CDU-Bewerberkür für Wahlkreis 124: Jens Spahn ist einziger Kandidat

Bundestagskandidatur

Der Ahauser Bundestagsabgeordnete und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (40) soll am kommenden Samstag (17. April) zum Bundestagskandidaten im Wahlkreis 124 (Steinfurt I/Borken I) gekürt werden.

Ahaus

von Josef Barnekamp

, 13.04.2021, 09:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jens Spahn ist einziger Bewerber, wenn im Wahlkreis 124 der Bundestagskandidat gewählt wird.

Jens Spahn ist einziger Bewerber, wenn im Wahlkreis 124 der Bundestagskandidat gewählt wird. © Josef Barnekamp

Der Ahauser Bundestagsabgeordnete und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (40) soll am kommenden Samstag (17. April) zum Bundestagskandidaten im Wahlkreis 124 (Steinfurt I/Borken I) gekürt werden.

Dann tagt ab 10 Uhr in der Ahauser Stadthalle die CDU-Wahlkreisvertreterversammlung für den Wahlbezirk, der neben dem nordwestlichen Teil des Kreises Steinfurt auch die Kommunen Ahaus, Gronau, Heek, Legden und Schöppingen umfasst.

Seit 2002 den Wahlkreis immer direkt gewonnen

Spahn ist nach Angaben des CDU-Kreisverbandes der einzige Bewerber. Jens Spahn hat seit seiner ersten Kandidatur im Jahre 2002 den Wahlkreis jedes Mal direkt gewonnen. Sein bestes Ergebnis holte er 2013 mit 52,0 Prozent der Stimmen. Sein schlechtestes Ergebnis waren die 44,5 Prozent im Jahre 2009.

Anders als im Wahlkreis 126/Borken II (Südkreis Borken), wo die CDU-Mitglieder ihren Bundestagskandidaten wählen, entsenden im Wahlkreis 124 die jeweiligen CDU-Stadt- und Gemeindeverbände ihre Vertreter in die Versammlung, die den Bundestagskandidaten wählt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt