Coronavirus in Haltern

Coronavirus in Haltern

Der Inzidenzwert in Haltern ist weiter gesunken. Aktuell liegt er bei 31,7. Damit ist die Stadt Haltern wieder die Kommune mit dem niedrigsten Inzidenzwert im Kreis Recklinghausen. Es gibt eine Neuinfektion. Von Ingrid Wielens, Silvia Wiethoff, Ilka Bärwald, Daniel Winkelkotte

Der Klinikchef ist geimpft, aber der Arzt, der in Altenheimen impft, nicht? Diese Ungerechtigkeitslücke, so sie besteht, soll nun behoben werden. Es gibt jetzt neue prioritär Impf-Berechtigte. Von Tobias Weckenbrock

Die Kirchen der Pfarrei St. Sixtus sind täglich geöffnet. Doch seit Mitte Dezember fanden dort – mit der Ausnahme von Beerdigungen – keine Gottesdienste statt. Das ändert sich nun wieder.

Die Corona-Krise trifft auch die Kulturbranche in besonderem Maß. Doch nun wird es ein Alternativangebot geben. Das Livestreaming-Projekt „Seestadtkultur 2021“ geht in Kürze an den Start. Von Daniel Winkelkotte

Wenn einem aufgrund des Lockdowns die Decke auf den Kopf fällt, kann einsetzender Schneefall zu ungewöhnlichen Ideen inspirieren. In diesem Fall entstand ein Iglu. Von Silvia Wiethoff

300.000 Menschen haben ihren Impftermin in einem der Impfzentren in Westfalen-Lippe sicher oder schon hinter sich. Aber wie geht es weiter? Die KVWL erklärt, wer sich wann einen Termin holen kann. Von Tobias Weckenbrock

„Wir sind noch da, auch wenn wir nicht hier sind“: Diese Botschaft vermitteln die 350 Fotos in den Fenstern der Katharina von Bora Schule. Schüler, Lehrer und Mitarbeiter wurden abgelichtet. Von Ilka Bärwald, Jürgen Wolter

NRW hat im Rahmen einer Soforthilfe den Kommunen medizinische Masken zur kostenlose Weitergabe an bedürftige Menschen zur Verfügung gestellt. Haltern hat sein Kontingent nun bekommen. Von Niklas Berkel

Die Inzidenzzahl liegt in NRW und im Kreis Recklinghausen endlich deutlich im zweistelligen Bereich. Die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen mit dem Coronavirus sinkt. Derweil wird schnell geimpft. Von Tobias Weckenbrock

Beim Arbeitsablauf im Recklinghäuser Impfzentrum muss nachjustiert werden. Viele, die einen Termin hatten, kamen viel zu früh. Warteschlangen ohne Rücksicht auf Abstände waren die Folge.

Für die Schüleranmeldungen an den weiterführenden Schulen gelten wegen Corona besondere Regeln, auch eine Masernimpfung muss nachgewiesen werden. Hier die wichtigsten Infos im Überblick. Von Jürgen Wolter

Das Bestattungshaus Richter bietet den Halterner Bürgern vorübergehend auch FFP2-Masken an. Die Idee war aus der Not geboren worden. Der Erlös der Verkaufsaktion wird gespendet. Von Ingrid Wielens

Das Impfzentrum in Recklinghausen ist am Montag (8. Februar) seit 14 Uhr geöffnet. Das hat der Kreis soeben bestätigt. Klarheit herrscht nun auch hinsichtlich einer Verschiebung des Impftermins. Von Ingrid Wielens

Die Zahl der an Corona erkrankten Halterner nimmt wieder zu. Der Inzidenzwert stieg auf 60,8. Am Freitag meldete der Kreis darüber hinaus erneut einen Todesfall. Von Elisabeth Schrief

Das Coronavirus hat sich in Haltern wieder mehr ausgebreitet als in den Wochen zuvor. Der Inzidenzwert liegt jetzt bei 44,9. Von Silvia Wiethoff

Zwei bewegliche Ferientage haben das Joseph-König-Gymnasium sowie die Alexander-Lebenstein-Realschule verschoben. Die anderen beiden weiterführenden Schulen bleiben beim alten Plan. Von Niklas Berkel

Pfiffige Idee in der Corona-Krise: Die Halterner Gastronomen Christian Zehren und Andreas Kleimann liefern ab Freitag frisch gezapftes Bier zu ihren Kunden nach Hause. Von Daniel Winkelkotte

Wenn der „Circus fantastico“ in Dülmen oder Dorsten Vorstellungen aufführt, kommen auch viele Halterner Kinder. Wegen des Corona-Jahres ist der Zirkus aber gebeutelt – er hofft auf Spenden. Von Niklas Berkel

Nach großer Enttäuschung über die verspätete Versorgung mit der ersten Impfstoff-Lieferung hat das Halterner Sixtus-Hospital endlich damit begonnen, sein Personal gegen das Coronavirus zu impfen.

Auch das Königspaar der Halterner Schützengilde bedauert, dass die Coronakrise das Vereinsleben zum Erliegen gebracht hat. Astrid Stein und Heino Albrink rufen zum Zusammenhalt auf. Von Silvia Wiethoff

Friseurmeisterin Heike Uekötter beschreibt die Lage ungeschönt: „Wir kämpfen um unsere Existenz und haben Angst.“ Sie wünscht sich wie andere nichts mehr als einen Re-Start am 15. Februar. Von Elisabeth Schrief

In Abstimmung mit allen Gremien hat die katholischen Kirchengemeinde St. Sixtus in Haltern beschlossen, den regulären Gottesdienstbetrieb ab dem 15. Februar nach Möglichkeit wieder aufzunehmen.

Um die Chancengleichheit in Coronazeiten zu wahren, führt die Landesregierung ein neues Unterstützungsangebot an den Schulen ein. Es gilt ab Montag (1. Februar) auch in Haltern. Von Silvia Wiethoff

Corona und der Online-Handel veranlassen Douglas zur Schließung von bundesweit 60 Filialen. In Haltern ist die Parfümeriekette an der Rekumer Straße vertreten. Von Ingrid Wielens

Das Holocaust-Gedenken an der Halterner Realschule kann wegen Corona nicht in gewohnter Form stattfinden. Die Schule ruft dazu auf, dies auf der Homepage der Gedenkstätte Yad Vashem zu tun. Von Jürgen Wolter

Am Montagabend (25. Januar) kam es in Haltern zu einem Übergriff auf Teilnehmer einer unangekündigten Versammlung. Es gab noch einen weiteren Vorfall. Der Staatsschutz ermittelt. Von Ilka Bärwald

Fahrtkosten zu Impfzentren werden bestimmten Personengruppen in NRW erstattet. Eine entsprechende Empfehlung des GKV-Spitzenverbands werde umgesetzt, teilte die VDEK jetzt auf Anfrage mit. Von Niklas Berkel

Nach der Kassenärztlichen Vereinigung warnt auch die Polizei vor Betrügern, die aus der Coronakrise Kapital schlagen wollen. Auch online lauern Gefahren. Von Silvia Wiethoff

Das Café zum alten Bahnhof Lippramsdorf ist wie alle gastronomischen Betriebe wegen des Corona-Lockdowns geschlossen, aber der neue Pächter hat dort schon Leckeres zu bieten. Von Elisabeth Schrief

Künstlerin Olga Pelster geht in der Coronakrise neue Wege, um die Folgen des Lockdowns zu überstehen. Eine Route führt sie und andere durch die Halterner Innenstadt. Von Silvia Wiethoff