Das Duett: Pamela und Percival

Zeltfestival Ruhr

Sie waren Gegner, damals im Fernsehen. Beim Zeltfestival 2012 bestreiten Pamela Falcon und Percival am Dienstag vor 3000 Fans gemeinsam eine Show. Sie seien Freunde, sagen sie. Doch sie haben es trotz Freundschaft nicht verlernt, sich herausragende musikalische Kämpfe zu liefern.

BOCHUM

von Von Benedikt Reichel

, 22.08.2012, 09:16 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Duette von Pamela und Persival sei es "Like the Way I do" oder "Purple Rain" sind die Höhepunkte des Konzertes.

Die Duette von Pamela und Persival sei es "Like the Way I do" oder "Purple Rain" sind die Höhepunkte des Konzertes.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Pamela Falcon und Percival beim Zeltfestival

Für diese Frau mussten die Macher des Zeltfestivals umdisponieren, das größte statt das kleinste Zelt, in dem Pamela Falcon die Jahre zuvor spielte, herrichten. Am Dienstagabend kamen knapp 3000 Menschen an den Kemnader See und Pamela und Percival zu sehen und vor allem zu hören.
21.08.2012
/
In Aktion: Pamela Falcon und Percival beim Zeltfestival Ruhr 2012.© Foto: Benedikt Reichel
Pamela Falcon ist "the Voice of Bochum". Jetzt tritt sie das Konzertjahr über mit den Symphonikern auf.© Foto: Benedikt Reichel
Die Pamela-Percival-Version von "Purple Rain" landet auf der nächsten Kuschelrock-CD.© Foto: Benedikt Reichel
Beide sagen, sie verbinde inzwischen eine tiefe Freundschaft.© Foto: Benedikt Reichel
Pamela Falcon füllt jede Woche das Riff im Bochumer Bermuda3Eck.© Foto: Benedikt Reichel
Percival sang zunächst "Fast Car" von Tracy Chapman.© Foto: Benedikt Reichel
Percival Duke stammt aus Texas und kam mit ungefähr 30 Jahren nach Deutschland. Er lebt inzwischen 17 Jahre hier.© Foto: Benedikt Reichel
Percival auf Pamela Falcons Bühne beim Zeltfestival Ruhr 2012.© Foto: Benedikt Reichel
Die Duette von Pamela und Persival sei es "Like the Way I do" oder "Purple Rain" sind die Höhepunkte des Konzertes.© Foto: Benedikt Reichel
Die Fans sind begeistert.© Foto: Benedikt Reichel
Pamelas Gast: Daniel Vorholt. Der Kölner stand unter anderem mit "Jein" (Fettes Brot) auf der Bühne.© Foto: Benedikt Reichel
Daniel Vorholt ist ein Energiebündel auf der Bühne beim Zeltfestival.© Foto: Benedikt Reichel
Daniel Vorholt beim Zeltfestival Ruhr 2012.© Foto: Benedikt Reichel
Wenn ihre Gäste auf der Bühne stehen, tritt Pamela Falcon zumeist in den Hintergrund.© Foto: Benedikt Reichel
David Nicoll aus Orlando - Tänzer und Sänger und ebenfalls Gast beim Pamela Falcon Konzert.© Foto: Benedikt Reichel
Knapp 3000 Menschen wollten Pamela Falcon beim Zeltfestival singen hören.© Foto: Benedikt Reichel
Pamela Falcon beim Zeltfestival Ruhr.© Foto: Benedikt Reichel
Pamela und Percival zusammen auf der Bühne.© Foto: Benedikt Reichel
Wenn sie zusammen singen, tobt das Zelt.© Foto: Benedikt Reichel
Schlagworte

Für diese Frau mussten die Macher des Zeltfestivals umdisponieren, das größte statt das kleinste Zelt, in dem Falcon die Jahre zuvor spielte, herrichten. „Ich bin so begeistert, dass so viele Leute hier sind“, sagt sie mit breitem amerikanischen Akzent. Sie ist ein Phänomen. Seit mehr als zwölf Jahren singt sie im Riff im Bochumer Bermuda3Eck – einmal die Woche, immer am Mittwoch. Seit Jahren singt sie bei größten Innenstadtfestival Bochum Total am letzten Tag auf der Bühne am KAP. Seitdem es das Zeltfestival gibt, singt sie auch am Kemander See. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten sie zu hören und es gibt eine Vielzahl an Menschen, die genau das wollen. Ihre mächtige Stimme zieht in den Bann, ihre Band macht Spaß, ihr Charme auf der Bühne überzeugt.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Pamela Falcon und Percival beim Zeltfestival

Für diese Frau mussten die Macher des Zeltfestivals umdisponieren, das größte statt das kleinste Zelt, in dem Pamela Falcon die Jahre zuvor spielte, herrichten. Am Dienstagabend kamen knapp 3000 Menschen an den Kemnader See und Pamela und Percival zu sehen und vor allem zu hören.
21.08.2012
/
In Aktion: Pamela Falcon und Percival beim Zeltfestival Ruhr 2012.© Foto: Benedikt Reichel
Pamela Falcon ist "the Voice of Bochum". Jetzt tritt sie das Konzertjahr über mit den Symphonikern auf.© Foto: Benedikt Reichel
Die Pamela-Percival-Version von "Purple Rain" landet auf der nächsten Kuschelrock-CD.© Foto: Benedikt Reichel
Beide sagen, sie verbinde inzwischen eine tiefe Freundschaft.© Foto: Benedikt Reichel
Pamela Falcon füllt jede Woche das Riff im Bochumer Bermuda3Eck.© Foto: Benedikt Reichel
Percival sang zunächst "Fast Car" von Tracy Chapman.© Foto: Benedikt Reichel
Percival Duke stammt aus Texas und kam mit ungefähr 30 Jahren nach Deutschland. Er lebt inzwischen 17 Jahre hier.© Foto: Benedikt Reichel
Percival auf Pamela Falcons Bühne beim Zeltfestival Ruhr 2012.© Foto: Benedikt Reichel
Die Duette von Pamela und Persival sei es "Like the Way I do" oder "Purple Rain" sind die Höhepunkte des Konzertes.© Foto: Benedikt Reichel
Die Fans sind begeistert.© Foto: Benedikt Reichel
Pamelas Gast: Daniel Vorholt. Der Kölner stand unter anderem mit "Jein" (Fettes Brot) auf der Bühne.© Foto: Benedikt Reichel
Daniel Vorholt ist ein Energiebündel auf der Bühne beim Zeltfestival.© Foto: Benedikt Reichel
Daniel Vorholt beim Zeltfestival Ruhr 2012.© Foto: Benedikt Reichel
Wenn ihre Gäste auf der Bühne stehen, tritt Pamela Falcon zumeist in den Hintergrund.© Foto: Benedikt Reichel
David Nicoll aus Orlando - Tänzer und Sänger und ebenfalls Gast beim Pamela Falcon Konzert.© Foto: Benedikt Reichel
Knapp 3000 Menschen wollten Pamela Falcon beim Zeltfestival singen hören.© Foto: Benedikt Reichel
Pamela Falcon beim Zeltfestival Ruhr.© Foto: Benedikt Reichel
Pamela und Percival zusammen auf der Bühne.© Foto: Benedikt Reichel
Wenn sie zusammen singen, tobt das Zelt.© Foto: Benedikt Reichel
Schlagworte

Wie bei ihren New York Nights, der wöchentlichen Show im Riff, tritt Pamela Falcon auch beim Zeltfestival zwischenzeitlich in den Hintergrund und überlässt das Mikrofon ihren Gästen. Daniel Vorholt hat sie dabei und David Nicoll aus Orlando. Und Percival. Es wird laut im Zelt, als er nach fünf Songs erstmals auf die Bühne tritt. Für ihn wird Falcon von der Rampensau zur Background-Sängerin. In der TV-Casting-Show „The Voice of Germany“ mussten beide gegeneinander antreten, Pamela Falcon anschließend gehen. Doch das Falcon-Percival-Duett des Songs „Purple Rain“  war das Highlight der TV-Show. Auch am Dienstagabend sind die Falcon-Percival-Duette die musikalischen Höhepunkte des Konzertes.

Sie liefen sich einen Kampf der Stimmen, offen ausgetragen vor den 3000 Menschen im Zelt. Keiner gibt nach. Gegenseitig stacheln sie sich auf. Noch kräftiger. Noch mächtiger. Noch emotionaler. Es ist irgendwie erstaunlich, wie diese beiden Unikate – Pamela und Percival – zusammen harmonieren. „Purple Rain“ ist der große Abschluss. Ein „Lieblingsstück“ wie Pamela Falcon verrät. „Wir haben in vorletzte Woche in Berlin aufgenommen“, sagt Percival. Jubel. Er wird im Oktober auf die neue Kuschelrock-CD gepresst. Doch was ist schon eine CD im Vergleich zu dem Liveauftritt beim Zeltfestival.