Christoph Eschenbach dirigierte Saisonauftakt

Essener Philharmonie

Dirigent Christoph Eschenbach und Komponist Anton Bruckner waren die beiden Werbeträger für den Saisonauftakt 2014/15 der Essener Philharmonie am Samstagabend. Als müsste man das dabei gastierende Gustav Mahler Jugendorchester hinter berühmten Namen verstecken.

ESSEN

, 07.09.2014, 12:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dirigent Christoph Eschenbach eröffnete die Konzertsaison in der Essener Philharmonie.

Dirigent Christoph Eschenbach eröffnete die Konzertsaison in der Essener Philharmonie.

Weit gefehlt: Die jugendlichen, überwiegend weiblichen Musiker bewiesen, dass sie gemeinsam qualitativ mühelos mit etablierten Top-Orchestern mithalten können.Rihm uraufgeführt Und immerhin haben sie ja auch vor zwei Wochen bei den Salzburger Festspielen das von ihnen jetzt in Essen vorgestellte zweite Klavierkonzert des großen Wolfgang Rihm uraufgeführt. Leise-intime Klangerkundungen im freien Linienspiel zwischen Klavier, Streichern und Holzbläsern sind da zu erleben.

Lyrisch-zart und atmosphärisch dicht spielten die aus ganz Europa stammenden Nachwuchsmusiker am Samstag den Eingangssatz, auf den in der Rihm eigenen "Romantik" nahtlos ein pulsierender, perkussiverer zweiter Abschnitt folgte.Pianist spielte schwebend-leichte Copin-Zugabe

Solist Tzimon Barto beseelte das ihm gewidmete, wenig virtuos auftrumpfende Konzert poetisch und pointiert. Das von Rihm an ihm besonders geschätzte "exquisiteste Pianissimo, das sich denken lässt" ließ der amerikanische Pianist anschließend auch in einer schwebend-leicht hingetupften Chopin-Zugabe hören.

Bruckners siebte Sinfonie geriet danach zum Schwelgen im Klang des dazu stark vergrößerten Orchesters (allein 18 statt zuvor zwölf erste Geigen). Der auswendig dirigierende Christoph Eschenbach inspirierte und motivierte das Gustav Mahler Jugendorchester zu 70-minütigem Musizieren unter permanentem Hochdruck und ohne jeglichen Spannungsverlust. Klangschön und detailreich geformt, überwältigte die hohe Emotionalität des Bruckner-Spiels in weitem dynamischem Spektrum - mit gewaltigen Steigerungen und triumphalen Höhepunkten. 

 

Lesen Sie jetzt