Charles de Gaulle

Charles de Gaulle

Zwei Wochen nach seiner Europa-Rede eröffnet Frankreichs Staatspräsident Macron mit Kanzlerin Merkel die Frankfurter Buchmesse. Bei dem Auftritt gibt es auch eine politische Botschaft.

Krisenfester und schlagkräftiger

Frankreichs Präsident Macron will neues Europa

Paukenschlag in Paris: Frankreichs Präsident Macron will nichts weniger als die Neugründung Europas, um Krisen und der Globalisierung zu begegnen. Ob das allen Partnern schmeckt? Lob gab es bereits für seine Rede.

Paukenschlag in Paris: Frankreichs Präsident Macron strebt die Neugründung Europas an, um Krisen und der Globalisierung zu begegnen. Ob das allen Partnern schmeckt?

Marcel Kittel ist auf den Flachetappen der dominierende Sprinter. Nach seinem Sieg in Lüttich gewinnt der 29-Jährige auch in Troyes. Nur noch ein Etappensieg fehlt ihm bis zum Rekord von Erik Zabel.

Nach seinem Erfolg über Marine Le Pen muss der nächste Präsident Frankreichs liefern. Zuerst bei Regierungsbildung und Parlamentswahl, dann bei Reformen im Land. Die Erwartungen an Macron sind riesig.

Französischer Präsident

Macron kommt aus Dortmunds Partnerstadt

Emmanuel Macron, neuer französischer Präsident, ist in Dortmunds Partnerstadt Amiens geboren und aufgewachsen. Rund 72 Prozent der Menschen aus Amiens haben bei der Stichwahl für ihn gestimmt. Am Sonntag Von Marie Rademacher

Erste Runde der Präsidentschaftswahl

Stichwahl zwischen Macron und Le Pen in Frankreich

Polit-Jungstar Macron und die Rechtspopulistin Le Pen stehen vor dem Einzug ins Finale der schicksalhaften Präsidentschaftswahl in Frankreich. Das gute Abschneiden Le Pens ist für viele ein Schock - vor allem in Europa.

Nach der Attacke auf Soldaten dem Pariser Flughafen Orly laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Neue Details werden bekannt. Handelte der Täter alleine, oder hatte er Komplizen?

Die Situation am Pariser Flughafen Orly entspannt sich. Am Morgen hatte ein Mann versucht einer Soldatin die Waffe zu entreißen. Daraufhin wurde er erschossen. Der Angreifer war den Ermittlern bekannt,

Schrecksekunden auf dem Pariser Flughafen Orly: Ein Mann wirft eine Soldatin zu Boden und versucht, ihr das Gewehr zu entreißen. Er wird erschossen. Eine vereitelte Terrorattacke?

Der Pariser Macheten-Angreifer ist außer Lebensgefahr. Im Krankenhaus wird er in Polizeigewahrsam genommen. Doch der Mann verweigert die Aussage. Identität und Motiv des Täters sind noch nicht vollständig geklärt.

Marine Le Pen schwört ihre Anhänger auf den Präsidentschaftswahlkampf ein. Im Fall eines Siegs will sie ein Referendum über die EU-Mitgliedschaft Frankreichs, auch die Militär-Zusammenarbeit in der Nato

Das Ceta-Abkommen beschäftigt erneut den Bundestag. Anlass ist das Urteil des Bundesverfassungsgerichts. Es wird im Parlament recht unterschiedlich aufgefasst.

Schneller vom Flughafen zum Bahnhof: Das soll in Paris demnächst möglichst sein. Allerdings bedarf es dabei den Bau einer Expressbahn, die Flugreisende mitfinanzieren sollen.

Ägyptisches Militär bestätigt

Wrackteile der Egyptair-Maschine gefunden

Ägyptische Rettungsmannschaften haben nach Angaben aus Griechenland ein Körperteil sowie Wrackteile und persönliche Gegenstände des ins Mittelmeer gestürzten Egyptair-Flugzeugs gefunden. Gezielt wird

Chronologie der Ereignisse

Egyptair-Flug MS804: Was wann passierte

Der Egyptair-Flug MS804 ist nach Informationen aus der ägyptischen Regierung auf dem Weg von Paris nach Kairo am frühen Donnerstagmorgen abgestürzt. 66 Menschen waren an Bord des Airbus A320. Eine Rekonstruktion

Kanada-Fans dürfen sich freuen: Islands Billig-Airline Wow Air bietet mehr Termine nach Montreal und Toronto an. Wer es eher exotisch mag, kann ab dem Winter mit Air France von Paris nach Costa Ricas fliegen.

Wahlerfolge daheim, Applaus bei Gleichgesinnten im Ausland. Vor allem die Schweiz mit ihrer altgewachsenen direkten Demokratie ist für die AfD ein Quell der Inspiration - auch für große Ambitionen in Europa.

Eine Drohne hat einen Passagierjet im Landeanflug auf den Pariser Flughafen Charles de Gaulle zu einem Ausweichmanöver veranlasst.

Beim aktuellen Gipfel ringen die Chefs um Details der EU-Reformen. Mit seinen häufigen Sonderwünschen gilt Großbritannien als Sorgenkind in der EU. Etappen einer schwierigen Partnerschaft:

Der Streit zwischen französischen Taxifahrern und der neuen Konkurrenz aus dem Netz kommt nicht zur Ruhe. Erneut protestieren die Taxis und stören den Verkehr - sie sehen ihre Existenz bedroht.

Der Bombenalarm in einem Air-France-Flugzeug gibt Rätsel auf. Die Passagiere sind inzwischen in Paris gelandet - und die Ermittler vernehmen einen Ex-Polizisten.

Die Terrorserie von Paris ist gerade einmal einen Monat her. Als Konsequenz greift nun auch die Bundeswehr in den Luftkrieg gegen die Terrormiliz IS ein. Allerdings wirft sie selbst keine Bomben ab. Anfang

Die ersten deutschen Maschinen sind in Richtung Einsatzgebiet gestartet. Die Piloten sollen über Syrien den Kampf gegen die IS-Terroristen unterstützen. Es wird keine leichte Aufgabe.

Die ersten deutschen Luftwaffen-Soldaten sind in den Syrien-Einsatz aufgebrochen. Mit etwas Verzögerung starteten etwa 40 Soldaten, ein Luftwaffen-Airbus sowie Aufklärungs- und Tankflugzeuge. Der Einsatz

Aufklärungs-«Tornados» starten in einen der heikelsten Einsätze der Bundeswehr-Geschichte. Gleichzeitig legt die Linke ein Gutachten vor, dass die Mission als rechtswidrig einstuft. Eine Klage wird aber schwierig.

Der Terror von Paris hat auch Deutschland unter Zugzwang gesetzt. Mit 230 Marine-Soldaten hilft die Bundeswehr ab sofort dem Verbündeten Frankreich. Ziel der Mission: Die Islamistenmiliz IS soll gestoppt werden.

Der Syrien-Einsatz der Bundeswehr beginnt schon kurz nach der klaren Zustimmung des Parlaments. In Deutschland und Frankreich geht derweil die Debatte weiter, wie man im Kampf gegen islamischen Terror

Jahrelang hielt sich Deutschland aus dem Syrien-Konflikt militärisch heraus. Unter dem Eindruck der Terroranschläge von Paris hat die Bundesregierung jetzt doch Pläne für einen Bundeswehr-Einsatz dem Parlament vorgelegt.

Zieht Deutschland nächstes Jahr in den Krieg? Die Kanzlerin beschwichtigt. In Syrien und im Irak gehe es lediglich um einen «militärischen Einsatz». Doch der großen Mehrheit der Bürger ist mulmig. Sie

Aufklärungsjets, Fregatte, Tankflugzeug: Die Bundeswehr rüstet sich für den gefährlichen Einsatz gegen Islamisten in Syrien. Am Dienstag stellt das Kabinett die Weichen. Die Verteidigungsministerin schließt

Welche Gefahr birgt eine Beteiligung am Kampf gegen den IS für Deutschland? Die Ansichten darüber sind unterschiedlich - ebenso wie über die Rechtsgrundlage. Die Linke erwägt eine Verfassungsklage.

Die Terroranschläge haben Frankreich ins Herz getroffen. In Trauer und Schmerz gedenkt das Land der 130 Opfer. Präsident Hollande verspricht, die Terrormiliz IS zu zerstören.

Eigentlich wollte die Bundesregierung Deutschland aus den Luftangriffen gegen den Islamischen Staat heraushalten. Doch der Terror von Paris sorgt für eine Kehrtwende. Wächst nun die Gefahr von Anschlägen

Eigentlich wollte die Bundesregierung Deutschland aus den Luftangriffen gegen die Terrororganisation IS heraushalten. Die Terrorattacke auf Paris führt jetzt wohl zu einer Kehrtwende. Die Bundeswehr zieht

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) will nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur am frühen Nachmittag mit den zuständigen Ministern über die Beteiligung am Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat beraten.

Vor dem Hintergrund der jüngsten Terroranschläge in Paris ist Frankreichs Staatspräsident François Hollande mit US-Präsident Barack Obama zusammengekommen. «Ich bin froh, François hier zu haben», sagte Obama

Frankreich verstärkt mit dem Flugzeugträger «Charles de Gaulle» den Kampf gegen den IS. Knapp sieben Stunden fliegen Jagdflugzeuge am Montag Einsätze. Ziele zerstört, heißt es danach.

Eine Woche lang wird Brüssel noch im Alarmzustand sein. Bis nächsten Montag gilt höchster Terroralarm. U-Bahn und Schulen sollen ab Mittwoch wieder öffnen. Die Gefahr ist noch nicht gebannt.

Frankreich kündigt eine Ausweitung des Anti-IS-Kampfes an und legt eine UN-Resolution dazu vor. Problem: In New York liegt bereits eine aus Russland. US-Abgeordnete wollen syrische Flüchtlinge nur nach

Innenminister de Maizière tritt kurzfristig vor die Presse, um ein Fahndungsergebnis zu kommentieren. Doch dabei wird klar: Der gesuchte «dicke Fisch» ist nicht unter den zeitweise unter Terrorverdacht Festgenommenen.

Auf dem Weg zum Stadion bekommt die deutsche Mannschaft die Nachricht von der Absage des Test-Länderspiels gegen die Niederlande. Der Horror nimmt auch für den Fußball-Weltmeister kein Ende.

Es ist eine Novum in der EU-Geschichte: Frankreich bittet seine europäischen Partner um Beistand, auch militärischen. Es geht um den Kampf gegen die IS-Terroristen in Nahost. In der Heimat bedrückt die

Mit 60 bis 70 Personen verbringen die Fußball-Weltmeister die Nacht nach den Terroranschlägen von Paris in der Umkleidekabine des Stade de France. An Schlaf ist erst im Sonderflieger zu denken. Nach der

Nach Ligapräsident Reinhard Rauball hat sich auch sein Kollege als DFB-Interimschef, Rainer Koch, für eine Austragung des Testländerspiels der deutschen Nationalmannschaft am Dienstag gegen die Niederlande

Peter Scholl-Latour war schon zu Lebzeiten eine Reporter-Legende und hat fast keinen Krisenherd der Erde ausgelassen. Posthum sind jetzt die unvollendeten Erinnerungen erschienen.

Zweiter Streiktag bei Frankreichs Fluglotsen: Auch in Deutschland müssen Reisende ihre Pläne ändern. Vor allem die Flughäfen Frankfurt und München sind betroffen.

Nach dem Flugzeugabsturz der Germanwingsmaschine in Südfrankreich ist das Medienecho in der internationalen Presse groß. Die Stimmen reichen von Trauer um die Opfer bis zu Analysen der wirtschaftlichen Folgen.

Alle 150 Menschen an Bord eines Germanwings-Flugzeugs sind beim Absturz des Airbus in den französischen Alpen wohl ums Leben gekommen.

Im vergangenen Jahr vertrieben die IS-Extremisten Zehntausende Jesiden aus dem Sindschar-Gebirge im Nordirak. Jetzt greifen sie Christen in Syrien an. Flüchtlinge sprechen von «Völkermord».

Seit Monaten bombardieren die USA und ihre Verbündeten die Terrormiliz Islamischer Staat. Dabei starben in Syrien bisher 1600 Menschen. Frankreich setzt jetzt auch einen Flugzeugträger ein.