Chemotherapie

Chemotherapie

Die Geschichte ist eine voller Rätsel und Ungereimtheiten. Sie handelt von einer alternativen, nicht zugelassenen Krebstherapie, in der ein Stadtlohner Immunologe die Hauptrolle spielt. Von Christiane Hildebrand-Stubbe

Sport in der Krebsnachsorge

Ein Erfolgsmodell wird 35

Sport in der Krebsnachsorge – mit diesem Kurs startete der Stadtsportverband Dorsten vor 35 Jahren einen Modellversuch. Übungsleiterin damals wie heute: Helgard Sasonow.

Freundinnen spenden Zöpfe

Haarige Sache für guten Zweck

Vier Freundinnen aus Heek hatten eine Idee: Eine neue Frisur sollte her. Das ist an sich nichts ungewöhnliches für Zwölfjährige. Sehr wohl aber der Gedanke dahinter: Die Heekerinnen wollten ihre Haare spenden. Von Anne Winter-Weckenbrock

3-Jährige mit seltener Krankheit

Familie von kranker Alija zieht am Wochenende um

Am Wochenende geht es von Castrop nach Düsseldorf: Die Familie der schwerkranken Alija zieht dann in die Landeshauptstadt, um in der Nähe des Mädchens sein zu können. Die Dreijährige wird dort in der Uniklinik behandelt. Von Tobias Weckenbrock

Persönliche Wiederauferstehung

So geht ein Lüner mit dem Tod seiner Frau um

Ostern – das ist die Geschichte von der Wiederauferstehung Jesu. Hans Schubert (Name geändert) ist gläubiger Christ. Für ihn haben die Ostertage noch eine ganz andere Bedeutung: Vor drei Jahren um diese Von Britta Linnhoff

Deborah Lüling ging zum Arzt, weil ihr Rücken so sehr schmerzte. Die Ärzte untersuchen sie - und finden einen birnengroßen Tumor im Brustkorb. Für die 29-Jährige bricht eine Welt zusammen - doch dann Von Jana Klüh

Antonie Schlüter und Helga Weferinghaus bekamen die Diagnose, die niemand hören möchte: Krebs. Trotz Verzweiflung haben sie nie aufgegeben. Sie haben gekämpft - und den Krebs zurückgetrieben. Wie die Von Sandra Heick

Traurige Nachricht aus Brambauer: Hatice Özyurt ist tot. An der Leukämie-Erkrankung der dreifachen Mutter hatten Tausende Menschen aus Lünen und Umgebung Anteil genommen, bei den Typisierungsaktionen Von Beate Rottgardt, Simon Bückle

2762 Euro und eine Sammeldose, die die Initiatoren erst kurzfristig bekamen und darum einfach direkt an Daniel Enns weitergaben: Die Spendenaktion für den an Leukämie erkrankten Selmer war ein Erfolg. Von Tobias Weckenbrock

Katrin Warmbier hat Krebs. „Chronische Leukämie“, nennen es die Ärzte. Aber das Leben der Dorstenerin kann vielleicht gerettet werden. Denn es gibt einen Stammzellspender. Dies ist Katis Geschichte. Eine Von Stefan Diebäcker

Kevin geht es gut. 1591 Menschen und noch mehr bangten noch vor wenigen Monaten um sein Leben. Der Tod: in Reichweite. Kevin lag mit der Diagnose Blutkrebs im Uniklinikum Essen. Dort wartete er sehnsüchtig Von Elisabeth Schrief

Transplantation im Februar

Leukämiekranke Katrin ist wieder zuhause

Katrin hat am Freitag die Klinik in Essen-Werden verlassen. Die an Leukämie erkrankte Dorstenerin, an deren Schicksal in den letzten Monaten so viele Menschen Anteil genommen haben, wird Weihnachten zu Von Stefan Diebäcker

Mit Spende Leben retten

„Ich würde es wieder tun“

"Ich würde es sofort wieder tun." Die Worte von Karin Kipker sind eindeutig. Die blonde junge Frau hat Stammzellen gespendet. Die dafür nötigen Prozeduren seien nicht schlimm gewesen. Die 39-Jährige will Von Jennifer von Glahn

Natürlich kam "alles wieder hoch", als sie vom Schicksal der an Leukämie erkrankten Katrin (22) erfahren hat. Daniela Josten kann ja nachfühlen, was in der jungen Mutter vorgeht, wie Angehörige und Freunde Von Stefan Diebäcker

Video-Besuch bei Hatice Özyurt

Nach Leukämie: So geht es der Mutter aus Lünen

Dreifache Mutter (33) aus Lünen an Leukämie erkrankt - diese Nachricht bewegte Anfang 2015 viele Menschen in der Region. Tausende wollten helfen. Neun Monate später ist Hatice Özyurt wieder zu Hause. Von Beate Rottgardt, Björn Althoff

Der 22-jährige Kevin aus Hamm-Bossendorf leidet an Blutkrebs. Nur eine Stammzelltransplantation kann sein Leben retten. Bislang aber wurde weltweit kein passender Spender für ihn gefunden. Von Elisabeth Schrief

Die im Dezember vergangenen Jahres an Leukämie erkrankte Lünerin Hatice Özyurt wartet immer noch auf einen geeigneten Knochenmarkspender. Die Typisierungsaktion, bei der vor einem Monat rund 2.300 Menschen Von Torsten Storks