Christian Ahlmann

Christian Ahlmann

90 – diese Zahl ist bei Gahlens Pferdesportlern derzeit allgegenwärtig. Denn am 9. September feiern Mitglieder, Gönner und Freunde des Reitervereins Lippe-Bruch Gahlen Geburtstag. Und zwar den Neunzigsten

Markus Renzel vom RFV Alt Marl hat am Freitagabend auf Casqero den Großen Preis bei "Gahlen 2017", dem großen Hallenspringturnier des RV Lippe-Bruch Gahlen, gewonnen. Im Stechen verwies er die Konkurrenz

In den ersten Prüfungen von "Gahlen 2017", dem großen Hallenspringturnier des RV Lippe-Bruch Gahlen durften sich auch die heimischen Reiter über gute Platzierungen freuen.

An den ersten beiden Turniertagen hat "Gahlen 2016", das große Hallenspringturnier des RV Lippe-Bruch Gahlen, wieder Tausende Reitsportfans auf die Anlage an der Nierleistraße gelockt. Sie bekamen einmal

5000 Zuschauer raunen als Katrin Eckermann auf das letzte Hindernis im Stechen zurast. Ihre Konkurrenz hatte sieben Galoppsprünge für die Distanz zwischen vorletztem und letzten Hindernis benötigt. Eckermann Von Thomas Schulzke

5000 Zuschauer raunen als Katrin Eckermann auf das letzte Hindernis im Stechen zurast. Ihre Konkurrenz hatte sieben Galoppsprünge für die Distanz zwischen vorletztem und letzten Hindernis benötigt. Eckermann Von Thomas Schulzke

5000 Zuschauer raunen als Katrin Eckermann auf das letzte Hindernis im Stechen zurast. Ihre Konkurrenz hatte sieben Galoppsprünge für die Distanz zwischen vorletztem und letzten Hindernis benötigt. Eckermann Von Thomas Schulzke

Der Blick geht nach dem letzten Sprung mit Casuality gleich hoch Richtung Anzeigetafel. Christian Ahlmann guckt zufrieden. Sein Name taucht auf Platz eins und zwei auf. Am Ende des Zwei-Phasen-S*-Springens Von Thomas Schulzke

22 Hundertstel fehlten Katrin Eckermann am Freitagmittag mit Clayton zum Sieg im Zwei-Phasen-S*-Springen. Nur Christian Ahlmann und Casuality waren schneller. Rund fünf Stunden später bekam die 24-Jährige Von Thomas Schulzke

Lenklar: Zwischenfazit vom Veranstalter

Lutz Gripshöver: „Der Ritt von Marie Ligges war toll“

Sechs Veranstaltungstage sind bei den Lenklarer Reitertagen in Werne Geschichte, vier folgen noch. Veranstalter Lutz Gripshöver (43) zieht eine erste Bilanz. Und die fällt nicht nur wegen des schönen Von Thomas Schulzke

Der sechsjährige Hengst Dibadu aus dem Besitz der Herberner Familie Ligges startet anscheinend gerne in Werne. 2014 hatte er als fünfjähriger zwei Prüfungen an einem Tag während Lenklar gewonnen. Am Dienstag Von Thomas Schulzke

Der sechsjährige Hengst Dibadu aus dem Besitz der Herberner Familie Ligges startet anscheinend gerne in Werne. 2014 hatte er als fünfjähriger zwei Prüfungen an einem Tag während Lenklar gewonnen. Am Dienstag Von Thomas Schulzke

Nur ein Wort benötigte Springreiter Oliver Schaal, um den vierjährigen Hengst Bellini Royal zu beschreiben: "Ausnahmepferd." Schaal hat am Montag mit dem Hengst aus dem Stall der Familie Gripshöver schon Von Thomas Schulzke