Coronavirus in Raesfeld

Coronavirus in Raesfeld

Ein neuer Erlass des Landes schafft nicht nur neue Quarantäneregeln für Schulen und Kitas. Sondern bringt auch eine Änderung bei den Coronatests an der Gesamtschule in Raesfeld mit sich. Von Berthold Fehmer

Die mobilen Teams des Impfzentrums des Kreises Borken sind weiter in den Orten unterwegs. Im September kann man sich auch in Raesfeld-Erle gegen das Coronavirus impfen lassen. Von Berthold Fehmer

So einfach konnten Raesfelder bislang noch nie an eine Impfung gegen das Coronavirus kommen. Am Freitag hält das Impfmobil der Kreises in der Gemeinde. Zwei Impfstoffe stehen zur Auswahl. Von Berthold Fehmer

Im Kreis Borken liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 13,7 pro 100.000 Einwohner. Leider sind im Kreis bereits 261 Menschen mit Corona verstorben.

Der Inzidenzwert im Kreis Recklinghausen ist am Sonntag (18.) erstmals wieder über die wichtige 10,0-Marke gestiegen. Im Kreis Borken (14,5) werden ab Montag Lockerungen zurückgenommen.

Die Nachfrage nach Corona-Impfungen hat nachgelassen. Deshalb wird im Impfzentrum des Kreises Borken in Velen nur noch in einer Schicht gearbeitet. Man braucht weiterhin keinen Termin.

Die Wocheninzidenz im Kreis Borken steigt weiter langsam an: Am Mittwoch wird sie mit 14,8 angegeben. Damit steuert der Kreis weiter auf eine Rücknahme der jüngsten Lockerungen zu. Von Petra Berkenbusch

Die 7-Tage-Inzidenz in NRW ist zum Start ins Wochenende nur leicht gestiegen. Der erste Kreis in der Region liegt allerdings schon wieder über der gerade eingeführten Inzidenzstufe 0. Von Stefan Diebäcker

Mehr Termine kann das Impfzentrum des Kreises Borken vergeben. „Da ist richtig Drive drauf“, freut sich der Landrat. Diese Altersgruppen können nun Biontech- oder Moderna-Impfstoff erhalten. Von Berthold Fehmer

Gute Nachrichten für Impfwillige aus dem Kreis Borken: Erstimpfungen im Impfzentrum des Kreises Borken können am Mitte kommender Woche fortgesetzt werden.

Raesfelder könnten zu den ersten Menschen in Deutschland gehören, die einen digitalen Impfpass erhalten. Denn der wird im Impfzentrum des Kreises Borken derzeit getestet. Von Berthold Fehmer

Nur noch knapp über der Marke von 50 liegen die Wocheninzidenzen in den Kreisen Wesel und Borken. Bleibt der Trend stabil, könnten in der kommenden Woche weitere Lockerungen erfolgen. Von Berthold Fehmer

Die Bundenotbremse hat in Raesfeld ab Sonntag erst einmal ausgebremst. Mit dem stabil unter 100 liegenden Wocheninzidenzwert werden nun einige Lockerungen möglich. Ein Überblick. Von Berthold Fehmer

Drei weitere Todesfälle nach Corona-Infektionen meldet der Kreis Borken. Darunter ist auch eine Raesfelderin. Von Berthold Fehmer

Geimpfte und Genesene sind seit Montag mit negativ Getesteten gleichgestellt. Aber wie sollen Genesene sich etwa in Geschäften als solche ausweisen? So löst der Kreis Borken das Problem. Von Berthold Fehmer

Impftermine für alle über 70-Jährigen können ab Freitag gebucht werden. Das teilt der Kreis Borken mit. Weitere Gruppen können ebenfalls Termine bekommen, oder sich vormerken lassen Von Berthold Fehmer

Vier Todesfälle nach Corona-Infektionen meldet der Kreis Borken am Dienstag. Die Wocheninzidenz liegt bei 140,8. Fest steht nun, welchen Anteil vermehrtes Testen an diesem Wert hat. Von Berthold Fehmer

Traurige Nachricht vom Kreisgesundheitsamt Borken: Ein 82-jähriger Raesfelder ist am oder mit dem Coronavirus verstorben. Damit summieren sich die Todesfälle in Raesfeld auf fünf. Von Bianca Glöckner

Der Kreis Borken hat seine Allgemeinverfügung mit Corona-Sonderregeln bis 25. April verlängert. Diese Regeln gelten weiterhin. Von Robert Wojtasik

Der Kreis Borken meldet 83 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Auch in Raesfeld gibt es neue Fälle. Die Wocheninzidenz im Kreis Borken bleibt unter der 100er-Marke. Von Robert Wojtasik

Die Wocheninzidenz schießt im Kreis Borken am Mittwoch steil nach oben - der zweithöchste Anstieg an einem Tag seit Beginn der Corona-Pandemie. Landrat Kai Zwicker appelliert an die Bürger. Von Berthold Fehmer

Nach der Registrierung auf der Seite impfen.kreis-borken.de haben einige Personen Spam-E-Mails erhalten. Mit Werbung für eine Pornoseite. Von Berthold Fehmer

Die Kreise Borken und Wesel stoppen ab sofort die Impfungen mit dem Vakzin von Astrazeneca. Andere Impfstoffe sind davon aber nicht betroffen.

Mit einem deutlichen Satz geht die Wocheninzidenz im Kreis Borken am Donnerstag steil nach oben. 105 neue Infektionen wurden registriert. Der Startschuss in die dritte Welle? Von Berthold Fehmer

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Borken ist am Freitag abermals gestiegen. Es wurde aber kein weiterer Todesfall gemeldet.

Einen massiven Anstieg an neuen Corona-Infektionen und bei der Wocheninzidenz verzeichnete der Kreis Borken am Donnerstag. Und meldete außerdem den 200. Todesfall. Von Berthold Fehmer

Zwei weitere Todesfälle nach Corona-Infektionen meldet der Kreis Borken am Mittwoch. Die Wocheninzidenz fällt wieder unter die 60er-Marke. Von Berthold Fehmer

Der Trend der zuletzt sogar leicht steigenden Wocheninzidenz im Kreis Borken scheint vorerst gestoppt. Zehn neue Infizierte wurden zu Dienstag registriert. Von Berthold Fehmer

10 weitere Fälle einer Infektion mit der britischen Mutation des Coronavirus meldet der Kreis Borken. Dafür sinkt die Zahl der aktuell Infizierten deutlich. Von Berthold Fehmer

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Borken ist am Sonntag wieder gestiegen und beträgt laut Landeszentrum für Gesundheit (LZG) und Kreisgesundheitsamt Borken 64,1 (+12,4). Es gab zwei weitere Todesfälle.

Drei weitere Menschen starben nach Corona-Infektionen im Kreis Borken. Die Wocheninzidenz sinkt zwar leicht, schwankt aber seit mehr als drei Wochen zwischen 50 und 60. Trotz Lockdown. Von Berthold Fehmer