Das Erstwähler-Interview mit Inga aus Aplerbeck

APLERBECK Die Kommunalwahlen stehen vor der Tür. Voraussichtlich Im Juni 2009 sind dann auch wieder Erstwähler gefragt. Etwa Inga Zschaage, Schülerin am Gymnasium an der Schweizer Allee. Die 18-Jährige kann dann zum ersten Mal ihr Kreuz setzen.

von Von Christian Stein

, 17.11.2008, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Freut sich auf die Kommunalwahl 2009: Erstwählerin Inga Zschaage aus Aplerbeck.

Freut sich auf die Kommunalwahl 2009: Erstwählerin Inga Zschaage aus Aplerbeck.

: Noch nicht. Sobald ich einen Überblick über die ganzen Wahlprogramme der Parteien habe, werde ich mich damit intensiver beschäftigen.

: Über die US-Wahlen haben wir in den letzten Tagen öfter gesprochen. Politische Themen wie aus Dortmund kommen nicht so oft vor. Ich vermute, dass sich das zum Anfang nächsten Jahres bestimmt ändert.

: Leider noch nicht, obwohl ich es mir wünschen würde. Die Wahlprogramme wären interessant. Bestimmt gehen viele Schüler wählen, ohne genau zu wissen, wem sie da eigentlich ihre Stimme geben.

: Ich orientiere mich an ihren Ratschlägen und Tipps. Ich weiß, was meine Eltern wählen, aber dennoch werde ich meine eigene Entscheidung treffen.

: Auf jeden Fall. Wenn ich nicht wählen gehe, bekommt meine Stimme irgendeine rechte Partei. Und das möchte ich auf keinen Fall!