Cederic (4) und Myron (9) helfen bei Unfallaufklärung

Couragierte Helden

HUSTADT Da staunte die Polizei nicht schlecht: Weil die beiden Brüder Cederic und Myron einen Unfallhergang sofort meldeten und den Flüchtigen detailliert beschreiben konnten, wurde er nun ermittelt.

19.01.2010, 12:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Anstatt sich um die Schadensregulierung zu kümmern, hatte der Fahrer allerdings nur eins im Sinn: sein Auto zu befreien und sich schnell aus dem Staub zu machen. Er versuchte mit aller Kraft, einen der Poller herunterzudrücken, um sich freie Fahrt zu verschaffen. Da dies zunächst nicht gelang, zerstörte er die Kette, die beide Poller miteinander verband, setzte den Wagen rückwärts und floh.

Wen er allerdings nicht auf dem Plan hatte, waren Cederic und Myron: Die beiden Brüder hatten den Tat-Hergang genau beobachtet und stürmten sofort nach Hause, um den Vorfall der Polizei zu melden.  Die Jungen hatten sich nicht nur das Kennzeichen, die Farbe und die Automarke gemerkt, sie konnten auch den Fahrer sehr detalliert beschreiben und genaue Angaben zu den Schäden an dem Pkw machen. Durch die Aufmerksamkeit konnte der in Osnabrück lebende Unfallverursacher ermittelt werden. Der Mann hat die Tat zugegeben.

Für ihr couragiertes und vorbildliches Verhalten werden Cederic und Myron am Mittwoch mit einem Geschenk von der Polzei Bochum belohnt.