Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Urteil: In Castrop-Rauxel darf der Hund im Garten begraben liegen

rnProzess am Amtsgericht

Der Ärger um ein Tiergrab im Gemeinschaftsgarten einer Eigentümergemeinschaft wurde jetzt am Amtsgericht verhandelt. Die Richterin hat geurteilt, ob der Hund wieder ausgegraben werden muss.

Castrop-Rauxel

, 16.03.2019 / Lesedauer: 2 min

Die Totenruhe des Schäferhund-Mischlings bleibt ungestört. Der Hundeleichnam, der im vergangenen Sommer in einem Gemeinschaftsgarten bestattet wurde, darf in seinem Grab bleiben. Das entschied nun die Zivilrichterin mit ihrem Urteil.

Alles lesen. Mehr wissen. Nichts verpassen.

Jetzt 14 Tage kostenfrei testen 

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich und
schon können Sie weiterlesen. Keine Angst vor versteckten Kosten. Der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt