Coronavirus in Lünen

Coronavirus in Lünen

Auch am Freitag (9.4.) gibt es weiterhin viele neue Coronafälle im Kreis. In Lünen sind es 20. Auch neue Nachweise der britischen Mutation sind gemeldet worden. Von Sabine Geschwinder

Sinken oder steigen die Zahlen in Lünen? Wie sieht die Corona-Lage im Kreis aus? Wir behalten die Entwicklungen im Lüner Corona-Liveblog im Blick.

Das Gesundheitsamt meldet am Donnerstag (8.4.) 32 neue Coronafälle in Lünen. Außerdem wurde die britische Virusmutation in zwölf weiteren Fällen nachgewiesen. Weitere Tote gibt es nicht. Von Matthias Stachelhaus

23 Neuinfektionen mit dem Coronavirus sind am Mittwoch (7. April) für Lünen gemeldet worden. Lünen bleibt damit die Stadt im Kreis Unna, in der es derzeit die meisten aktiven Fälle gibt. Von Marie Rademacher

In der ersten Meldung nach Ostern gibt es 35 neue Infektionen in Lünen. Obwohl auch viele Menschen wieder genesen sind, steigt auch die Zahl der aktiven Fälle weiter. Von Matthias Stachelhaus

Die Lüner Hausärzte steigen ab Dienstag (6.4.) in die Impfungen gegen das Coronavirus ein. Statt der zunächst 20 angekündigten Impfdosen pro Praxis, soll es jetzt 30 geben. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Mit 27 neu gemeldeten Infektionen liegt Lünen am Donnerstag erneut kreisweit an der Spitze. Es gibt über 270 aktive Fälle. Die lokale Inzidenz in der Lippestadt liegt deutlich über 150. Von Matthias Stachelhaus

Der nordrhein-westfälische Landtag hat einen Unterausschuss zur Corona-Pandemie eingerichtet. Den Vorsitz übernimmt der heimische SPD-Abgeordnete Rainer Schmeltzer.

Lünen bleibt weiter die Stadt im Kreis Unna, in der es derzeit die meisten aktiven Coronafälle gibt. 53 Neuinfektionen sind zur Statistik dazugekommen, auch weitere Mutations-Nachweise gibt es. Von Marie Rademacher

In Lünen meldet das Gesundheitsamt des Kreises Unna einen neuen Todesfall. Die Gesamtanzahl der Infizierten steigt, aktiv sind in Lünen trotzdem wieder weniger Menschen infiziert. Von Nora Varga

Ein 57-jähriger Mann aus Lünen ist laut Kreis Unna im Zusammenhang mit Corona gestorben. Auch die Zahl der Infizierten ist weiter gestiegen, die britische Mutation des Virus spielt dabei eine Rolle. Von Daniel Claeßen

18 neue Coronfälle hat der Kreis am Freitag für Lünen gemeldet. Kreisweit ist die Stadt weiter die mit den meisten aktuell aktiven Fällen. Von Marie Rademacher

Der Seepark in Horstmar hat wieder ein Café. Geplant war das seit Anfang 2020, jetzt wird eröffnet. Mitten in der Krise ein gutes Zeichen, auch wenn es ein „Soft Opening“ ist, meint unser Autor. Von Matthias Stachelhaus

Ein weiterer Todesfall, 22 neue Fälle und elf Mutations-Nachweise in Lünen: Die dritte Welle ist in der Stadt an den Zahlen deutlich ablesbar. Von Marie Rademacher

In Lünen werden am Mittwoch 18 neue Coronafälle vom Gesundheitsamt gemeldet. Auch die Zahl der aktiven Fälle steigt weiter. Die lokale Inzidenz in der Stadt steigt fast auf 80. Von Matthias Stachelhaus

In Lünen werden am Dienstag 16 neue Coronafälle gemeldet. Auch die Zahl der aktiven Fälle steigt weiter. In der Stadt sind jetzt wieder so viele Menschen infiziert wie zuletzt vor Wochen. Von Matthias Stachelhaus

77 neue Fälle sind über das Wochenende und am Montag (22. März) neu für den Kreis Unna gemeldet worden - 18 davon betreffen allein Lünen. Es wurden auch neue Mutationsfälle nachgewiesen. Von Marie Rademacher

Um das Coronavirus in den Griff zu bekommen, soll deutlich mehr getestet werden. Auch das DRK in Lünen wird Corona-Schnelltests durchführen. Jeder hat dabei Anspruch auf einen Test pro Woche. Von Nora Varga

Die Wocheninzidenzzahlen steigen NRW-weit. Für die heimischen Kreise und Kommunen sieht das zum Teil anders aus. Überraschend anders. Von Arndt Brede

Das Gesundheitsamt meldet am Freitag sechs neue Infektionen mit dem Coronavirus in Lünen. Die Zahl der aktiven Fälle steigt erneut. Viele Werte stagnieren vor dem Wochenende. Von Matthias Stachelhaus

Freitag werden die Schüler am FSG erstmals Corona-Selbsttests in ihren Klassen machen. Dabei gilt es, im Fall der Fälle einen kühlen Kopf zu bewahren, findet unser Autor. Von Matthias Stachelhaus

In Lünen gibt es am Donnerstag zehn neue Coronafälle. Auch die Zahl der Fälle, in denen eine Infektion mit der britischen Mutation des Virus bestätigt wurde, steigt weiter. Von Matthias Stachelhaus

In Lünen meldet das Gesundheitsamt am Mittwoch einen weiterer Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus. Außerdem gibt es 13 neue Infektionen in der Stadt und mehr aktive Fälle. Von Matthias Stachelhaus

Ralf Schattner aus Lünen durchlebte Todesängste, künstliches Koma und Beatmung. Nach seiner Covid-Infektion war offen, ob er überlebt. „Da zieht das Leben ein paar Mal an einem vorbei“, sagt er.

In Lünen sind am Dienstag 14 neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. In sechs weiteren Fällen ist bestätigt worden, dass Personen mit der britischen Virusmutation infiziert sind. Von Matthias Stachelhaus

Die einen kommen im täglichen Wechsel, andere im wöchentlichen. Manche arbeiten von Zuhause online mit, andere erledigen Aufgaben offline. An Lünens Schulen gibt es viele Unterrichtsmodelle. Von Stephanie Tatenhorst