CDU lädt zum "Dorstfelder Dialog"

DORSTFELD Die CDU-Ortsunion Dorstfeld beginnt am Sonntag (2.3.) eine neue öffentliche Veranstaltungsreihe unter dem Motto "Dorstfelder Dialog". Künftig sollen jeden Monat Experten Vorträge halten.

24.02.2008, 15:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ortsunionsvorsitzender Bernd F. Tücking.

Ortsunionsvorsitzender Bernd F. Tücking.

Die Idee zum Dialog hatte Ortsunionsvorsitzender  Bernd f. Tücking "Wir Politiker wollen wissen, was die Bürger denken, und deshalb habe ich diese Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen."

Die Idee zum Dialog hatte Ortsunionsvorsitzender  Bernd f. Tücking "Wir Politiker wollen wissen, was die Bürger denken, und deshalb habe ich diese Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen."

Den Auftakt am 2. März bestreitet Dipl. Ing. Ulrich Wenge, Leiter der DEW21-Vertriebsbereiche Wohnungswirtschaft und Contracting. Beginn ist um 11.30 Uhr im Gasthaus Düppe, Wittener Straße 97. Anschließend können die Bürger ihre Meinung über das Thema "Wiederöffnung des Dorstfelder Hellweg" sagen.

Was die Themen der weiteren Veranstaltungen betrifft, zu denen die Bürgermeinung gefragt sei, hat Bernd F. Tücking schon klare Vorstellungen: Finanzen, Schulen, Kultur, Sport, Freizeit, Kinder, Jugend und weitere Themen stehen auf der Agenda.

Schlagworte: