Das Glück eines Sommers

David Baldacci

Jack Armstrong ist ein amerikanischer Kriegsveteran und leidet an einer tödlichen Krankheit. Mit seiner großen Liebe Lizzie und den drei gemeinsamen Kindern lebt er in Cleveland und wartet auf das Ende.

von Von Beate Rottgardt

, 13.08.2012, 17:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
David Baldacci

David Baldacci

Um seiner Frau auch nach seinem Tod nahe sein zu können, beginnt er heimlich Briefe an sie zu schreiben. Doch dann kommt jener verhängnisvolle Wintertag, an dem Lizzie bemerkt, dass sie die wichtigen Medikamente für ihren Mann vergessen hat und noch einmal bei Eis und Schnee zur Apotheke fährt. Lizzie stirbt bei einem Unfall. Für Jack und die Kinder bricht eine Welt zusammen. Zumal Lizzies Mutter die Kinder auf die Familie verteilt und ihren Schwiegersohn zum Sterben in ein Hospiz schickt.Unerwartete Wendungen

Doch das Schicksal will es anders: Jack wird wieder gesund und holt seine Kinder zurück. Zusammen wollen sie Lizzies Traum von einem Sommer am Meer verwirklichen. Dort jedoch gibt es Reibereien vor allem zwischen Jack und seiner Tochter. Dann lernt er Jenna kennen, die mit ihrem Sohn Liam zusammen wohnt. Und das Leben der Familie nimmt erneut eine unerwartete Wendung.

Wer die Krimis von David Baldacci kennt, wird sich über dieses Buch wundern. Anfangs erinnert die Geschichte an die romantisch-verbrämten Bücher von Nicholas Sparks. Doch dann wird es neben aller Trauer, Liebe und Romantik auch noch sehr spannend. Mal ein anderer Baldacci-Roman und eher etwas für weibliche Leser.

David Baldacci: Das Glück eines Sommers, Lübbe, 19,99 Euro, ISBN 978-3-7857-2446-0.

Lesen Sie jetzt