Coronavirus in Lünen

Coronavirus in Lünen

In Corona-Zeiten ist vieles digital geworden. Nun gibt es in Lünen auch einen digitalen Adventskalender. Den basteln derzeit die Ev. Kirchengemeinden Lünen, Brambauer und Horstmar-Preußen.

Im Kreis Unna soll noch im Dezember ein Impfzentrum eingerichtet werden. Auch bei den Sternsingern gibt es wegen Corona neue Ideen. Die Entwicklungen zum Coronavirus im Liveblog.

32 neu gemeldete Infektionen mit dem Coronavirus gibt es am Dienstag (24.11.) in Lünen. Im kreisweiten Vergleich der höchste Wert. Aktuell sind über 600 Menschen in der Lippestadt infiziert. Von Matthias Stachelhaus

Während die Infektionszahlen am Wochenende weiter stiegen, hat der Kreis Unna sechs weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus bekannt gegeben - darunter eine Frau aus Lünen. Von Daniel Claeßen

25 Jugendherbergen in Westfalen-Lippe bieten ihre Räume und Infrastruktur für Schulen, Behörden oder als Impfzentrum an. Auch das Haus am Cappenberger See in Lünen steht zur Verfügung. Von Matthias Stachelhaus

Das Gesundheitsamt meldet am Freitag (20.11.) einen weiteren Todesfall in Lünen im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Auch die aktuellen neuen Zahlen für Lünen liegen vor. Von Matthias Stachelhaus

Viele Lüner befinden sich derzeit in Quarantäne oder gehören zur Risikogruppe. Das macht die Grundversorgung schwierig. Die DLRG Lünen bietet Bedürftigen ihre Hilfe für den Einkauf an. Von Denise Felsch

Das Gesundheitsamt in Unna meldet am Donnerstag (19.11.) 60 neue Infektionen mit dem Coronavirus in Lünen. Das sind mit Abstand die meisten im ganzen Kreis. Von Matthias Stachelhaus

Das Gesundheitsamt des Kreises Unna meldet am Mittwoch (18.11.) 58 neue Infektionen mit dem Coronavirus in Lünen. Die 7-Tages-Inzidenzen in Lünen und im Kreis steigen. Von Matthias Stachelhaus

Diese Meldung erhitzt die Gemüter: Der City Ring lädt am 29. November zu einem verkaufsoffenen Sonntag in die Lüner Fußgängerzone ein. Die Reaktionen sind unterschiedlich.

Das Gesundheitsamt des Kreises Unna meldet am Dienstag (17.11.) 31 Neuinfektionen in Lünen. Weniger als an den meisten Tagen der vergangenen Wochen. Von Matthias Stachelhaus

Die Skateranlage auf dem Theater-Parkplatz in Lünen ist ein beliebter Treffpunkt. Viele tragen dort keine Maske. Auch Abstand wird nicht eingehalten. Jetzt wird die Anlage sofort geschlossen. Von Magdalene Quiring-Lategahn

100 neue Coronainfektionen in Lünen sind am Wochenende gemeldet worden. Das teilt das Gesundheitsamt des Kreises Unna mit. Die Inzidenz in der Lippestadt steigt wieder an. Von Matthias Stachelhaus

Restaurants dürfen im November nicht öffnen, lediglich Außer-Haus-Services anbieten. Mit der Online-Plattform „Lünen bringts“ will die Stadt Lünen die Gastronomie-Angebote sichtbar machen.

44 neue Fälle meldet der Kreis Unna am Freitag, 13. November, für Lünen. Die Gesamtzahl der Fälle steigt also weiter - die Zahl der aktuell Infizierten ist hingegen gesunken. Von Marie Rademacher

Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns ist in Quarantäne. Seine Ehefrau, Lehrerin an der Grundschule am Lüserbach, ist positiv auf Corona getestet worden. Kleine-Frauns soll nicht erkrankt sein. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Vier weitere Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus hat der Kreis Unna am Donnerstag (12. November) für Lünen vermeldet. Zwei Frauen und zwei Männer sind verstorben. Von Marie Rademacher

Wieder hat es in Lünen verstärkt Neuinfektionen mit dem Coronavirus gegeben: 45 neue Fälle hat der Kreis Unna am Mittwoch für die Stadt gemeldet. Trotzdem aber ist die Zahl der aktiv Infizierten gesunken. Von Marie Rademacher

Klettern mit Maske: Auch auf öffentlichen Spielplätzen gilt die Maskenpflicht. Befolgt wird sie oft nicht. Doch sie betrifft Erwachsene und Kinder ab dem Grundschulalter. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Mehrere Lüner Schulen haben bereits Coronafälle gemeldet, Schüler und Lehrer waren und sind in Quarantäne. Schulschließungen sollen aber vermieden werden. Das sorgt für kontroverse Diskussionen. Von Matthias Stachelhaus

Das Gesundheitsamt des Kreises meldet am Dienstag (10.11.) zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Darunter auch eine Frau aus Lünen. Von Matthias Stachelhaus

Vier weitere Todesfälle meldet das Gesundheitsamt des Kreises Unna. Darunter auch eine 65-Jährige aus Lünen, die am Montag (9.11.) gestorben ist. Die Infektionszahlen steigen derweil weiter. Von Matthias Stachelhaus

Das Gedenken an den 9. November wurde durch Corona stark eingeschränkt. Mit Maske und Abstand setzten trotzdem viele Lüner ein Zeichen gegen Rechtsextremismus und Faschismus. Von Nora Varga

Es zeichnete sich bereits seit mehreren Wochen ab und viele Schulen hatten sich darauf eingestellt. Jetzt hat die Bezirksregierung Arnsberg entschieden alle Schnuppertage anzusagen. Von Nora Varga

Das Gesundheitsamt des Kreises Unna meldet am Freitag (6.11) weitere 50 Neuinfektionen in Lünen. Die 7-Tages-Inzidenz in der Lippestadt liegt bei über 400. Von Matthias Stachelhaus

Es gibt weitere positive Corona-Fälle an Lüner Schulen. Vom Gesundheitsamt des Kreises Unna wurde nun an der Realschule Lünen-Brambauer eine Quarantäne für Schüler und Lehrer angeordnet. Von Nora Varga

Lünen hat die Maskenpflicht in der Innenstadt und in Brambauer verlängert. Dazu hat die Stadt eine eigene Allgemeinverfügung erlassen. In einigen Straßen entfällt jedoch die Maskenpflicht. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Das Gesundheitsamt des Kreises meldet am Donnerstag (5.11.) 75 Neuinfizierte in Lünen. Auch kreisweit bleiben die Zahlen auf hohem Niveau. Die 7-Tages-Inzidenzen steigen weiter. Von Matthias Stachelhaus

Lünen ist der Corona-Hotspot im Kreis Unna. 589 aktuelle Fälle in der Lippestadt bedeuten den Höchstwert unter den zehn Kommunen. Das Kreisgesundheitsamt hat eine Erklärung dafür. Von Daniel Claeßen

Auch in Corona-Zeiten werden Blutspenden dringend gebraucht. Deshalb bietet das Deutsche Rote Kreuz für Lünen einen Termin mit Reservierungen an. Und auch das Dankeschön passt zur Coronazeit.

Auch am Mittwoch gibt es eine traurige Nachricht vom Kreis Unna: eine weitere Person ist in Zusammenhang mit Corona gestorben - und auch der Mittwoch bringt neue Infektionen. Von Sabine Geschwinder

Zahlreiche große Städte haben bereits ihren Weihnachtsmarkt abgesagt. Nun hat sich auch Lünen entschieden, dass es in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt in der Fußgängerzone geben wird. Von Beate Rottgardt

Die Coronazahlen in Lünen steigen weiter stark an: 53 Neuinfektionen hat der Kreis Unna am Dienstag (3. November) für die Stadt gemeldet. Von Marie Rademacher

Es gibt keinen zentralen Corona-Hotspot in der Stadt Lünen - so die Einschätzung des Kreises. Das Virus breite sich eher auf der Fläche aus. Darum sind auch so viele Einrichtungen betroffen. Von Marie Rademacher

Über das vergangene Wochenende meldet der Kreis Unna für Lünen 118 neue Infektionen mit dem Coronavirus und einen weiteren Todesfall. Außerdem müssen zwei Ämter in Lünen wegen Quarantäne schließen. Von Matthias Stachelhaus