Daniel Richter in der Galerie Provinz

Neue Ausstellung

Ein Ohr am Puls des aktuellen Kunstmarkts hat Stephan Strsembski. Er ist Kurator der jungen Galerie Provinz im Bochumer Ehrenfeld und zeigt noch bis 5. Mai eine sehenswerte Übersicht seiner Lieblinge.

BOCHUM

von Von Max Florian Kühlem

, 02.04.2012, 12:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ausstellung in der Galerie Provinz

Ausstellung in der Galerie Provinz

Zu den Neuzugängen in der aktuellen Schau zählt zum Beispiel Daniel Richter. Der aus dem linken Milieu Hamburgs stammende Maler und Grafiker ist mittlerweile ein Star der Kunstszene. Die Ehrenfelder Galerie präsentiert eine Zeichnung von zweien seiner berühmten Totenkopf-Figuren beim Cidre-Trinken. Ebenfalls neu dabei sind Rita McBride und Jürgen Stollhans. McBride hat in München vergangenes Jahr mit der „Mae West“ eine der größten Skulpturen im öffentlichen Raum geschaffen und eine Reihe von großformatigen, dekorativen Editionen zu diesem Motiv veröffentlicht.

Stollhans hat für den kleinen Kölner Off-Kunstraum gearbeitet, der sich in Anlehnung an den Oberbürgermeister des Stadtarchiv-Einsturzes Fritz-Schramma-Halle nennt. Außerdem zeigt die Ausstellung Werke von Bernd Ribbeck, Rosemarie Trockel, Gerd und Uwe Tobias, Annette Kelm und Matthieu Ronsse, dessen Portrait-Malerei auf dem Buchdeckel eines Visconti-Bands ebenfalls zu den längeren Mietern der Galerie Provinz gehören. Und da es dort nicht nur spannende Kunst, sondern unter anderem auch spektakulären Kaffee und großartigen Kuchen gibt, lohnt ein Besuch immer.