Das Gold der Mühle

Martha Sophie Marcus

Blutiger Erbfolgekrieg ums Lüneburger Land, die Gefolgsleute von Herzog Magnus kämpfen gegen Albrecht von Sachsen-Wittenberg, dem der Kaiser das Gebiet zuerkannt hat. Wir schreiben das Jahr 1372, als die Witwe Brida und ihre Kinder plötzlich mitten in die Auseinandersetzungen geraten.

von Von Beate Rottgardt

, 09.02.2014 / Lesedauer: 3 min

Brida ist nicht mehr ganz jung, Mutter von fünf Kindern und tatkräftige Unterstützerin ihres Bruders, der die elterliche Mühle übernommen hat. Auf dem Weg zurück vom Besuch bei einer Freundin entdeckt sie einen schwer verletzten jungen Mann und nimmt ihn mit nach Hause, um ihn gesund zu pflegen.Verliebt in Ritter Ulrich

Ihre Älteste, die 16-jährige Ann-Durt verliebt sich in den jungen Ritter Ulrich. Heimlich beschließen die jungen Leute, sich gemeinsam auf den Weg zu machen, um dem durchtriebenen Onkel Ulrichs dessen Erbe wieder zu entwinden.

Als Brida die Flucht der Beiden entdeckt, steht schnell für sie fest, ihrer Tochter hinterher zu reisen, um sie wieder nach Hause zu holen. Denn sie glaubt nicht, wie die junge Ann-Durt, dass Ritter Ulrich die junge Frau tatsächlich heiraten will. Um Ann-Durt vor einer großen Enttäuschung zu bewahren, schleicht sich Brida heimlich davon, auch ohne ihrer Familie etwas davon zu sagen.

Spurensuche

Auf ihrer Reise begegnet die 36-Jährige dem Abenteurer Brose und dem etwas unbedarften Krämer Valentin. Sie schließen sich zusammen und verfolgen Ann-Durts und Ulrichs Spur. Brida verliebt sich in Brose, lässt sich auf den Schwerenöter ein. Doch was sie auch unternimmt, Ann-Durt und den Ritter scheint sie nicht einholen zu können. Sie ahnt nicht, dass die junge Frau längst nicht mehr bei Ulrich ist. Ann-Durt musste sich dem Gefolge von Gräfin Margarete anschließen. Doch das verrät Ulrich Brida nicht, als sie ihm endlich begegnet.

Mittlerweile hat sich Bridas Jüngste Stina entschlossen, die Mutter zu suchen und wieder heimzuholen. Zusammen mit ihrem Ziehbruder Nickel gerät sie dabei in die Hände von brutalen Vagabunden und immer weiter von der Mutter fort.

Eine spannende Geschichte über mutige Frauen einer Familie, die mit starkem Willen unterwegs sind, um für ihr Glück und das ihrer Liebsten zu kämpfen. Unterhaltsam, mit interessantem historischen Hintergrund. Sehr lesenswert.

Martha Sophie Marcus: Das Gold der Mühle, Goldmann, 9,99 Euro, ISBN 978-3-442-4748-5.