Coronavirus in Stadtlohn

Coronavirus in Stadtlohn

Keine neuen Coronainfektionen, aber auch keine neuen Gesundungen meldete der Kreis Borken am Freitag. Derzeit sind kreisweit acht Menschen nachweislich infiziert. Die Entwicklungen im Überblick:

Die Coronakrise wird Spuren im Haushalt der Stadt Stadtlohn hinterlassen. Knapp vier Millionen Euro könnten am Jahresende auf der Einnahmenseite fehlen. Es drohen Einbrüche bei der Gewerbesteuer. Von Stefan Grothues

Gleich beim ersten Testspiel nach der langen Pause im Fußballkreis Ahaus/Coesfeld gab es einen Vorfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Daraus können alle Lehren ziehen, findet unser Autor. Von Sascha Keirat

Stadtlohn verzichtet auch im Juni und Juli auf die Elternbeiträge für die Offene Ganztagsschule (OGS) und die verlässliche Halbtagsschule (VHTS). Das hat der Rat der Stadt am Mittwoch beschlossen. Von Stefan Grothues

Großveranstaltungen sollen bis Ende Oktober verboten bleiben. Das bedeute wohl auch das Aus für die Kartoffeltour, den Stadtlohner Herbst und den Kiepenkerlsonntag. Von Stefan Grothues

Die Stadtverwaltung Stadtlohn erhält immer wieder anonyme Anzeigen. Gerade in letzter Zeit häuften sich solche Hinweise, oft gehe es um angebliche Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung.

Ab sofort gibt es auch in Stadtlohn Gutscheine, die mit 25 Prozent von der Stadt bezuschusst werden, um den Einzelhandel und die Gastronomie zu unterstützen. Es wurden bereits 1200 Gutscheine verkauft.

Erneut meldet der Kreis weniger mit dem Coronavirus infizierte Menschen für den Kreis Borken. Seit Freitag hat sich die Zahl weiter verringert. Am Wochenende stagnieren die Zahlen komplett.

Die Corona-Pandemie hat die Gastronomie auch in Stadtlohn schwer getroffen. Die Stadt plant aus diesem Grund Erleichterungen für die Außengastronomie. Auch der Einzelhandel soll profitieren. Von Stefan Grothues

Die Vorbereitungszeit war kurz: Aber wie gehofft öffnet die SVS am Mittwoch, 3. Juni, die Freibäder in Stadtlohn und Vreden. Ein langes Badevergnügen wird es aber nicht geben. Von Ronny von Wangenheim

122 Menschen im Kreis Borken sind mit dem Corona-Virus infiziert, zwei weniger als am Vortag. Legden ist laut Statistik aktuell coronafrei, in Ahaus sank die Zahl der Infizierten auf drei.

Seit dem 20. Mai dürfen Freibäder in NRW wieder öffnen. Aber es gibt zahlreiche Regeln zu beachten. Die SVS-Tochter SV-Bäder arbeitet „mit Hochdruck“ an der Umsetzung für Stadtlohn und Vreden. Von Anne Winter-Weckenbrock

Die Gastronomen in der Innenstadt sollen mehr Platz für ihre Außengastronomie bekommen. Entscheiden kann das erst der Haupt- und Finanzausschuss. Bis dahin soll die Stadt ein Auge zudrücken. Von Stephan Teine

Der Dodgeball-Beach-Cup am Flugplatz Wenningfeld wurde bereits vor zwei Wochen abgesagt. Was mit den bereits gekauften Tickets passiert, war aber unklar. Jetzt gibt es eine klare Regelung. Von Johannes Schmittmann

Der Engpass bei Bauteilen beseitigt: Der Möbelproduzent kann die Produktion wieder hochfahren. Gleichzeitig setzt er auf digitale Angebote, um in der Corona-Krise weiter Kunden zu beraten Von Stefan Grothues

Aufatmen im „Haus Mutter Teresa“ in Stadtlohn. Alle Mitarbeiter der Kurzzeitpflegeeinrichtung sind negativ auf Covid-19 getestet worden. Ein infizierter Gast war der Anlass für die Tests. Von Stefan Grothues

Die Türen sind wieder offen, die Kunden waren am Montag aber noch zurückhaltend: Zehn von elf Filialen des Modehauses Demes sind geöffnet. Die Kunden müssen sich an strenge Regeln halten. Von Stephan Teine

Die Corona-Krise ist auch am Reittherapiezentrum in Stadtlohn nicht vorbeigegangen. Auf unbestimmte Zeit ruht der Therapiebetrieb. Für die Pferde bedeutet das einen ganz neuen Tagesablauf.

Vor dem DRK-Gebäude an der Gutenbergstraße in Stadtlohn wurde ein Abstrichzentrum für Coronapatienten eingerichtet. Die Tests erfolgend dort komplett kontaktlos.

Ein 92-jähriger Stadtlohner ist am Donnerstag an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Das teilt der Kreis Borken mit. Von Victoria Garwer

Zwei Stadtlohner sind an den Folgen der durch das Coronavirus ausgelösten Covid-19-Erkrankung verstorben. Das teilte der Kreis Borken am Samstag mit. Von Christian Bödding

Auch wenn es in den Kirchen keine öffentlichen Gottesdienste gibt, müssen Sie nicht darauf verzichten. Wir übertragen ab 18 Uhr einen Gottesdienst aus der Krypta der Pfarrkirche St. Otger. Von Bernd Schlusemann