Ruhr Nachrichten

Der Coronavirus ist in NRW angekommen. Er kann eine schwere Lungenkrankheit auslösen und ist ansteckend. Einen Überblick über die Situation in NRW finden Sie hier. 

Je länger die Corona-Pandemie anhält, desto mehr Informationen gibt es auch über die Übertragungswege. Viele Gerüchte entpuppen sich als schierer Unfug, es gibt aber auch neue Erkenntnisse.

Klopapier ist wegen Corona Mangelware derzeit. Nur wenige wissen, dass der Rohstoff auch aus Dorsten kommt. Außerdem: 33-Jähriger aus Dorsten wegen räuberischer Erpressung angeklagt.

Beim Blick auf die Infektionszahlen zeigen sich erste positive Ansätze im Kampf gegen Corona. Am Ziel ist NRW aber noch lange nicht. So bereitet die Politik eine flexible Rückkehr vor.

Studentische Jobber profitieren nicht von Rettungsschirmen oder Kurzarbeitergeld. Das Bildungsministerium will daher den Zugang zu Hartz IV erleichtern – allerdings auf Darlehensbasis.

„Gemeinsam gegen Corona“: Mit einer Osterüberraschungstüte gegen eine Spende an die Bürgerstiftung wollen Ortsmarketing, Caterer Wachtmeister und Landjugend Kindern eine Freude machen.

Bunte Steine als Ablenkung in der Corona-Krise: In Stockum ist eine Mitmach-Aktion gestartet. Dabei sollen Steine nebeneinander gelegt eine lange Schlange bilden. Wie weit schafft es Stockum?

Im Podcast der Ruhr Nachrichten sprechen die Redakteure Karim Laouari, Sabine Geschwinder und Marie Rademacher über ihren Alltag in Corona-Zeiten. Und über eigenwillige Verschönerungs-Aktionen.

Im Kreis Coesfeld sind mittlerweile 417 Menschen seit Ausbruch der Corona-Pandemie mit dem Coronavirus infiziert. Ein Höchststand bisher. Auch die Zahl der Todesfälle ist gestiegen.

Wann passierte was? Wann gab es den ersten Corona-Fall in Schwerte? Wann bereitete man sich wie vor? Wann wurde öffentliches Leben eingeschränkt? Die Chronologie von Ende Januar bis heute.

In diesen Tagen haben viele Menschen das Bedürfnis, gerade den Helfern in der Corona-Krise zu danken. Die Overbergschule in Lünen-Süd hat sich dazu etwas Besonderes einfallen lassen.

54 Personen in Dorsten wieder gesund +++ Insgesamt vier Todesfälle im Kreisgebiet +++ Die Lage rund um das Coronavirus in Dorsten, Schermbeck, Raesfeld und Kirchhellen im Liveblog.

Erneut ist die Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Unna angestiegen - um 26 auf nun 403. Auch in Selm steigt die Zahl nach einer Korrektur am Montag (6.4.) wieder an - jedoch moderat.

Eine Dortmunder Weinhandlung liefert in Corona-Zeiten ab sofort frei Haus. Außerhalb Dortmunds werden die Bestellungen über einen Paketdienst versandt. Geliefert werden auch Kleinstmengen.

Der Ordnungsdienst hat viel zu tun, um die Einhaltung der Regelungen rund um das Coronavirus zu kontrollieren. Schwerpunktmäßig kontrolliert wird z.B. der Biker-Treff „Zur Grafenmühle“.

Eine Verschwörungstheorie gewinnt durch die Corona-Pandemie neue Anhänger in Deutschland. Einer von ihnen ist der Sänger Xavier Naidoo. Die „QAnon“-Verschwörungstheorie ist ein Grund zur Sorge.

Die Kinder- und Jugendfreizeitstätte Marcel-Callo-Haus hat vorübergehend geschlossen. Doch die Betreuer haben sich etwas einfallen lassen, um die Kinder auch weiterhin zu betreuen.

Am Wochenende gab es mal Toilettenpapier. Dabei hatten einige Einkäufer etwas zu meckern. Über die hohen Klopapier-Preise etwa. Völlig daneben, findet unsere Mitarbeiterin Kirsten Voß.

Der Hecker Cup des ASC 09 Dortmund geht in die nächste Runde. Ihr könnt im Re-Live die Auslosung noch einmal anschauen. Der ASC 09 Dortmund hat die Hammergruppe erwischt.

Das Coronavirus hat die Proben der Hardrockband Axxis jäh unterbrochen. Es hat die Musiker um den Lüner Bernhard Weiß aber nicht zum Schweigen gebracht - ganz im Gegenteil.

Die Kritik der Grünen an der Art der Verteilung der Stoffmasken gegen das Coronavirus stößt auf Unverständnis bei CDU und „Die Partei“. Timo Gätzschmann nennt die Vorwürfe „absurd“.

Es sollte das 12. Fest am Körner Platz werden. Jetzt aber wurde die Familienveranstaltung „Körne blüht auf“ abgesagt. Dafür plant die Körneschaft schon für die Zeit nach der Pandemie.

Um Corona-Verdachtsfälle gesondert behandeln zu können, hat am Dienstag (7.4.) im ehemaligen Aktivum am Krankenhaus ein neues Behandlungszentrum der Kassenärztlichen Vereinigung eröffnet.

Ein Stück Stoff. Drei Nähmaschinen. Und fünf Frauen, die dem Coronavirus ein Schnippchen schlagen. Im Gemeinschaftshaus Wulfen ratterten die Nähmaschinen für betagte Nachbarn.

Aktuell sind im Kreis Borken 402 Personen am Coronavirus erkrankt. Am Dienstag gab es den 16. Todesfall im Kreis. Hier gibt es alle Entwicklungen und Informationen im Überblick.

Patienten finden das lobenswert: Eine Ärztin hat ihren Urlaub verschoben, um die Praxis weiterhin zu öffnen. Das hilft, denn zwei Praxen in Brambauer sind aufgrund von Corona geschlossen.

Die Büchereien haben geschlossen, trotzdem müssen Lesebegeisterte nicht auf neue Bücher verzichten: Auch die Bücherei im Nordkirchener Pfarrheim bietet ab sofort einen Lieferservice an.

Die Zahlen der Infizierten steigen, eine Trendwende ist noch nicht im Blick. Unternehmen lassen sich kreative Dinge einfallen. Wir tickern live die Nachrichten aus Selm, Olfen und Nordkirchen.

Immer mehr Menschen fordern Lockerungen der Corona-Regeln - allein schon mit Blick auf die Wirtschaft. Thorsten Melchert mahnt dagegen zur Vorsicht - mit Blick auf die Schwachen.

Die Bundesagentur für Arbeit warnt vor einer betrügerischen Mail. Die Absender wollen an persönliche Kundendaten gelangen. Eine Dorstener Firma wäre beinahe darauf hereingefallen.

Die großen deutschen Lebensmittelketten bleiben an den Osterfeiertagen geschlossen. Gleichzeitig appellieren die Ketten an die Kunden, die Einkäufe möglichst früh zu erledigen.

Restaurants und Einzelhändler liefern Speisen und Waren in der Corona-Krise bis vor die Haustür. Landwirt Johannes Laurenz liefert nun seine geernteten Lebensmittel direkt an seine Kunden.

Angehörige der 120 Bewohner des Caritas-Altenzentrums St. Norbert sind am Montag (6. April) darüber informiert worden, dass es wohl doch keinen Corona-Fall in der Einrichtung gibt.