Coronavirus in Stadtlohn

Coronavirus in Stadtlohn

Gute Nachrichten zum Feiertag: Die Infektionszahlen im Münsterland sinken weiter. Und die Impfquote im Kreis Borken wird heute im Laufe des Tages die 40-Prozent-Marke überschreiten. Von Stefan Grothues

Wer Kontaktperson zu einer über 70-jährigen pflegebedürftigen Person, die zu Hause lebt, oder aber auch zu einer Schwangeren ist, kann Anspruch auf eine Impfung anmelden. Von Anne Winter-Weckenbrock

Weil die Impfkontingente in den Arztpraxen noch begrenzt sind, stehennun auch Termine für chronisch Erkrankte der Priorität 2 im Impfzentrum in Velen zur Verfügung. Wer diese in Anspruch nehmen möchte,

Auch in Stadtlohn haben sich Lehrer, Erzieher und weiteres Personal von örtlichen Grundschulen und Kindergärten impfen lassen. 339 Menschen haben ihre Impfung gegen Corona erhalten.

Letztes Ostern war fast nichts erlaubt, der Lockdown war hart. Doch was gilt dieses Jahr im Kreis Borken über die Feiertage? Was ist mit Eis essen, Museumsbesuch, Spaziergang? Eine Übersicht. Von Anne Winter-Weckenbrock

Nicht nur die Organisation, die Corona-Tests anbieten, sondern auch testende Unternehmen und diejenigen, die sich zu Hause getestet haben, müssen positive Ergebnisse sofort melden. Darauf weist der Kreis hin.

Ab Karsamstag können Menschen ab 60 Jahren vorerst Termine für Impfungen mit Astrazeneca buchen. Im Impfzentrum Velen gibt es davon Impfdosen für 1500 Personen über 60 Jahre.

Der Trend im Kreis Borken ist weiterhin negativ. Mehr als 80 Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt am Sonntag. Dadurch steigt auch die Inzidenz weiter. Von Victoria Garwer