Autorenprofil
Christian Woop
freier Mitarbeiter
Jahrgang 1995, arbeitet seit 2013 in der Lokalredaktion seiner Heimatstadt Castrop-Rauxel. Dementsprechend auch die spätere Studienwahl: Journalistik in Dortmund. Schreibt darüber hinaus für überregionale Medien, meist über Sport.
Dem Autor folgen:

Die Bundesliga will wieder spielen, während Amateur-Fußballer weiter auf ihr liebstes Hobby verzichten müssen. Der Sport gerät zur Zwei-Klassen-Gesellschaft, meint unser Autor. Von Christian Woop

In einer verlängerten Saisonpause befinden sich derzeit die heimischen Basketballer. Durch Corona haben sie mehr Zeit, die Saison 2020/21 zu planen. Ungewiss ist der Auftakt-Termin. Von Christian Woop

Die Basketballer des Castroper BC hatten eigentlich noch drei Partien zu absolvieren. Nun zieht der Verband wegen der Corona-Epidemie einen Schlussstrich - und hat besondere Ideen. Von Christian Woop

Die Castrop-Rauxeler Nachwuchsfußballer wollten vor den Ende Juni beginnenden Sommerferien ihre Stadtmeister ermitteln. Wegen des Coronavirus drohen ihre Turniere auszufallen. Von Christian Woop

Diese Partie stand so ziemlich sinnbildlich für diese Saison in der Basketball-Kreisliga. Der Castroper BC hat am Sonntagabend den fünften Erfolg eingefahren. Von Christian Woop

Die U16-Junioren der Basketballer des CBC peilen zwei Saisonziele an. Wir haben aufgeschrieben, welche das sind – und wie das Team aufgestellt ist. Von Christian Woop

Der Profi-Torwart Michael Esser ist kein Fan von einem goldenen Steak. Er schwört eher auf ein ruhrgebiets-typisches Gericht. Unsere Geschichten aus dem Castrop-Rauxeler Lokalsport. Von Jens Lukas, Hans-Jürgen Weiß, Christian Woop

Die Castrop-Rauxeler Fußballer suchen ihren Stadtmeister. Wir übertragen die Partien gemeinsam mit CAS-TV im Live-Stream inklusive Kommentar und bieten einen Ergebnisticker. Von Marcel Witte, Jens Lukas, Christian Woop, Philip Wihler, Hans-Jürgen Weiß

Nachwuchsprobleme gibt es bei den Basketballern des Castroper BC nicht, obwohl es dem Verein manche Umstände sehr schwierig machen. Vor allem vor Spielen am Wochenende. Von Christian Woop