Concordia holt Verstärkungen für den Aufstieg

Fußball-Bezirksliga

Fußball-Bezirksligist Concordia Wiemelhausen hat in der Winterpause noch einmal nachgerüstet. Mit Sascha Fassbender (TuS Heven), Niko Missionis (DJK Wattenscheid) und Dennis Wojtakowski (DJK TuS Hordel) kann Trainer Thomas Gerner jetzt für die Rückrunde planen.

WIEMELHAUSEN

von Von Wilfried Backs

, 28.12.2011, 15:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dennis Wojtakowski wird von der DJK Hordel nach Wiemelhausen ausgeliehen.

Dennis Wojtakowski wird von der DJK Hordel nach Wiemelhausen ausgeliehen.

"Wir mussten reagieren, denn mit Simon Baar, Baykal Yilmaz und Björn Vocke haben wir drei Langzeitverletzte im Kader. Hinzu kam, dass Thomas Dorka und Benjamin Imping ebenfalls verletzungsbedingt für lange Zeit nicht zur Verfügung standen", teilt Uwe Gottschling, der Sportliche Leiter des Tabellenzweiten, mit. Sascha Faßbender stammt vom WSV Bochum und hat vor zwei Jahren schon einmal für die Concorden gespielt, ist aber dann zum Landesligisten TuS Heven gewechselt. "Sascha will mithelfen, den Aufstieg perfekt zu machen", freut sich Gottschling über die Rückkehr des 31jährigen Mittelfeldspielers. Niko Missionis, Sohn des ehemaligen VfL-Kickers und früheren Trainer des SV Waldesrand Linden, ist 21 Jahre, kommt aus der Jugend von Blau-Weiß Weitmar 09 und spielte zuletzt für den B-Ligisten DJK Wattenscheid.

Dennis Wojtakowski, 22 Jahre, stammt aus der Jugend der DJK TuS Hordel und gehörte zuletzt dem Westfalenliga-Kader von Frank Wagener an. "Dennis ist zunächst bis Ende der Saison ausgeliehen", so Gottschling.