CDU FDP SPD

CDU FDP SPD

Die Sparkasse an der Lippe wird bis 2020 drei Geschäftsstellen in Lünen schließen. Der Grund: Immer weniger Kunden kommen laut Sparkasse in die Filialen, die Entfernung zwischen den Filialen sei zu gering.

Alle Signale stehen positiv für ein Bauprojekt am Pferdemarkt, das 16 Wohneinheiten schaffen soll. Doch es findet nicht nur Zustimmung. Von Thorsten Ohm

C-Beiträge

Alle zahlen weiter

Die Stadtverwaltung wollte die C-Beiträge abschaffen. Doch mit diesem Vorhaben scheiterte sie an den Fraktionen von CDU und SPD. Von Thorsten Ohm

Tourismus, Handel und Wirtschaft

Schwerte bekommt eine Marketing-Gesellschaft

Schwerte bekommt eine richtige Marketing-Gesellschaft: Dazu haben CDU, Grüne und FDP nun den Antrag im Rat der Stadt eingebracht. 100.000 Euro stehen im Haushalt bereit. Die Ratsfraktionen haben auch Von Heiko Mühlbauer

Regeln im Wahlkampf

Parteien setzen auf Plakate

Die Stadt Ahaus hat ein neues Gesicht bekommen. Genauer gesagt, viele neue Gesichter: Die ersten Wahlplakate hängen in den Straßen. Damit geht der Wahlkampf gut fünf Wochen vor der Bundestagswahl am 24.

Entscheidung im Rat

Stadt baut neuen Kindergarten

Wo er gebaut wird, ist noch unklar. Wer ihn betreiben wird, steht noch nicht fest. Beschlossen aber ist: Die Stadt Stadtlohn baut einen neuen Kindergarten. Diese Ratsentscheidung war am Mittwoch nicht unumstritten. Von Stefan Grothues

Projekt an der Wessumer Straße

Lückenschluss hoch fünf

Ein Bebauungsplan aus dem Jahr 1978 lässt an der Wessumer Straße Gebäude mit bis zu sechs Geschossen zu. Das überraschte auch die Verwaltung. Von Christian Bödding

Wo waren die Parteien in Lünen besonders stark, wo extrem schwach? Wie kommentieren die Lüner Verantwortlichen von CDU, SPD, FDP und Grünen das Ergebnis? Hier finden Sie Grafiken und Meinungen zur Bundestagswahl 2017. Von Magdalene Quiring-Lategahn, Marc Fröhling, Björn Althoff

Kritik an der Einführung von Fahrradschutzstreifen gab es im Vredener Rat auch schon früher. Dass aber ein Mitglied der Mehrheitsfraktion so Front gegen die Verwaltung macht, ist neu. Von Thorsten Ohm

Wer sich in besonderem Maße ehrenamtlich engagiert, soll durch eine Ehrenamtskarte eine besondere Anerkennung erfahren. Obwohl sich alle Fraktionen darin einig waren, offenbarte sich in der Ratssitzung Von Thorsten Ohm

Der Stadtrat sprach sich am Mittwochabend mit deutlicher Mehrheit gegen einen Neubau der Agathaschule am Voßkamp aus. Der Wechsel zum Nonnenkamp erfolgt 2019, die dortige Geschwister-Scholl-Schule weicht Von Stefan Diebäcker

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Am Mittwoch (13.9.) wird der Dorstener Stadtrat auf Schloss Lembeck endgültig entscheiden, an welchem Standort es mit der Agatha-Grundschule weitergehen wird. Von Michael Klein

Es bleibt dabei: Der neue Skatepark in Olfen wird auf der Fläche neben dem Friedhof gebaut. Der Rat stimmte am Dienstagabend in geheimer Abstimmung mit 15 Stimmen für den von der Verwaltung vorgeschlagenen Standort. Von Theo Wolters

Die Stadt Schwerte wollte den Friedhof in Wandhofen eigentlich schließen. Aus Kostengründen. Das trieb zahlreiche Bürger im Vorort auf die Barrikaden. Sie gründeten eine Bürgerinitiative zur Erhaltung der Ruhestätte. Von Heiko Mühlbauer

Nicht mehr lange und das Fahrradparkhaus in Werne geht offiziell an den Start. In der Ratssitzung am Mittwoch war das Projekt allerdings noch mal Diskussionsthema: Was soll es die Bürger kosten, ihr Von Daniel Claeßen

Die "Guten Botschafter" suchen einen repräsentativen Firmensitz. Auf Schloss Sythen finden sie ihn nicht. "Wir haben die Gespräche abgebrochen", verkündete Baudezernentin Anette Brachthäuser am Donnerstagabend Von Elisabeth Schrief

Die Gruppe Nordkirchen löst sich endgültig auf. Im Februar trat bereits die UWG aus dem seit 2004 bestehenden Bündnis aus, nun trennt sich auch der Rest der Gruppe. Wie es nun weitergeht, haben die Ratsmitglieder Von Karim Laouari

Etwa 1360 Halterner wohnen an der Weseler Straße. Sie sind großem Lärm ausgesetzt. Deshalb wollen die Grünen durch eine Tempodrosselung die Anwohner entlasten. Die CDU und die SPD favorisieren allerdings Von Elisabeth Schrief

Diskussion im Stadtlohner Rat

Rückendeckung für Kontrollen bei Festival

Breite Rückendeckung für das Ordnungsamt: Nach der Jugendschutzkontrolle und der Lärmmessung auf dem Savage Music Festival in der Stadthalle am Samstag haben sich der Rat und der Bürgermeister am Mittwochabend Von Stefan Grothues

Bei der Sondersitzung des Rates zum Thema Windenergie prallten in der vergangenen Woche zwei unterschiedliche Rechtsauffassungen aufeinander. SPD und WGH hatten mit einem gemeinsamen Antrag für die außerplanmäßige Von Silvia Wiethoff

Vor fünf Jahren gab es schon einmal den Versuch, den Bau einer Autobahnabfahrt in Lichtendorf an der A1 durchzusetzen. Damals erteilte das Bundesverkehrsministerium eine klare Absage. In Schwerte bleibt Von Reinhard Schmitz

CDU-Ergebnisse zwischen 29 und 51 Prozent - die SPD schwankt zwischen 20 und 35 Prozent. Die Ergebnisse der 19 Halterner Wahlbezirke variieren stark, fast überall waren aber die Christdemokraten vorne. Von Kevin Kindel

Die CDU hat die Landtagswahl 2017 klar gewonnen, auch die FDP fühlt sich als Sieger. Wir haben uns die Aussagen der Parteien noch einmal angesehen und analysiert, was mögliche Regierungsbündnisse für Von Daniel Claeßen

Fünf Direktkandidaten gehen bei der Landtagswahl 2017 im Wahlkreis Coesfeld II, zu dem auch Olfen, Nordkirchen und Herbern gehören, ins Rennen: Wir haben sie zum Video-Interview getroffen - und wollten Von Karim Laouari, Theo Wolters, Jörg Heckenkamp

Es ist eine lange Geschichte. Gepflastert mit schönen Erinnerungen an die Zeit, als die Lange Straße als pulsierende Einkaufsstraße reichlich Kundschaft aus der ganzen Region hatte. Eine Geschichte mit Von Abi Schlehenkamp

Fast acht Millionen Euro nimmt die Stadt Dülmen in die Hand, um das Freizeitbad Düb fit für die Zukunft zu machen und den Besuchern neue Perspektiven zu eröffnen. Das Projekt ist in der Stadt umstritten Von Thomas Aschwer

Vertagt bis zur Ratssitzung

Noch kein Favorit fürs Logo

Wer steht in Zukunft hinter der Theke des Kulturcafés Logo am Ahauser Bahnhof? Der Kulturausschuss sollte darüber in seiner Sitzung am Montagabend sprechen. Drei Konzepte wurden dann auch dort vorgestellt. Von Stephan Teine

Einstimmigkeit im Planungsausschuss

Volksbank-Plan kommt gut an

Unter dem Strich sind die Ahauser Politiker mit dem Entwurf für das neue Volksbank-Gebäude am Beginn der Fußgängerzone hoch zufrieden. Kopfschmerzen machte ihnen in der Sitzung des Planungsausschusses Von Stephan Teine

Die Halterner Parteien sind sich einig: Eine Offene Ganztagsschule (OGS) muss flexibel sein. Sie verfassten deshalb eine gemeinsame Resolution, die am Dienstag (14. März) in der Schulausschuss-Sitzung Von Elisabeth Schrief

Kein Platz für Dortmunder Schüler

Schwerter Schulproblem wird Thema im Land

Die Diskussion um die Kinder aus dem Dortmunder Süden, die von den Schwerter Gymnasien nicht aufgenommen wurden, reißt nicht ab. Nun hat sich die FDP-Landtagsabgeordnete Susanne Scheider eingemischt. Von Heiko Mühlbauer

Nach denkwürdiger Ratssitzung

Kino-Projekt in Lüdinghausen am seidenen Faden

Am seidenen Faden hängt das Kino-Projekt in Lüdinghausen nach einer denkwürdigen Ratssitzung. Es ging am Dienstag auf Mitternacht zu, als die Verantwortlichen vor die Presse traten, um über vier Abstimmungen Von Thomas Aschwer

Unabhängige Wählergemeinschaft

Nordkirchener Rat: UWG verändert Machtverhältnis

Die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) hat die Gruppe Nordkirchen, den politischen Zusammenschluss mit SPD, Bündnis ‘90/Die Grünen und FDP am Montagabend verlassen. Das teilte die SPD Ratsfraktion am Dienstag mit. Von Karim Laouari

Umstrittene "Insel"-Äußerung

Waltroper Grüne bereiten Abwahl von Meick vor

Die Ratsfraktion der Waltroper Grünen bereitet einen Abwahl-Antrag gegen den stellvertretenden Bürgermeister Ulrich Meick (CDU) vor. Hintergrund ist Meicks „Insel“-Äußerung beim Neujahrsempfang der CDU in Castrop-Rauxel.

Die politischen Bewertungen fielen unterschiedlich aus. Bei der Verabschiedung des Haushalts 2017 aber kam die Politik wie in den Vorjahren auf einen Nenner. Der Haushalt einschließlich Stellenplan und Von Silvia Wiethoff

Eigentlich sollte es um die Natur gehen - um Blühstreifen, um Biodiversität und Baumpflanzungen und vieles andere mehr, das der Förderverein Kulturlandschaft in Sachen Naturbewahrung im Raum Vreden unternimmt. Von Thorsten Ohm

Soll die Stadt Werne jährlich 50.000 Euro bereitstellen, um junge Familien beim Kauf alter Immobilien zu unterstützen? Ja, sagen SPD, Grüne und UWW. Die CDU und die FDP sind dagegen - kein Einigung im Rat also. Von Daniel Claeßen

Diskussion über Beruhigung

Ortskern ohne Autos?

Der Kirchhellener Ortskern ohne Autos – was vor vielen Jahren schon einmal Thema war, wird jetzt wieder aktuell. In der Sitzung der Bezirksvertretung diskutierten die Kirchhellener Politiker am Dienstag Von Manuela Hollstegge

Kultur- und Bildungseinrichtung

Neues Konzept für Persiluhrpassage wird teurer

Der nächste Schritt in Richtung Kultur- und Bildungseinrichtung in der Persiluhrpassage ist gemacht – eine Mehrheit stimmte im Kulturausschuss am Dienstagabend dafür, dass die Stadt Fördergelder beim Land beantragt. Von Beate Rottgardt

Rat entscheidet letztendlich

Ausschuss stimmt für Umgestaltung bei SAL

Der Streit um die Umgestaltung des Stadtbetriebes Abwasserbeseitigung Lünen (SAL) ging am Donnerstag in die nächste Runde. 90 Minuten diskutierten die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses unter Von Torsten Storks

Entlastungsstraße Stadtwall

Rat entscheidet: Baum wird gefällt

Der Weg für den Stadtwall ist frei, der markante Baum wird dafür fallen, das Trafohäuschen wird versetzt, das Grab der Familie Oldenkott bleibt unangetastet. Wie schnell dort gefahren werden darf, ist aber noch offen. Von Stephan Teine

Einst bot es hunderten von Schülern einen Platz zum Lernen. Ob das ehemalige Gebäude der St.-Georg-Schule noch lange Bestand hat, scheint nach der vergangenen Ratssitzung offen. Von Thorsten Ohm

Anlieger sollen gehört werden

Extra-Spur oder eigener Weg für Radler?

Bürgersteig, Parkstreifen, Fahrbahn: So soll der Ausbau der Zwillbrocker Straße erfolgen. Was daran die Wogen im Bauausschuss hoch schlagen ließ, zeigt sich beim Blick aufs Detail. Von Thorsten Ohm

Die Hoffnungen der Habinghorster Kaufleute, mit Hilfe der FDP die lang ersehnte Öffnung der Lange Straße für den Autos zu erreichen, haben sich endgültig zerstoben. Auf der Sitzung des zuständigen Ausschusses Von Michael Fritsch

Was den einen als "weicher Einstieg" galt, stellte sich für andere politisch als harte Nuss dar. So gab es am Ende nur eine von den zwei Entscheidungen, die die Verwaltung mit Blick auf die neue Führung Von Thorsten Ohm

Der Ausschuss Generationen und Sozialen reserviert den ersten Tagesordnungspunkt jeder Sitzung für Anträge und Anfragen junger Menschen. Aber auch am Donnerstagabend saß - wie immer - kein junger Zuhörer im Sitzungssaal. Von Elisabeth Schrief

Die Blumenstraße bleibt offen, der Eingang zum Karl-Homann-Weg wird autofreie Zone und die Strandallee erhält den Charakter einer Promenade. Alle Parteien stimmten im Bau- und Verkehrsausschuss den Planungen Von Elisabeth Schrief

Der erste Spatenstich für das neue Altenwohnhaus im Neubaugebiet Elterbreischlag soll am 9. Juni erfolgen. „Dieser Termin ist verbindlich“, erklärte Johannes Knake, Regionalleiter der Alloheim Seniorenresidenzen Von Silvia Wiethoff

Schulhofneugestaltung

Ein Zaun fürs Gymnasium

Bildung kennt keine Grenzen – aber eine Schule braucht gelegentlich doch einen Zaun. Jetzt wird einer am Geschwister-Scholl-Gymnasium errichtet – auf ausdrücklichen Wunsch der Schule. Von Stefan Grothues

Ein neues Essgeschirr kaufen, einen Kochtopf oder eine Kaffeemaschine, das kann eine große Hürde für Menschen darstellen, die finanziell nicht auf Rosen gebettet sind. Ein neues Angebot soll in Vreden Von Thorsten Ohm

Pläne im Ausschuss vorgestellt

Quartier Nordwall soll "lecker und vital" werden

Stadtplaner Martin Rogge wirft Haltern mit seinen Ideen zum Quartier Nordwall einen Knochen vor: Die dicken Enden der Einkaufsmeile Rekumer Straße - Alter Markt und neues Quartier - sollen wie bei einem Von Elisabeth Schrief

Die jüngsten Baumfällungen durch die Stadt haben nicht nur starke öffentliche Diskussionen hervorgerufen. Sie haben auch kommunalpolitische Folgen: in Gestalt eines Ratsbeschlusses grundsätzlicher Natur. Von Thorsten Ohm

Die CDU Nordkirchen hat in mehreren Ausschüssen deutlich gemacht, dass sie die finanziellen Rücklagen nicht weiter anfassen will. Das wird jedoch nach Ansicht der Verwaltung 2016 nötig, um ein Defizit auszugleichen. Von Tobias Weckenbrock

Breite Mehrheit für den Etat

Debatte um 42-Millionen-Haushalt

Die Debatte war lang, intensiv und sie war um Ausgleich bemüht. Am Ende fand der 42-Millionen-Haushalt der Stadt Stadtlohn am Mittwochabend die breite Unterstützung von CDU, SPD und Grünen. UWG und FDP Von Stefan Grothues

Politik bekennt sich zur Musikschule

Mögliche Kooperation mit anderen Städten

Jeder Musikschüler in Stadtlohn wird rein rechnerisch mit 600 Euro im Jahr subventioniert. Das kostet die Stadt Stadtlohn bei 435 Musikschülern 261000 Euro im Jahr. "Die Zahl der Schüler sinkt - das Defizit Von Stefan Grothues

Im Rat der Gemeinde Ascheberg wurde der Haushalt für das Jahr 2016 verabschiedet. Erst kurz zuvor war klar geworden, dass der Umbau der alten Blumenhagen-Halle zur Flüchtlingsunterkunft deutlich teurer wird als geplant. Von Daniel Claeßen

Es war eine böse Überraschung für Verwaltung und Politik gleichermaßen: 1,1 Millionen Euro sollte der Umbau kosten, der aus der ehemaligen Halle des Bauunternehmens Blumenhagen eine Flüchtlingsunterkunft machen sollte. Von Daniel Claeßen

Ehrenmal benötigt teure Intensivkur

Diskussionen im Ausschuss

Die Grünfläche rund um das Halterner Ehrenmal ist pflegeintensiv, die Mauer droht zu zerfallen, die Treppe ist so brüchig, dass sie bereits gesperrt werden musste. Baudezernent Wolfgang Kiski spricht Von Elisabeth Schrief

STADTLOHN. Die meisten Stadtlohner Bauwilligen wollen ein klassisches Einfamilien- oder Doppelhaus mit Satteldach errichten. Im neuen Wohngebiet "Erningfeld" sollen aber auch die Häuslebauer zum Zuge Von Stefan Grothues

Wird das alte Schachtgelände Auguste Victoria 8 in Lippramsdorf bald als Landeseinrichtung für 1000 Flüchtlinge genutzt? Bekanntlich prüft die Bezirksregierung, ob die Zechengebäude brauchbar sind (wir Von Daniel Winkelkotte

Industriegebiet Gaxel

Gutachter sollen Trassen prüfen

Eine Machbarkeitsstudie soll die Möglichkeiten für eine neue Verbindungsstraße zwischen dem Industriegebiet Gaxel und der Bundesstraße 70 genauer ausloten. Dafür hat sich der Bauausschuss in Vreden in Von Thorsten Ohm

"Heute kamen elf Asylbewerber aus Afghanistan, in der letzten Woche sechs aus dem Irak, einer von ihnen querschnittsgelähmt." Der Zustrom von Flüchtlingen sei für die Stadt weiterhin eine große Herausforderung, Von Stefan Grothues

Der Rat hat in seiner Sitzung am Mittwochabend grünes Licht für die geplante Disco im K+K-Center gegeben – allerdings nicht einstimmig. Die CDU hat geschlossen dagegen gestimmt. „Wir sind grundsätzlich Von Stephan Teine

Ab 2016 müssen Hundehalter in Selm tiefer in die Tasche greifen. Das stößt vielen Haltern sauer auf, bei Facebook bekunden sie in mehreren Gruppen ihren Unmut. Doch die Erhöhung der Gebühren steht nicht Von Thomas Aschwer

Die Stadt will ihre Planung für neue Garagen an der Goerdeler Straße ändern. Sie reagiert damit auf einen Normenkontrollantrag, durch den der bisherige Bebauungsplan zu kippen droht. Von Thorsten Ohm

Für Empörung bei vielen Bezirksvertretern sorgte Dieter Giebelstein, Bottroper Fachbereichsleiter Immobilienwirtschaft, am Donnerstagabend. Das Grundstück am Liboriweg (Feldhausen) müsse für die geplante Von Berthold Fehmer

Friedhofsgebühren

Bestatten wird teurer

Die Friedhofsgebühren sollen steigen. Das hat zumindest der Haupt- und Finanzausschuss in seiner Sitzung am Mittwochabend beschlossen. Jetzt muss nur noch der Rat im Dezember zustimmen. In gleicher Sitzung Von Stefan Klausing

Ergebnisse der Untersuchungen liegen vor

Starkregen besser bewältigen

Wie die Stadtlohner vor den Folgen eines Starkregens zu schützen sind, dazu wurde am Mittwochabend ein Konzept im Umwelt-, Planungs- und Bauausschuss vorgestellt. Diplom-Ingenieur Manfred Rummler (Ingenieurbüro Von Stefan Klausing

Gesamtausgaben von 235000 Euro

Mehr Platz für die Mahlzeit

Nach dem Ortstermin gab es für die Mitglieder des Bildungsausschusses keinerlei Zweifel mehr: Die Schüler der Norbertschule brauchen mehr Platz für die Mittagesmahlzeit - und sollen ihn auch bekommen. Von Thorsten Ohm

Der Zusammenschluss der Sparkassen Lünen-Selm und Werne ist perfekt. Als letztes Gremium gab Donnerstagabend der Lüner Rat grünes Licht für die Fusion. Nach einer kontroversen Diskussion und vehementer Von Peter Fiedler

Mehreinnahmen in Höhe von 101000 Euro

Steuern steigen ab Januar

Die Stadtlohner Bürger und Gewerbetreibende müssen im kommenden Jahr 2016 etwas tiefer in die Tasche greifen. Der Rat der Stadt hat gestern die Anpassung der Grundsteuern A und B sowie der Gewerbesteuer Von Stefan Klausing

Vor der entscheidenen Ratssitzung am Mittwoch will die SPD die Kräfte bündeln. Sie plant ein "Aktionsbündnis", um die CDU zu überstimmen und die Wichernschule zu retten. Von Stefan Diebäcker

Vor der Bürgermeister-Stichwahl

Grüne empfehlen Kravanja - FDP und Linke keinen

Zwei Kandidaten sind in der Stichwahl, drei Parteien und ihre Kandidaten sind raus aus dem Kampf um das Amt des Bürgermeisters von Castrop-Rauxel. Bleibt die Frage an die Unterlegenen: Wen würden Sie nun unterstützen? Von Björn Althoff

Der Schermbecker SPD-Bürgermeister-Kandidat des Jahres 2014, Ralph Brodel, ist am Sonntag zum Bürgermeister von Sundern (Sauerland) gewählt worden. Mit 58,8 Prozent der Stimmen lag er deutlich vor seiner Von Berthold Fehmer

Stichwahl in zwei Wochen

Voß fast gleichauf mit Almering

Karola Voß ist die Überraschungsgewinnerin der ersten Runde der Bürgermeisterwahl. Hinter Christoph Almering (CDU) gelang der unabhängigen Kandidatin auf Platz zwei der Sprung in die Stichwahl am 27. September. Von Thorsten Ohm

Bürgermeisterwahl in Castrop-Rauxel

So war das Wahlkampf-Finale in der Altstadt

Die fünf Bürgermeisterkandidaten haben am Samstag Vormittag an den Ständen ihrer jeweiligen Parteien in der Innenstadt ihren Wahlkampf beendet. Wir waren mit der Kamera vor Ort. Von Michael Fritsch

Das ging aber schnell: Erst am 27. August hatte der Lüner Rat den überarbeiteten Haushalt für das Jahr 2015 beschlossen. Jetzt übergaben Vertreter der Kommunalaufsicht des Kreises Unna bereits die Genehmigung Von Peter Fiedler

Frage-Aktion zur Bürgermeisterwahl

Was wollen Sie von den Kandidaten wissen?

In knapp vier Monaten wird in Castrop-Rauxel ein neuer Bürgermeister gewählt – und der Wahlkampf nimmt Fahrt auf. Vor allem die Spitzenkandidaten von CDU/FWI und SPD suchen die Nähe zum Bürger. Was wollen Von Dominik Möller

Frank Beckert will Bürgermeister werden. Ingo Woolderink ebenso. Verwaltungsvorstand Christoph Almering wurde gefragt, ob er es machen möchte und überlegt. Reinhard Horst von der FDP denkt über eine Kandidatur Von Stephan Teine

Die Münsterland Zeitung und Tobit Software präsentieren am heutigen Samstag eine Fragerunde mit den fünf Bürgermeisterkandidaten, die bei der Wahl im September als Nachfolger von Felix Büter Bürgermeister

Kosten für Sanierung explodiert

Solebad: CDU will Schadenersatzansprüche prüfen

Eine definitive Entscheidung zur Zukunft des Solebades wird es zeitnah nicht geben. Nach der SPD hat nun auch die CDU signalisiert, dass es keinen Schnellschuss geben soll, nachdem die Kosten für die Von Daniel Claeßen

Was soll aus dem Gelände des ehemaligen Freizeit- und Allwetterbades am Schützenhof werden? Gleich drei Anträge zur zukünftigen Nutzung des FAB-Geländes stehen auf der Tagesordnung des Rates für Mittwoch. Von Heiko Mühlbauer

130 Firmen zahlten keine Gewerbesteuer

So kam es zum Millionen-Loch in Lünens Stadtkasse

Welche Wege aus der akuten Lüner Finanzkrise führen könnten, das liegt auch nach der Ratssitzung am Donnerstag weitgehend im Dunkeln. Immerhin aber gab es etwas Erkenntnisgewinn, wie es zum 20-Millionen-Euro-Loch Von Peter Fiedler

Zuschuss und neue Trägerschaft

Zukunft der St.-Ursula-Schulen gesichert

Das St.-Ursula-Schiff wird nicht untergehen: Die Stadt wird auch in den nächsten Jahren die Arbeit der beiden St,-Ursula-Schulen in Dorsten, Gymnasium und Realschule, mit einem jährlichen Zuschuss von Von Michael Klein

Laubkörbe, wie von der SPD und FDP beantragt, wird es in Haltern nicht geben. „Die Idee finde ich sympathisch“, sagte Marlies Wesseler (Grüne), „aber die Anschaffung der Körbe und die anschließende Bewirtschaftung Von Elisabeth Schrief

Der für diesen Sommer angekündigte Baustart für das Altenheim der Alloheim Seniorenresidenzen GmbH in Sythen steht nach wie vor nicht fest. Wie die Stadt bestätigte, ist noch kein Bauantrag für das Projekt Von Silvia Wiethoff

Barrierefreiheit in der Marienschule

Drei Ja-Stimmen im Ausschuss reichen für Beschluss

Bauamtsleiter Mathias Pennekamp zögert, blickt in die Runde: „Damit ist der Antrag angenommen?“ – Mit nur drei Ja-Stimmen hat der Bauausschuss den Bau einer Rampe und eines Aufzuges sowie einer behindertengerechten Von Bernd Schlusemann

Durchweg positiv bewertet der Bauausschuss die am Dienstagabend vorgestellten Pläne des Modehauses Demes, die Geschäftsfläche an der Stegerstraße von 2000 auf rund 3000 Quadratmeter zu erweitern. Allerdings: Von Bernd Schlusemann

Es soll "Variante A" des geplanten Neu- und Umbaus für die Sekundarschule auf dem Gelände der jetzigen Hauptschule sein - das haben die Bezirksvertreter am Dienstag einstimmig entschieden. CDU und FDP Von Berthold Fehmer

Jetzt kommt Feuer aus den eigenen Reihen gegen den Beschluss der Koalition künftig die Fußgängerzone für Fahrradfahrer freizugeben. Mit dem Vorstoß einen Bürgerentscheid ins Leben zu rufen hat Bürgermeisterkandidat Von Michael Fritsch

Niemand im Rat wollte dem Bürgermeister oder den Mitarbeitern der Verwaltung ein Denkverbot erteilen. Aber als es um die Frage der künftigen Unterbringung von Asylbewerbern ging, war ein gewisses Unbehagen Von Thorsten Ohm

Bürgermeisterkandidaten

Rechnung mit einem großen Unbekannten

Wer das Rennen um den Sitz des Bürgermeisters von Ahaus macht, ist noch völlig offen. Am Freitag wollen SPD, UWG, Grüne und WGW ihren Kandidaten vorstellen. Um den haben sie bisher ein großes Geheimnis gemacht. Von Stephan Teine

Teurer Wohnungsbau: Bis zu 3000 Euro kostet der neu gebaute Quadratmeter derzeit in Werne. Zu teuer, findet die SPD. Sie hat deshalb die Verwaltung beauftragt, Möglichkeiten für die Schaffung von preiswertem Von Daniel Claeßen

Ratfsraktionen haben sich positioniert

Das sagen die Parteien zur zweiten Gesamtschule

In der Schulpolitik haben sich die Parteien im Rat positioniert. Eine Mehrheit will die zweite Gesamtschule gründen. Das würde auch das Ende der Realschule am Bohlgarten bedeuten. Gegen diesen Plan gibt es Widerstand. Von Heiko Mühlbauer

Die Planungsphase ist abgeschlossen – jetzt sind die Bagger angerollt: Der Marktplatz in Vreden hat sich in eine Baustelle verwandelt. Innerhalb von sechs Wochen soll zur Wirklichkeit werden, was vor Von Thorsten Ohm

Fünf Bewerber treten bei der Bürgermeisterwahl im September bisher an und wollen in Ahaus Nachfolger von Felix Büter werden. In einer Kandidatenrunde beantworten die Bewerber um das Bürgermeisteramt am Von Bernd Schlusemann

Auch wenn es am Ende zu einem mehrheitlichen Beschluss reichte: Die Meinungen im Rat gingen weit auseinander, als die Frage nach einem Zuschuss im Raum stand, mit dem zwei neue gestalterische Elemente Von Thorsten Ohm

Die Ampel blieb auf Rot: Mit ihrem Vorschlag, die Baumschutzsatzung für die Bürger etwas zu erleichtern, sind CDU und FWI am Donnerstagabend im Rat bei der Ampelkoalition aus SPD, FDP und Grünen abgeblitzt. Von Peter Wulle

Der Rat der Stadt Olfen hat am Donnerstagabend den Haushalt 2015 beschlossen - und zwar erstmals seit vielen Jahren wieder einstimmig. Es gab aber auch kritische Stimmen. Unter anderem ist dem Bürgermeister Von Arndt Brede

Schmeier ist in Ahaus kein Unbekannter: 2011 war er bei der Wahl zum Beigeordneten angetreten. Damals hatte er jedoch gegen den jetzigen Beigeordneten Georg Beckmann das Nachsehen. Von Stephan Teine

Seit der Umstellung der Parkgebühren hat die Stadt Werne mehr Geld eingenommen - teilweise sogar mehr als erwartet. Allerdings ist das System hinter den ursprünglichen Erwartungen zurückgeblieben, die Von Daniel Claeßen