CDU FDP

CDU FDP

Abitur nach 13 Jahren

Schulleiter freuen sich auf G9

Die Schulleiter Michael Hilbk und Ulrich Walters begrüßen die Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren. Doch sie stellen auch Forderungen. Von Christian Bödding

Stadtplaner Adrian Mork soll 2018 neuer Bürgermeister in Schwerte werden. Das ist zumindest das gemeinsame Ziel von CDU, FDP und Grünen. Warum setzt sich die CDU für einen Kandidaten ein, der nicht das Von Heiko Mühlbauer

Noch gut vier Wochen bis zur Bundestagswahl. Im Wahlkreis 127 Coesfeld-Steinfurt II, zu dem Nordkirchen, Olfen und Ascheberg gehören, scheinen die Verhältnisse klar. CDU-Kandidat Marc Henrichmann liegt Von Jessica Hauck, Arndt Brede

In Kürze laufen an den weiterführenden Schulen die Infoabende für Eltern und Schnuppertage für die künftigen Fünftklässler. Eine Frage wird bei den Gymnasien allerdings offenbleiben: G8 oder G9? Ob die Von Susanne Riese

Jede Stadt hat eigene Regeln in der Frage: Wann müssen Partei-Plakate nach der Wahl weg sein? Gut eine Woche nach der Bundestagswahl haben wir beim Rundgang durch die Castroper Altstadt nachgeschaut,

Fast jeder fünfte wahlberechtigte Selmer ist 70 Jahre alt und älter. Nur knapp acht Prozent sind hingegen zwischen 18 und 24 Jahre alt. Wir haben vor der Bundestagswahl am 24. September mit beiden Gruppen Von Sylvia vom Hofe

Mehr als 120 Zuschauer, fünf Wahlkandidaten, 90 Minuten Diskussion: Die Halterner Vertreter von SPD, CDU, Grüne, Linke und FDP diskutierten am Donnerstagabend ihre Ziele für die Bundestagswahl. Hier lesen Von Kevin Kindel

Kritik an Informationspolitik

SPD: Zuviele Gespräche im kleinen Kreis

„So kann es nicht weitergehen“, meinen die Aktiven der örtlichen SPD: Die Informationspolitik von Bürgermeister Christian Vedder ist in die Kritik geraten. Zu oft lade der Bürgermeister zu interfraktionellen Von Anne Winter-Weckenbrock

Nach der FDP hat auch die CDU am Donnerstag ihre Minister für die neue NRW-Regierung vorgestellt. Der Halterner Josef Hovenjürgen soll im Juli Generalsekretär der Partei werden. Was dieser Posten bedeutet Von Elisabeth Schrief, Kevin Kindel

Der Koalitionsvertrag für NRW von CDU und FDP ist unterschrieben. Er besteht aus einem politischen Programm, von dem viele Punkte erst in Gesetze oder Verordnungen gegossen werden müssen.Wir haben einzelne Von Heiko Mühlbauer

Die Stadt Castrop-Rauxel plant, den Anteil der Energieproduktion durch umweltfreundliche Energien langsam zu erhöhen. Teil dieser Pläne sind auch Windkraftanlagen, wie zum Beispiel auf dem Rütgers-Gelände in Rauxel. Von Abi Schlehenkamp

1500 Meter sollen neue Windräder mindestens als Abstand zu Wohngebieten haben - so plant es die schwarz-gelbe NRW-Landesregierung. In Nordkirchen ist man da geteilter Meinung: Windkraftgegner freuen sich Von Karim Laouari

Manche resignierten, andere waren richtig verärgert - kalt ließ die Kostensteigerung des Solebad-Neubaus niemanden, als Wernes Politiker das Thema im zuständigen Ausschuss diskutierten. Rund 390.000 Euro Von Jörg Heckenkamp

Streng geschützte Greifvögel

Nistplatz von Rotmilanen in Schwerte zerstört

Weg ist es und mit ihm seine Besitzer - in Ergste ist das Nest von streng geschützten Rotmilanen zerstört worden, als ein Baum gefällt wurde. Tierschützer vermuten nun, dass der Nistplatz mit Absicht zerstört wurde. Von Hendrik Schulze Zumhülsen

Das Volksbegehren "G9 jetzt" läuft laut den Verantwortlichen zufriedenstellend. Allerdings beschwert sich die Koordinatorin der Initiative in Schwerte darüber, dass die Unterschriften im Rathaus nur halbherzig Von Heiko Mühlbauer

Alte Zöpfe muss man beizeiten abschneiden. Diesen Spruch nahm sich der Stadtrat am Mittwochabend zu Herzen. Das Gremium votierte mehrheitlich für die Abschaffung der aus dem 19. Jahrhundert stammenden Tanzsteuer. Von Christian Bödding

Vorteile für Schwerte erhofft

Hat Böckelühr einen kurzen Draht zu Laschet?

Sie kennen sich seit Jahrzehnten und duzen sich: Schwertes Bürgermeister Heinrich Böckelühr und der zukünftige Ministerpräsidenten Armin Laschet. Kann das zum Vorteil für Schwerte werden? Böckelühr glaubt daran. Von Reinhard Schmitz

Das Werk Haltern ist eines der bedeutendsten und leistungsfähigsten Quarzsandwerke Europas. Gießereien und Glasindustrie werden beliefert. Mit Bohrungen will das Werk erkunden, wie groß die Vorräte noch sind. Von Elisabeth Schrief

Kostenfreie Kita-Plätze für alle – das fordert NRW-Familienministerin Christina Kampmann (SPD) in einem neuen Kita-Gesetz für das Jahr 2018. Wie das finanziert werden soll, ist noch nicht bekannt und Von Mario Bartlewski

Die Diskussion um die Zukunft des Castroper Wochenmarktes ist im politischen Raum voll entbrannt, seitdem sich die CDU für den Markt in der Fußgängerzone ausgesprochen und zugleich für samstags freies Von Thomas Schroeter

Samstags kostenfrei auf dem Marktplatz parken und durch die Altstadt bummeln: Ein Szenario, das vielen Kunden in Castrop-Rauxel gefallen würde. Die CDU hat genau das vorgeschlagen, die Standortgemeinschaft Von Tobias Weckenbrock, Maria Segat

Das Gesicht von Alstätte soll sich verändern. Der Dorfplatz soll weichen, damit die benachbarten Geschäfte erweitern können. So soll eine zusammenhängende Zone geschaffen werden, damit der Ortskern seinen Von Stephan Teine

Lob von allen Seiten bekam der scheidende Ascheberger Hauptamtsleiter Alexander Ruhe in seiner letzten Ratssitzung der Gemeinde. Er habe seinem Namen alle Ehre gemacht, befanden die Vertreter der Politik Von Daniel Claeßen

Kein Brutplätze nachgewiesen

Brachvogel stoppt Windkraft nicht

Auch wenn der Große Brachvogel sich dort aufgehalten haben mag: Er brütet nicht im Gebiet des geplanten Windparks Lüntener Feld, sagen Fachleute. Diese Einschätzung hat jetzt den Weg freigemacht für den Von Thorsten Ohm

DORTMUND Die Empfehlung des Wahlprüfungsausschusses steht – mit den Stimmen von CDU, Grünen, FDP/Bürgerliste und Linken: Die Kommunalwahl vom 30. August ist ungültig und muss wiederholt werden. Doch es

Die von Beginn an kontroverse Diskussion um die Neugestaltung des Altstadtmarkts kommt nicht zur Ruhe: Jetzt attackieren CDU und FDP den EUV-Stadtbetrieb und Bürgermeister Rajko Kravanja. Ihnen passt Von Michael Fritsch

Die Fläche zwischen Königsallee und Nordkirchenerstraße soll schon bald bebaut werden – doch noch streiten die Mitglieder des Bauausschusses um das Wie. Vorgesehen sind nur Satteldächer. Einige Häuslebauer

Die Verwaltung hat ihre Hausaufgaben gemacht: Als erstes Fachgremium beschäftigt sich der Betriebsausschuss 1 in seiner Sitzung am Mittwoch, 22. Juni, mit Daten und Fakten zum Dauerbrenner-Thema Öffnung Von Abi Schlehenkamp

CDU fordert Konsequenzen

Hoher Krankenstand im Bochumer Rathaus

Im letzten Jahr stieg der Krankenstand bei den städtischen Beschäftigten auf 9,2 Prozent. Laut Informationen der Fraktionen von CDU und FDP & Die Stadtgestalter fehlen regelmäßig 500 und mehr Mitarbeiter Von Max Florian Kühlem

Ein politischer Dauerbrenner der vergangenen Jahre kommt erneut auf die Tagesordnung: die Öffnung der Lange Straße in Habinghorst für den allgemeinen Kraftverkehr. Die Oppositionsparteien von CDU und Von Michael Fritsch

Rund ein Vierteljahrhundert durften ausschließlich Linienbusse, Taxen und Fahrradfahrer die linke Fahrspur der Lönsstraße in Richtung Einkaufszentrum Widumer Platz befahren. Nun wurde das Durchfahrverbot Von Michael Fritsch

Die Überlegungen, im alten Schachtgebäude Auguste Victoria 8 eine Landesunterkunft für 1000 Flüchtlinge einzurichten, werden von Lokalpolitikern kritisch gesehen. Der CDU-Ortsverband und mit ihm die Lippramsdorfer Von Elisabeth Schrief

Das Oberverwaltungsgericht hat Halterns Windvorrangzonen gekippt, aber Politik und Verwaltung geben sich nicht geschlagen. Der Rat fasste Beschlüsse, damit Haltern Zeit und wieder Handlungsfähigkeit gewinnen kann. Von Elisabeth Schrief

FDP-Antrag scheiter

Rat hält am Domhof Kurs

Was Heinrich Noldes da im öffentlichen Teil der Ratssitzung nur andeuten mochte, reichte den anderen Fraktionen nicht: Sie lehnten am Mittwochabend einen Antrag der FDP zum Thema Domhof ab. Von Thorsten Ohm

Die Kommunalpolitiker in Dorsten dürfen sich auf mehr Geld freuen: Ihre Aufwandsentschädigung soll Anfang 2016 "um zehn Prozent" steigen. Das sieht eine gemeinsame Initiative der Landtagsfraktionen von Von Stefan Diebäcker

Nach dem Haupt- und Finanzausschuss hat auch der Rat der Gemeinde Ascheberg dem Erhalt der Benediktus-Kirmes zumindest für das Jahr 2016 zugestimmt. Obwohl der Bürgermeister das nach dem zuletzt mäßigen Von Daniel Claeßen

Höhere Gebühren für die Bürger in Castrop-Rauxel? Durch den neuen Haushalt 2016? Kaum gab es Funken, versucht die Ampel-Koalition aus SPD, Grünen und FDP die Flammen eilends auszutreten. Und auch Noch-Bürgermeister Von Abi Schlehenkamp

70 Schüler gehen noch zur Barbaraschule in Werne. Ab dem 31. Juli 2016 ist damit Schluss, die Einrichtung wird aufgelöst - ab dann müssen die Förderschulkinder mehrheitlich zu einer Einrichtung nach Lünen. Von Daniel Claeßen

Forensik auf der Viktoria-Brache

NRW-Ministerium verwundert über Weg der Stadt

Mit Verwunderung und Bedauern reagiert des NRW-Gesundheitsministerium auf die Entscheidung des Rates, die Klage gegen die auf der Victoria-Brache geplante Forensik bis zu einem Gerichtsurteil durchzuziehen. Von Peter Fiedler

Es ist ein Signal mit weitreichendem Charakter: Der Ausschuss für Bauen und Planung der Gemeinde Nordkirchen hat in seiner Sitzung am Donnerstagabend der Änderung des Flächennutzungsplans und der Aufstellung Von Malte Bock

Die Stadt Lünen rüstet sich für den Kampf gegen die Forensik auf der Victoria-Brache. Ein Antrag für die Ratssitzung am 27. August vereint die meisten Fraktionen in dem Wunsch, eine Klage gegen die Entscheidung Von Peter Fiedler

Die Castrop-Rauxeler haben ihre Chance verspielt, Einfluss auf die Entscheidung der Politik zu nehmen, wenn es um das kontrovers diskutierte Thema „Radfahren in der Altstadt“ geht. Nachdem die Pläne für Von Dominik Möller

Die Nachfrage nach Internet-Bandbreite wird sich alle zwei Jahre verdoppeln. Unter dieser Prämisse stellte Mirko Tanjsek von der Firma Deutsche Glasfaser am Dienstag im Schermbecker Rat vor, welche Schritte Von Berthold Fehmer

Die Wichernschule bleibt dem Marienviertel erhalten. Im Schulausschuss fand sich keine Mehrheit dafür, die Grundschule aufzugeben, weil das Förderschulzentrum nebenan mehr Platz braucht. Dorstens Kämmerer ist ratlos. Von Michael Klein

Entscheidung im Sozialausschuss

Parkverbot an der B54 nimmt erste Hürde

Denkbar knapp hat das Parkverbot entlang der B54 die erste von drei Hürden genommen: Die Mitglieder des Sozialausschusses stimmten mehrheitlich für den Vorschlag der Verwaltung - allerdings nur, weil Von Daniel Claeßen

Für 23,75 Millionen Euro wechseln 503 Hektar RWE-Fläche in den Rieselfeldern bei Datteln/Waltrop in den Besitz des Kreises Recklinghausen. Es ist ein Meilenstein auf dem Weg zum Industriegebiet New Park.

Thema im Bauausschuss

Vereinsheime am Flugplatz geplant

Zwei Nachbarn im Gleichschritt: Sowohl in Stadtlohn als auch in Vreden gab es grünes Licht für eine Planung, die neue bauliche Möglichkeiten am Flugplatz schaffen soll.

Der Lüner Rat hat Donnerstagabend die bislang massivste Grundsteuererhöhung beschlossen: Der Hebesatz für die Grundsteuer B steigt von bisher 580 auf 760 Prozentpunkte. Für die Bürger bedeutet das, dass Von Peter Fiedler

Das alte Tierheim ist noch nicht geschlossen, an einen ersten Spatenstich für den Neubau ist noch nicht zu denken. Dennoch schlagen die Wellen schon hoch. Die Nachbarn des aktuell geplanten Neubau-Grundstücks Von Stephan Teine

Schon seit Juli 2013 wusste Lünens Bürgermeister Hans Wilhelm Stodollick davon, dass der Stadt der Verlust von Fördermitteln für das Bürgerzentrum Gahmen drohte. Doch erst mehr als ein Jahr später, im Von Peter Fiedler

Stimmen von Leserinnen und Politikern

Ikea-Entscheidung: So reagiert Castrop-Rauxel

Das schwedische Möbelkonzern Ikea hat sich in seinen Expansionsplänen vorerst gegen Castrop-Rauxel entschieden - den Zuschlag erhielt Bottrop. 2018 will Ikea dort eine Filiale eröffnen. Von Zuversicht Von Peter Wulle

Paukenschlag in der bürgerlichen Polit-Szene: Dr. Annette Littmann, bis Mai 2010 knapp sechs Jahre Vorsitzende der Ratsfraktion FDP/Bürgerliste und ehemalige OB-Kandidatin, ist aus der FDP aus- und in

Die Stadt bzw. der Steuerzahler. CDU/FDP-OB-Kandidat Joachim Pohlmann, selbst Jurist, hat dazu allerdings eine interessante Anregung.

DORTMUND Die "Bargeld-Affäre" im Oberbürgermeister-Amt sorgt heute für einen politischen Schlagabtausch im Rathaus. In einer Sondersitzung von Finanz- und Rechnungsprüfungsausschuss und später im Rat

DORTMUND Die Fraktion FDP/Bürgerliste sieht keine Lösung in dem von der Dortmunder CDU geforderten Rücktritt der Hauptgeschäftsführerin Mechthild Greive.

DORTMUND Die Vorschläge von Oberbürgermeister Dr. Gerhard Langemeyer zur Rettung des Klinikums stoßen auf heftigen Widerstand bei CDU und FDP/Bürgerliste. Für den OB, der Aufsichtsratsvorsitzender des

DORTMUND Endspurt im Wahlkampf. Joachim Pohlmann, Jurist und OB-Kandidat von CDU und FDP/Bürgerliste, will auch nach der Wahl am 9. Mai Anwalt bleiben - aber als Oberbürgermeister "Anwalt aller Bürger".

DORTMUND Der Wahltag 9. Mai rückt näher. Zeit, den OB-Kandidaten der großen Parteien auf den Zahn zu fühlen. Wir sprachen mit Joachim Pohlmann (CDU), OB-Kandidat von CDU, FDP und Bürgerliste.

DORTMUND Der Wahltag 9. Mai rückt näher. Zeit, den OB-Kandidaten der großen Parteien auf den Zahn zu fühlen. Wir sprachen mit Joachim Pohlmann (CDU), OB-Kandidat von CDU, FDP und Bürgerliste.

DORTMUND Der Verwaltungsvorstand will am Dienstag (2.3.) die Weichen für den städtischen Haushalt 2010 stellen. Der Oberbürgermeister-Kandidat von CDU, FDP und Bürgerliste, Joachim Pohlmann, hat derweil

DORTMUND Im Nachklang der emotional geführten Bürgerkonferenz zur Nordstadt fordern die CDU und Joachim Pohlmann, gemeinsamer OB-Kandidat von CDU und FDP/Bürgerliste, erneut mehr Kontrollen durch die

DORTMUND Für „unfinanzierbar“ hält die Fraktion FDP/Bürgerliste das von Grünen und CDU geplante verbundweite Sozialticket im Verkehrsverbund Rhein Ruhr (VRR). Stattdessen bringt sie eine neue Variante

DORTMUND Die politische Mehrheit für den „Trink-Raum“ in der Nordstadt steht. Mit den Stimmen von CDU, FDP/Bürgerliste, Grünen und Linken beauftragte der Ausschuss für Bürgerdienste am Dienstag einen

Die Dortmunder CDU will das Verwaltungsgerichtsurteil zur Kommunalwahl 2009 überprüfen lassen. Gemeinsam mit der FDP/Bürgerliste will man die Stadt dazu auffordern, alle Schritte für eine Berufung zu unternehmen.

Die Dortmunder Chaostage mit Neonazis und linken Randalierern sind vorbei. Jetzt werfen CDU und FDP Mitgliedern der Regierungskoalition vor, Gewalt gegen Polizisten begünstigt zu haben. Der Streit kommt in den Landtag.

Jugend und Politik

"CDU war mir zu spießig"

WELLINGHOFEN Warum der Bundestagsabgeordnete Michael Kauch in der FDP ist? In der Johann-Gutenberg-Realschule gab er die Antwort: "Die CDU war mir zu spießig." Kauch wollte Schüler für Politik begeistern.

Joachim Pohlmann im Interview

"Der Flughafen ist an der falschen Stelle"

DORTMUND Langsam bekommt das Wahlprogramm Konturen. Im Exklusiv-Interview mit unserer Redaktion spricht Joachim Pohlmann, OB-Kandidat von CDU und FDP, über seine Kandidatur für das Spitzenamt der Stadt

DORTMUND Erfreuliche Wende für streikgeplante Kita-Eltern: Sowohl CDU und FDP als auch die rot-grüne Mehrheit Im Rathaus sprechen sich für die Rückerstattung von Elternbeiträgen für die Streiktage aus.

DORTMUND Nach der Wahl ist vor der Wahl. Am Montag legte Joachim Pohlmann, OB-Kandidat von CDU und FDP, medienwirksam Hand an und klebte sein erstes großes Wahlplakat an der Ophoff-Kreuzung (B1).

DORTMUND Mit einer Stadtpolizei will Joachim Pohlmann, OB-Kandidat von CDU und FDP, für mehr Sicherheit sorgen - 100 bis 120 Mann stark (rund zehn pro Stadtbezirk), uniformiert, motorisiert und ausgestattet

APLERBECK Der stellvertretende Kreisvorsitzende Sascha Mader lud am Dienstag alle OB-Kandidaten zu einem Rundgang durch den Stadtbezirk Aplerbeck ein. Aber nur einer kam – Joachim Pohlmann, Kandidat der CDU und FDP.

HUCKARDE Es ist beschlossen: Durch den Huckarder Bruch werden wieder Busse fahren. Die Bezirksvertretung (BV) Huckarde hat sich mehrheitlich – gegen die Stimmen der CDU und der FDP – dafür ausgesprochen,

EICHLINGHOFEN Sollte es den Anwohnern „Am Gardenkamp“ gelingen, den Ausbau ihrer Straße durch Klagen oder ähnliche juristische Schritte bis in den September 2009 hinauszuzögern, möchte CDU- / FDP-Oberbürgermeister-Kandidat

DORTMUND „Ist der Wahlkampf in den USA auf den Dortmunder Kommunalwahlkampf übertragbar?“ – „In Teilen“, meint einer, der es ausprobieren will: Joachim Pohlmann, OB-Kandidat von CDU und FDP, beleuchtete

HOMBRUCH/ BERGHOFEN Er machte beim Straßenwahlkampf am Samstag in Hombruch ganz neue Erfahrungen: Joachim Pohlmann, Oberbürgermeister-Kandidat der CDU und der FDP, musste lernen, offensiv auf die Bürger zuzugehen.

DORTMUND Seit Samstag, 10.13 Uhr, ist es amtlich: Der gemeinsame OB-Kandidat von CDU und FDP für die Kommunalwahl 2009 ist der parteilose Jurist Joachim Pohlmann. Mit der überwältigenden Mehrheit von

DORTMUND Mit einer Mehrheit von 98 Prozent wurde am Dienstagabend der parteilose Anwalt Joachim Pohlmann von der Kreiswahlversammlung der Liberalen zum gemeinsamen OB-Kandidaten von FDP und CDU für die

DORTMUND Die Bürger trauen Jürgen Pohlmann, OB-Kandidat der CDU und FDP, bei der Wahl 2009 anscheinend einiges zu. Bei unserer TED-Umfrage meinten fast 60 Prozent der User, dass er genau die richtige

DORTMUND Jeweils einstimmig haben die Kreisvorstände von CDU und FDP am Dienstagabend den parteilosen Verwaltungsjuristen Joachim Pohlmann (54) zu ihrem gemeinsamen OB-Kandidaten für die Kommunalwahl 2009 gekürt.

DORTMUND Das bürgerliche Lager hat die Nagelprobe bestanden: Dienstagabend haben die Kreisvorstände von CDU und FDP getrennt, aber jeweils einstimmig beschlossen, mit dem gemeinsamen OB-Kandidaten Joachim

DORTMUND Bei der Kommunalwahl 2009 läuft alles auf einen Lagerwahlkampf hinaus. Es ist davon auszugehen, dass sich das bürgerliche Lager am Dienstag in den Kreiswahlausschüssen von CDU und FDP darauf

DORTMUND Joachim Pohlmann, designierter OB-Kandidat der CDU für die Kommunalwahl 2009, geht davon aus, dass er vom gesamten bürgerlichen Lager getragen wird. Die Option, allein für die Christdemokraten

DORTMUND Noch ist der OB-Kandidat der CDU für die Kommunalwahl 2009 ein streng gehütetes Geheimnis. Doch nach Informationen der Ruhr Nachrichten will das bürgerliche Lager - CDU und FDP - mit einem gemeinsamen

Lok Dortmund Süd

Einmal die FDP gewählt

KIRCHHÖRDE Matthias Ulrich wohnt in Kirchhörde. Der 45-jährige Jurist ist seit 1992 Mitglied der CDU. Zwei Jahre später zog er mit dem schwarzen Parteibuch in der Tasche in den Rat der Stadt ein.

"Die Standpunkte der Politiker von CDU und FDP sind leider ziemlich festgefahren. Aber es ist gut, dass wir Flagge gezeigt haben."