Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Achtjähriger auf der Nordstraße verunglückt. Wie kann man so ein Unglück vermeiden?

rnStraßenverkehr

Ohne auf den Verkehr zu achten, lief ein Kind am Donnerstag nach dem Aussteigen auf die Nordstraße und wurde angefahren. Die Polizei gibt Tipps, wie solch ein Unfall vermieden werden kann.

von Carsten Sander

Castrop-Rauxel

, 04.12.2018

Gegen 17.10 Uhr ist am vergangenen Donnerstag ein 8-jähriger Junge aus Castrop-Rauxel von einem Auto angefahren und leicht verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war das Kind aus einem geparkten Auto ausgestiegen. Danach sei es zwischen parkenden Autos hindurch und dann über die Straße gelaufen. Dabei habe es, so die Polizei, nicht auf den Verkehr geachtet. Ein 58-jähriger Autofahrer aus Gelsenkirchen bremste zwar stark ab, erfasste dennoch den Jungen. Der 8-Jährige wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Beim Unfall wurde er nach Aussage der Polizei zum Glück nur leicht verletzt. Doch das hätte auch schlimmer ausgehen können. Wie kann man solch ein Geschehenverhindern?

Jetzt 7 Tage kostenfrei testen!

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt