Cecilia Bartoli

Cecilia Bartoli

Sie ist heute wohl fast noch berühmter als zu Lebzeiten: Auch 40 Jahre nach ihrem Tod ist der Mythos Maria Callas ungebrochen.

Seit 100 Tagen strahlt Hamburgs neues Wahrzeichen über dem Hafen. Hamburger und Touristen genießen auf der Plaza die Aussicht in 37 Metern Höhe und staunen über das neue Klangwunder.

Starsopranistin Cecilia Bartoli debütiert bei den Salzburger Pfingstfestspielen in der Hosenrolle des Ritters Ariodante und begeistert das Publikum wieder einmal mit ihrer Wandlungsfähigkeit. Erinnerungen

Der Februar ist der Klassik-Monat in der Region mit vielen herausragenden Konzerten. Und auch die Otto-Dix-Ausstellung in Düsseldorf ist ein Muss. Dies sind die ganz persönlichen Klassik- und Kunst-Tipps Von Julia Gaß, Bettina Jäger

Vor drei Jahren hat Cecilia Bartoli bei den Salzburger Festspielen als Rossinis "Cenerentola" einen der größten Triumphe ihrer Karriere gefeiert. Das Aschenbrödel wurde zur Paraderolle des Mezzosopranstars. Von Julia Gaß

Die italienische Mezzosopranistin Anna Bonitatibus hielt Montag als assyrische Königin Semiramis Hof in der Philharmonie Essen. Die international gefeierte Sängerin in Opernarien von Caldara bis Rossini Von Klaus Stübler

Opernstar Cecilia Bartoli gastiert am Festspielhaus in Baden-Baden. An zwei Abenden singt die 50-Jährige die Titelpartie "Norma" in der gleichnamigen Bellini-Oper - eine Tragödie um eine mächtige Frau

Wer vom neuen Album eines Countertenors unweigerlich eine weitere Barock-Entdeckung erwartet, sieht nicht die Möglichkeiten dieser Stimmgattung. Franco Fagioli weiß, was er Stimme und Technik zumuten

Kultur Dortmund

Die Festspiele beginnen

Es geht wieder los: Die großen Festivals bieten von Flensburg bis zum Bodensee, in Österreich und Italien ein buntes Programm: glamourös in Salzburg, familiär in Bayreuth, unkonventionell in Schleswig-Holstein Von Julia Gaß

Alljährlich bietet die kleine Schwester der Salzburger Festspiele höchsten Kulturgenuss. Diesmal gibt es bei den Pfingstfestspielen eine Premiere: Das Festival eröffnet mit einem Musical.

Die Salzburger Festspiele zeigen erstmals die «Dreigroschenoper» - und gleich im Doppelpack, einmal im Original sowie als modernisierte Salzburger Version. 2016 kommt dann sogar ein Musical auf die Bühne.

Mit 250 000 Eintrittskarten und einem Budget von 61 Millionen Euro (2014) gelten die Salzburger Festspiele als das größte Musik- und Theaterfestival der Welt.

Von Flensburg bis Salzburg

Der Festspiel-Sommer hat begonnen

Wenn die Theater und Konzerthäuser Sommerferien machen, sind die großen Sommer-Festspiele die Publikumsmagente. Von Flensburg bis zum Bodensee, in Salzburg und in Verona, bieten sie ein großes Programm Von Julia Gaß

Einmal ernst, einmal heiter, einmal ernst... Nach diesem Strickmuster gestaltet Cecilia Bartoli, die große Sopranistin und künstlerische Leiterin der Salzburger Pfingstfestspiele, ihr kleines, aber feines Festival.

Das Festspielhaus Baden-Baden vergibt seinen Karajan-Musikpreis 2015/16 an den deutschen Geiger und Dirigenten Thomas Hengelbrock. Das Preisgeld von 50 000 Euro soll für die musikalische Nachwuchsarbeit

Ostern und im Sommer, bei den Salzburger Festspielen, war Cecilia Bartoli noch das Aschenputtel (von Rossini). In die Philharmonie Essen kam der Mezzosopranstar am Montag als Prinzessin und russische Zarin. Von Julia Gaß

Nach der Absage von Claudio Abbado zu Beginn der Saison musste das Konzerthaus Dortmund nach der Erkrankung von Cecilia Bartoli mit der "Italienerin in Algier" einen weiteren Saisonhöhepunkt absagen. Von Julia Gaß

Salzburg ist seit den Pfingstfestspielen im Rossini-Rausch und wird es auch bei den Sommer-Festspielen wieder sein. In zwei Opern von Rossini, "La Cenerentola" und und "Otello", hat der Mezzosopranstar Von Julia Gaß

Die Salzburger Festspiele haben mit Bellinis „Norma“ mit Mezzosopran-Star Cecilia Bartoli in der Titelrolle den „International Opera Award“ als „Beste Neuproduktion des Jahres 2013“ gewonnen. Die „Opera Von Julia Gaß

Noch immer kein Geschenk? Kultur ist immer schön zu Weihnachten. - Für Eltern, Schwiegereltern, Oma und Opa und auch für die erwachsenen Kinder. Dies sind die Tipps unserer Redaktion, die man auch noch