Autorenprofil
Claudia Engel
Redaktion Dorsten
Seit 20 Jahren als Lokalredakteurin in Dorsten tätig. Immer ein offenes Ohr für die Menschen in dieser Stadt, die nicht meine Geburtsstadt ist. Das ist Essen. Ehefrau, dreifache Mutter, zweifache Oma. Konfliktfähig und meinungsfreudig. Wichtige Kriterien für meine Arbeit als Lokalreporterin. Das kommt nicht immer gut an. Muss es auch nicht. Die Leser und ihre Anliegen sind mir wichtig.

Dorstens Eltern reagieren besonnen. Sie wissen sich wohl zu helfen. Denn die Nachfrage nach den Notgruppenplätzen in Kindertageseinrichtungen oder in den OGS der Schulen ist gering. Von Claudia Engel

2021 soll der erste Spatenstich für die Open Grid-Ferngasleitung quer durch Dorsten erfolgen. Im Hintergrund zieht sich ein aufwändiges Planungs- und Genehmigungsverfahren hin. Von Claudia Engel

Wegen des Coronavirus haben die Bäder ihre Konsequenzen gezogen. Atlantis ist ab Sonntag (15.3.) dicht, die Schwimmbäder Lembeck und Wulfen ab Montag (16.3.) Von Claudia Engel

Das Dorstener ADHS-Kompetenznetzwerk trifft sich zur nächsten Gesprächsrunde im „Leo“ auf dem Zechengelände. Diesmal geht es um „Die Effektivität von EEG-gestütztem Neurofeedback“. Von Claudia Engel

Die Bundesregierung hat entschieden, dass Eltern ab dem 1. März eine Masernimpfung ihrer Kinder nachweisen müssen. Für impfunwillige Eltern wird es eng. Von Claudia Engel

Mehr als zwei Stunden waren etwa 45 Stromkunden im Roten Venn am Donnerstagmorgen ohne Saft. Eine Kleinigkeit hatte zum Totalausfall in der Stromversorgung geführt. Von Claudia Engel

Das Ehepaar Alexandra Dorschu und Stefan Habel wird am Freitag in Dorsten zurückerwartet. Weil sie sich auf einem Corona-verdächtigen Schiff aufgehalten haben, müssen sie in Quarantäne. Von Claudia Engel, dpa

Erst munkelte man von Brandstiftung. Dann wieder nicht. Und jetzt das: Das Feuer in der Imbissbude an der Dülmener Straße am 29. Januar ist auf einen Feuerteufel zurückzuführen. Von Claudia Engel

Das Corona-Virus greift weltweit um sich. Indirekte Opfer der Seuche sind zwei Dorstener. Sie warten in Kambodscha auf ihre Heimreise. Ob sie dort wegkommen, steht noch in den Sternen. Von Claudia Engel