Cover-Rock-Festival kommt in den Revierpark Wischlingen

"Rock’n’Tribute"

Der Revierpark Wischlingen mausert sich zu Dortmunds angesagtester Festivalstätte. Nach Reggae (Ruhr Reggae Summer), Elektro (Pollerwiesen), Hip-Hop (Out4Fame) und Schlager (Dortmund Olé) gibt’s nun auch ein Festival für Fans der Rockmusik im Westen der Stadt. Sechs bekannte Coverbands treten auf. Ein Video-Überblick.

WISCHLINGEN

, 04.04.2017, 12:20 Uhr / Lesedauer: 2 min
Cover-Rock-Festival kommt in den Revierpark Wischlingen

Die Rockelfen von J.B.O. kommen in rosa Strumpfhosen und mit Comedy-Rock in den Revierpark. Am 21. und 22. Juli steigt dort erstmals das Rock’n’Tribute-Festival.

Am 21. und 22. Juli steigt erstmals das Rock’n’Tribute-Festival. Auf der Bühne stehen ausschließlich Coverbands, die die Hits der ganz großen Rock-Legenden nach Dortmund bringen. Dazu bekommt der Nachwuchs eine Chance.

Sechs Coverbands rocken an den zwei Tagen auf der Hauptbühne.

Die Bands im Überblick:

J.B.O.: Rock in Rosa. Seit mehr als 25 Jahren steht die Band aus Erlangen mit Comedy-Rock auf der Bühne – wahlweise in rosa Shirts oder rosa (Strumpf)hosen. Gefühlt jeden Hit hat sich die mittelfränkische Truppe schon geschnappt und umgedichtet. Das ist oft ziemlich sarkastisch. Seit einigen Jahren machen sie auch eigene Songs. Mehr als 2,5 Millionen Alben haben sie verkauft.

 

 

My’tallica: Nein, Metallica selbst werden nicht kommen. Aber ihre großen Hits erklingen trotzdem im Revierpark. Dafür sorgt die Coverband aus dem Rheinland. My'tallica wollen alles mitbringen, was es braucht, um dem berühmten US-amerikanischen Metal-Vorbild gerecht zu werden. Die Band nutzt Equipment, das auch bei Metallica im Einsatz ist. Sie haben Pyrotechnik dabei und alle Klassiker zum Mitsingen.

 

John Diva and the Rockets of Love: Diese Band möchte alle Klischees des Stadion-Rock der 80er erfüllen – mit viel Schminke, vielen Posen, viel Nostalgie, langen Mähnen, Cheerleadern, Feuer und Hits der angesagtesten Rockbands: "Here I go again", "Rock you like a Hurricane", "Living on a Prayer" ...

 

AC/BC: Seit knapp 15 Jahren arbeiten AC/BC daran, möglichst so zu klingen und zu sein wie AC/DC. Zu hören gibt’s bei ihnen also die großen Songs der australischen Hard-Rock-Band.

 

Völkerball: Der Festival-Freitag wird eine Hommage an die deutsche Rockmusik. Völkerball singen die Songs von Rammstein – und wollen auch optisch möglichst nah ans Original herankommen.

 

Die Toten Ärzte: Zwei der erfolgreichsten deutschen Bands vereint die Hamburger Covergruppe auf der Bühne: die Toten Hosen und die Ärzte.

 

Auf der zweiten Bühne – am Sandstrand mit Blick aufs Wasser – spielen Nachwuchsbands. Mit ihrem Auftritt nehmen sie gleichzeitig an einem Wettbewerb teil: In den Pausen auf der Hauptbühne, haben die Nachwuchsbands die Möglichkeit, sich den Zuhörern und einer Jury zu präsentieren. Der Gewinner darf im nächsten Jahr auf der Hauptbühne auftreten.

Das Rock‘n‘Tribute-Festival läuft am 21. Juli (Freitag) ab 16.30 Uhr und am 22. Juli (Samstag) ab 14 Uhr im Revierpark Wischlingen, Höfkerstraße 12. Platz ist für 4500 Besucher. Das Festivalticket für beide Tage kostet 29,90 Euro, die Tagestickets kosten 18,90 Euro. Erhältlich sind sie an der Solebad-Kasse im Revierpark und im Internet (zuzüglich Versandkosten). Für den Nachwuchs-Wettbewerb können sich Bands mit Videos, Tonmitschnitten und einer kurzen Beschreibung per E-Mail bewerben: info@rock-n-tribute.com

Schlagworte: