Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Riesenandrang bei Buch-Tauschbörse

CASTROP-RAUXEL Die fünfte Buch-Tauschbörse kann kommen: Restlos zufrieden zeigten sich alle Beteiligten bei der vierten Börse der Ortsarbeitsgemeinschaft der Verbraucher (OAGV) am Samstag in der Verbraucherzentrale (VZ).

von Von Ilse-Marie Schlehenkamp

, 26.11.2007
Riesenandrang bei Buch-Tauschbörse

Paula (11) und Justus (7) haben auch etwas gefunden.

Pünktlich um 10 Uhr stürmten an die 100 Bürger die Geschäftsstelle an der Oberen Münsterstraße – bewaffnet mit Gutscheinen, nachdem sie zuvor ihr Lese-Gut zum Tauschen abgegeben hatten. Bis um 12 Uhr hatten 200 Leseratten die Qual der Wahl unter über 2000 Büchern.

„Tauschbörse für die ganze Familie“, resümierte erfreut Jürgen Tide vom EUV, der die Aktion unterstützt hatte. Und sichtlich zufrieden war, dass die „Kunden“ mit Leinenbeuteln und Trollis statt der verpönten Plastiktüten angerückt waren. Viele Großeltern waren unter den Besuchern, die sich von ihren alten Schätzen getrennt hatten und vor Weihnachten Lese-Geschenke für die Enkel aus dem reichhaltigen Angebot mitnahmen.

Große Resonanz

OAGV-Chef Horst Sommerfeld: „Wir freuen uns über die große Resonanz, denn bei dieser Gelegenheit knüpfen wir Kontakte und machen auf unsere Beratung als Kernaufgabe aufmerksam.“ Viele Bürger, berichtet VZ-Leiterin Angelika Weischer, wünschten sich solche Tauschbörsen mehrmals im Jahr. Aus organisatorischen und Platzgründen sei das allerdings nicht realisierbar. Zumal auch regelmäßig ganze Schulklassen an der Oberen Münsterstraße zu Gast sind. Ein Grund mehr, sich auf die nächste Börse zu freuen.

Lesen Sie jetzt