Coronavirus in Dortmund

Coronavirus in Dortmund

Eine dritte Person ist an den Folgen des Coronavirus verstorben. Außerdem: Falschmeldungen um das Festi Ramazan kursieren im Internet. Und ein Video eines Dortmunder Chors sorgt für Gänsehaut.

Gegen die zwangsweise Ladenschließung durch die Corona-Schutzverordnung des Landes hat ein Dortmunder geklagt. Jetzt hat das Gericht eine Eilentscheidung getroffen. Von Oliver Volmerich

Ein dritter Dortmunder ist am neuartigen Coronavirus gestorben. Das meldete die Stadt Dortmund am Montag. Bei den Gesamtzahlen gibt es jedoch eine gute Nachricht. Von Thomas Thiel

Wegen des bestehenden Kontaktverbots in der Corona-Krise wird die nächste Bürgersprechstunde der Grünen anders ablaufen als sonst: Der Ortsverband bietet einen digitalen Austausch an. Von Beate Dönnewald

Die Stadt meldet am Montag den dritten Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Ein 86-jähriger Mann starb am Sonntag im St.-Josefs-Hospital.

Am Sonntag (5.4.) ist in Dortmund die zweite Person an den Folgen des Coronavirus gestorben. Ein 71-jähriger Mann erlag den Folgen der Erkrankung. Die Zahl der Infizierten liegt bei 414.

Ulrike Kropp hat in Ostfriesland ein Haus gekauft, um dort ihre Rente zu verbringen. Nur wollte der Kreis Aurich sie offenbar erst nicht haben. Ein „Irrsinn der Woche“.

Die Corona-Krise zwingt viele Einrichtungen dazu, neue Wege zu gehen. Auch das Brackeler Kultur- und Bildungszentrum Balou macht seinen Kursteilnehmern nun Online-Angebote.

Der Hörder Buchladen "transfer. bücher und medien" hat auf die Corona-Krise reagiert und den Betrieb zur Versandbuchhandlung gemacht. Die Resonanz auf das Angebot ist gewaltig. Von Fabian Paffendorf

Eigentlich sollte der große Jubiläums-Tatort mit Ermittlern aus Dortmund und München im Herbst ausgestrahlt werden. Wegen der Einschränkungen durch den Coronavirus ist das derzeit ungewiss.

Veranstaltungen und Versammlungen sind untersagt, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Das Verbot gilt auch für Osterfeuer und betrifft ganz NRW.

Mit insgesamt 13 neuen Fällen ist die Anzahl der neuen positiven Testergebnisse in Dortmund im Vergleich zu Freitag und Donnerstag gesunken. 5 Personen gelten als genesen. Von Joshua Schmitz

Die Abiturprüfungen finden wegen des Coronavirus in diesem Jahr später statt als ursprünglich geplant. Das Ministerium hat jetzt die konkreten Rahmentermine bekannt gegeben. Von Marius Paul

Die Aplerbecker hängen an ihrem Kino. Nachdem die Filmbühne aufgrund der Corona-Krise erst einmal schließen musste, ist die Hilfsbereitschaft groß – und es gibt immer mehr Ideen. Von Jörg Bauerfeld

Mal eben ein Bierchen trinken – das geht momentan nur zu Hause. Für den Genuss in der Krise sorgt nun ein Angebot, bei dem man sich das Bier auch am Computer schmecken lassen kann. Von Peter Wulle

In unserer Kolumne „Nordost-Geschichten“ geht es dieses Mal um die die Lehrer der Albert-Einstein-Realschule in Scharnhorst. Sie senden ihren Schülern in Corona-Zeiten kreative Grüße. Von Andreas Schröter

An Ostern liefert der Verein Hombruch Marketing Schoko-Hasen kontaktlos nach Hause. Hombrucher können sich melden, wenn sie sich an Ostersonntag über die kleine Überraschung freuen wollen. Von Marc Dominic Wernicke

Nicht nur Kirchen, Vereine und Privatpersonen versuchen in der Corona-Krise zu helfen. Das Seniorenbüro Hörde macht auch mit und will vermitteln. Von Michael Nickel

Supermarkt im Dortmunder Süden hat noch große Vorräte Toilettenpapier, Borussia Dortmund stellt Stadion als Corona-Behandlungszentrum zur Verfügung und Schäfer vernachlässigt seine Schafe. Von Tabea Prünte

Das Coronavirus muss für einen skurrilen Streit zwischen Grünen und CDU herhalten. Es geht um die Sperrung zweier Spuren auf dem Ostwall. Gedacht gegen Raser – und hilfreich gegen das Virus? Von Gaby Kolle

Der Deutsche-Fußball-Bund (DFB) hat auf das Coronavirus reagiert und mehrere Anpassungen für alle Amateurfußballer vorgenommen. Die betreffen auch die Saisonwertung und die Wechselperiode. Von Patrick Schröer

Der Phoenix-See ist ein Besuchermagnet. Und das führt in Zeiten der Corona-Pandemie zu Problemen. Die Stadt hat sich jetzt etwas einfallen lassen, um den Verkehr am See zu regeln. Von Oliver Volmerich

Die Zahl der positiven Testergebnisse auf das Coronavirus steigt in Dortmund weiter. Am Freitagnachmittag (3.4.) vermeldet das Gesundheitsamt insgesamt 380 Fälle in Dortmund. Von Felix Guth

Die Corona-Zeit ist keine einfache in Dortmunder Seniorenzentren. Im Awo-Seniorenheim in Eving soll nun ein Schausteller für Abwechslung sorgen. Er stellt seine Orgel einfach auf der Straße auf. Von Andreas Schröter

Noch ist völlig unklar, wie das Leben nach dem 19. April weitergeht. Was wünschen oder erhoffen sich die Menschen in Hombruch? Was befürchten sie für die Zukunft? Schreiben Sie uns! Von Michael Nickel

Der Zoo Dortmund muss vorerst geschlossen bleiben. Das bedeutet Umsatzausfälle. Tierfreunde können den Zoobewohnern besonders auf eine Weise helfen.

„Zu ist zu“, sagt Detlef Lotte, Chef der Dieckmanns-Gastronomie, zur aktuellen Situation. Oder doch nicht? Zu dem Eventlokal Buffalo Beef im Kreuzviertel gibt es Neuigkeiten. Von Susanne Riese

Kreißsaal-Führungen im Knappschaftskrankenhaus in Brackel können wegen des Coronavirus derzeit nicht stattfinden. Das Team der Geburtshilfe hat sich jedoch eine Alternative überlegt.