Charlotte Rampling

Charlotte Rampling

Ab und an braucht es einen Film, der zeigt, dass es jenseits des Sensations-Lärms von Hollywood noch ein anderes, kostbareres Kino gibt. Mit Filmen, die im Leben zuhause sind, die von Menschen handeln, Von Kai-Uwe Brinkmann

Dieser Preis ist ein Bekenntnis zur Meinungsfreiheit. Und eine ausgestreckte Zunge in Richtung Teheran. Hatte nicht das staatlich gelenkte Kulturinstitut im Vorfeld der Berlinale gehöhnt, der Regisseur

"Cinderella" mit Cate Blanchett

Der Prinz kommt bei der Berlinale zum Schluss

Mit einem Märchen hat es begonnen, mit einem Märchen endet es. 64 Jahre später. Auf der ersten Berlinale 1951 gewann der Disney-Zeichentrickfilm "Cinderella" den Goldenen Bären und Publikumspreis. Jetzt

Junge, naive Studentin trifft erfolgreichen Geschäftsmann mit Vorliebe für Sexspiele der härteren Gangart: Der Kinofilm "Fifty Shades of Grey" hat am Donnerstag in Berlin Premiere gefeiert. Wie sehr geht