bludau (SPD) Wenn ich gewählt werde, möchte ich als erstes……ein ganz großes Dankeschön an meine Wählerinnen und Wähler aussprechen. Für den Kreis RE will ich im Landtag kämpfen für……die vierte Stelle in den Frauenhäusern, die Finanzierung der Arbeitslosenberatungsstellen und gemeinsames, längeres Lernen in modernen Ganztagsschulen. Als politischer Gegner imponiert mir besonders……Heiner Geißler, weil er mit seinen sozialkritischen Aussagen nicht weit von mir entfernt ist. Ich lese gerade……Nina Schenk Gräfin von Stauffenberg – ein Portrait. Aufregen kann ich mich über……Ungerechtigkeit und Intoleranz. Angst machen mir manchmal……ungleiche Lebensverhältnisse in der Gesellschaft und die Perspektivlosigkeit von Jugendlichen. Mein Lebensmotto lautet…...„Folge deinem Stern, singe dein Lied, leuchte in deinen Farben und du wirst sein wie das blühende Leben.“Zur Person Name: Eva Steininger-BludauAlter: 58Partei: SPDWerdegang: seit 1971Parteimitglied, stellv. Bürgermeisterin, Kreistagsmitglied und Vorsitzende Sozial- und GesundheitsausschussFamilienstand: verheiratet, eine TochterHobbys: Lesen, Städtereisen

Lesen Sie jetzt