Coronavirus in Werne

Coronavirus in Werne

Der Werner SC beteiligt sich an der Kampagne „#trotzdem Sport“ des Landessportbundes NRW als Kampf gegen die sportliche Unterbrechung. Dazu weisen die Verantwortlichen nicht nur auf ihr digitales Angebot hin.

Während es vielerorts Unklarheiten über die versprochenen Corona-Schnelltests gibt, macht die Stadt Werne Nägel mit Köpfen. Sie stampft ein Schnelltest-Zentrum aus dem Boden. Von Jörg Heckenkamp

In Werne haben sich keine weiteren Personen mit dem Coronavirus infiziert. Allerdings meldet der Kreis Unna am Freitag (5. März) zwei neue Fälle der B.1.1.7-Mutation des Coronavirus. Von Andrea Wellerdiek

Alle Bewohner des Hochhauses im Holtkamp in Werne, die seit einer Woche in Quarantäne sind, sind nun auf das Coronavirus getestet worden. Nun liegen auch die letzten Ergebnisse von 28 Personen vor. Von Andrea Wellerdiek

Nach dem Einsatz des Spezialeinsatzkommandos wegen einer Bedrohungslage am Hochhaus im Holtkamp in Werne hat sich die Lage einen Tag später beruhigt. Dabei half der Einsatz einer Dolmetscherin. Von Andrea Wellerdiek

Das Coronavirus beschäftigt die Menschen seit Monaten. Auch Werne und Herbern bleiben von den Folgen nicht verschont. Wir berichten hier über die aktuelle Lage. Von Jörg Heckenkamp, Felix Püschner, Andrea Wellerdiek, Eva-Maria Spiller, Pascal Löchte

In Werne gibt es am zweiten Tag in Folge keine neuen Fälle der B.1.1.7-Mutation des Coronavirus. Allerdings haben sich drei weitere Personen in der Stadt mit dem Coronavirus infiziert. Von Eva-Maria Spiller

In dem unter Quarantäne gestellten Hochhaus im Holtkamp in Werne hat ein Mann am Mittwochnachmittag mit einem Messer andere Bewohner bedroht. Nun sind die Hintergründe zu diesem Vorfall klar. Von Andrea Wellerdiek

Der Kreis Unna hat für Werne am Mittwoch (3. März) vorerst keine weitere Neuinfektion mit dem Coronavirus gemeldet. Auch kein weiterer B.1.1.7-Mutationsfall ist bisher bekannt. Von Eva-Maria Spiller

Ein Bewohner ist aus dem seit Freitag unter Quarantäne gestellten Hochhaus im Holtkamp in Werne geflüchtet. Er ist über ein Fenster aus dem Haus gelangt, obwohl ein Sicherheitsdienst das Haus bewacht. Von Andrea Wellerdiek

Auf der kurvenreichen Varnhöveler Straße ist streckenweise nur Tempo 50 erlaubt. Viele halten sich nicht daran. Außerdem wichtig: Werner Einzelhändler drängen auf eine Öffnung ihrer Geschäfte. Von Jörg Heckenkamp

In Werne wurden zu Dienstag (2. März) 14 B.1.1.7-Mutationen des Coronavirus‘ labordiagnostisch bestätigt. Außerdem haben sich 9 weitere Personen mit Corona infiziert. Die Inzidenz steigt weiter. Von Eva-Maria Spiller

In Werne sind 5 Neuinfektionen mit dem Coronavirus am Montag (1. März) gemeldet worden. Außerdem wurden in 5 weiteren Fällen B.1.1.7-Mutationen labordiagnostisch nachgewiesen. Von Eva-Maria Spiller

Der Kreis Unna hat mehrere Wohnungen in einem Haus am Holtkamp in Werne unter Quarantänte gestellt. 40 Personen sind davon betroffen. Das Gebäude wurde vom Ordnungsamt gesichert. Von Felix Püschner, Pascal Löchte

Ein weiterer Mensch aus Werne ist an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Die lokale Inzidenz steigt um mehr als 30 Punkte. Ein erster Mutationsfall wurde registriert. Von Pascal Löchte

In Werne bewegt sich am Donnerstag (25. Februar) in Sachen Corona nichts: Weder hat der Kreis Unna Neuinfektionen noch Gesundmeldungen für die Stadt übermittelt. Auch die 7-Tages-Inzidenz stagniert. Von Eva-Maria Spiller

Während des Lockdowns sind die Freizeitmöglichkeiten sehr begrenzt. Ein Ausflugsziel für viele Werner kommt ab Donnerstag allerdings wieder hinzu: Der Maximilianpark in Hamm öffnet wieder. Von Andrea Wellerdiek

Der Kreis Unna hat für Werne zu Mittwoch (24. Februar) 9 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Damit steigt die 7-Tages-Inzidenz in Werne nach eigenen Berechnungen wieder steil an. Von Eva-Maria Spiller

In Werne haben sich erneut 4 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Die 7-Tages-Inzidenz steigt dadurch leicht auf den Wert von 40,18. Virusmutationen gibt es derweil weiterhin nicht. Von Eva-Maria Spiller

Obwohl 6 Neuinfektionen in Werne zu Montag (22. Januar) bekannt geworden sind, sinkt die 7-Tages-Inzidenz in der Stadt unter den Wert von 40. In Werne ist noch keine Virusmutation nachgewiesen worden. Von Eva-Maria Spiller

In Werne sind erneut zwei Menschen nach Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Die Zahl der Mutationsfälle im Kreis Unna steigt auf 42 - keiner davon wurde in der Lippestadt gemeldet. Von Pascal Löchte

Die Nachfrage von Hochbetagten aus Werne nach Unterstützung bei den Impftermine ist momentan gering. Vor Wochen sah das noch ganz anders aus, sagt Dezernent Frank Gründken auf Anfrage. Von Jörg Heckenkamp

In Werne wurden zu Donnerstag (18. Februar) keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Das ist das erste Mal seit Anfang Januar diesen Jahres. Auch die 7-Tages-Inzidenz sinkt dadurch wieder. Von Eva-Maria Spiller

In Werne ist zu Mittwoch (17. Februar) nur eine Neuinfektion mit dem Coronavirus bekannt geworden. Auch die 7-Tages-Inzidenz in der Stadt sinkt wieder und liegt unter dem Kreisdurchschnitt. Von Eva-Maria Spiller

In Werne ist im Coronajahr 2020 mehr als jede fünfte Übernachtung in der Stadt weggefallen. Der Statistische Landesbetrieb IT.NRW spricht von einem „historischen Tief“ der letzten 30 bis 35 Jahre. Von Eva-Maria Spiller

In Werne ist eine weitere Person infolge einer Coronainfektion in der Stadt gestorben. Damit steigt die Zahl der coronabedingten Todesfälle auf 47. Auch die Inzidenz steigt leicht an. Von Eva-Maria Spiller

Viele Kinder seien durch die zweite Coronawelle vom Schulalltag abgehängt worden, weil sie über keine Tablets oder Computer verfügen. Deshalb bitten Werner Streetworker um Spenden.

Lockdown-Verlängerung, leere Kassen und langes Warten auf die Staatshilfen - vielen Unternehmen steht das Wasser bis zum Hals. In unserer Umfrage möchten wir wissen, wie genau sich die Situation in der Von Felix Püschner

Zwei Männer und eine Frau sind an den Folgen ihrer Coronainfektion in Werne gestorben. Das teilte der Kreis Unna am Montag (15. Februar) mit. Auch die 7-Tages-Inzidenz steigt wieder. Von Eva-Maria Spiller

Der Verkehrsverein Werne und die Stadt bieten jetzt in Kooperation einen Fahrdienst zum Impfzentrum nach Unna an. Allerdings nur für eine bestimmte Personengruppe. Von Felix Püschner

In der Gemeinde Ascheberg ist die 7-Tages-Inzidenz am Donnerstag (11. Februar) unter den kritischen Wert von 50 gefallen. Außerdem gibt es keine Neuinfektionen zum Wochenende. Von Eva-Maria Spiller

In Werne konnte der Kreis Unna noch keine Corona-Mutation feststellen, wohl aber in vielen anderen Kreisstädten. 4 weitere Personen in Werne haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Von Eva-Maria Spiller

Ein Drittel aller Corona-Neuinfektionen am Mittwoch im Kreis Coesfeld entfällt auf Ascheberg. Die lokale 7-Tages-Inzidenz nähert sich der 50er-Marke an. Im Kreis liegt die Inzidenz bei 25. Von Pascal Löchte

Die Infektionszahlen in Werne gehen seit etwa einer Woche zurück, auch die 7-Tages-Inzidenz in der Stadt sinkt immer weiter. Derzeit ist die Inzidenz auf dem seit Monaten niedrigsten Stand. Von Eva-Maria Spiller

Eigentlich feiern die Mitglieder der Freilichtbühne Werne mit vielen Gästen ihren Saisonstart. Doch nun musste die Veranstaltung virtuell stattfinden - mit vielfältigem Programm und Überraschung. Von Andrea Wellerdiek

Die Behörden melden zwei weitere Corona-Todesfälle in Werne. Die lokale 7-Tages-Inzidenz liegt nach Wochen wieder unter 50. Erneut gibt es wie am Vortag zwei Corona-Neuinfektionen. Von Pascal Löchte

In Werne ist eine weitere Person an den Folgen ihrer Coronainfektion gestorben. Außerdem haben sich zwei weitere Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die 7-Tages-Inzidenz steigt leicht zum Vortag. Von Eva-Maria Spiller

In Werne sinkt die 7-Tages-Inzidenz auf einen Wert knapp über 50, derweil ist eine weitere Person aus Werne an den Folgen ihrer Coronainfektion gestorben. Das teilte der Kreis Unna mit. Von Eva-Maria Spiller

Auch die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Werne hat die Situation um die schwierige Situation bei der Impfanmeldung für Senioren diskutiert. Daraus hat sie einen konkreten Antrag formuliert. Von Kirsten Voß