CDU fordert Tempo-30-Zone

Kichhörder Straße

LÜCKLEMBERG Auf der Kichhörder Straße wird zu schnell gefahren. Das meinen zumindest Anwohner und Mitglieder der CDU-Orrtsunion. Die Einrichtung einer Tempo-30-Zone soll für Abhilfe sorgen.

von Von Christian Stein

, 16.07.2009, 07:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Politiker und Anwohner fordern auf der Kirchhörder Straße einen Tempo-30-Bereich.

Politiker und Anwohner fordern auf der Kirchhörder Straße einen Tempo-30-Bereich.

„Aufgrund der überhöhten Geschwindigkeiten, sind nunmal auch Kinder und Senioren gefährdet“, erklärte Matthias Ulrich. Neben diesem Gefahrenpunkt, hoben die Betroffenen auch hervor, dass trotz Fußgängerinsel, viele Autofahrer nicht anhalten, sondern durchfahren. Außerdem sei die Erreichbarkeit der Geschäfte beeinträchtigt und die lauten Motorengeräusche sorgen für enormem Krach bis in die Gärten der Anlieger. Ulrich will sich mit seinen Parteigenossen nun dafür einsetzen, Tempo 30 durchzusetzen. „Wir werden den Antrag in der nächsten Bezirksvertretung stellen“, kündigte Matthias Ulrich an. Bis dahin zählen Anlieger und Bezirksvertreter auf die Vernunft der Autofahrer.

Schlagworte: