Das ist das neue Programm des Fußballmuseums

Sonderausstellung: 50 Jahre Wembley

Deutschland gegen England. Im Fußball stehen die beiden Nationen für eine besondere Rivalität, die ihren Höhepunkt wohl 1966 mit dem berühmten Wembley-Tor fand. Darum und um viele andere deutsch-englische Fußballgeschichten geht’s bis September im Deutschen Fußballmuseum. Wir stellen das neue Kulturprogramm vor.

DORTMUND

06.07.2016 / Lesedauer: 2 min
Das ist das neue Programm des Fußballmuseums

17. 9. (Samstag): Museumsnacht Bei der Museumsnacht gibt‘s Kurzführungen, Ballartistik, einen XXL-Menschenkicker und Spiele. Eintritt: 14,50 Euro (für alle Museen), Beginn: ab 16 Uhr

Das Sommerprogramm im Fußballmuseum ist very british. Zur Sonderausstellung "50 Jahre Wembley" ab dem 31. Juli gibt es Diskussionsrunden und Fußballkino.

Außerdem bringt das Museum Poesie und Fußball zusammen und der Komiker Ben Redelings testet auf spaßige Weise das Fachwissen der Besucher. Außerdem werden natürlich alle Finalspiele der EM übertragen.

Einzelheiten zum Programm in der Fotostrecke:

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das ist das neue Programm des Fußballmuseums

Deutschland gegen England. Im Fußball stehen die beiden Nationen für eine besondere Rivalität, die ihren Höhepunkt wohl 1966 mit dem berühmten Wembley-Tor fand. Darum und um viele andere deutsch-englische Fußballgeschichten geht’s bis September im Deutschen Fußballmuseum. So sieht das neue Kulturprogramm aus.
05.07.2016
/
10. 7. (Sonntag): EM-Finale
Das Endspiel der Europameisterschaft in Frankreich wird auf der Multifunktionsfläche des Museums übertragen. Gezeigt werden auch die beiden Halbfinals, Mittwoch und Donnerstag. Eintritt: 5 Euro, Beginn: 21 Uhr© Foto: dpa
22. 7. (Freitag): Fußball trifft Poesie
In Kooperation mit Lyrix, einem Bundeswettbewerb für junge Lyriker, gibt es vom 20. bis 22. Juli einen Schreibworkshop ins Museum. Anhand von Exponaten versuchen sich die Jugendlichen unter Anleitung der Lyrikerin Marie Martin in der Dichtkunst. Am 22. Juli präsentiert die Gruppe die Ergebnisse. Eintritt: frei, Beginn: 15.30 Uhr© Foto: Fußballmuseum Dortmund
31. 7. (Sonntag): Die Legenden von Wembley
Zur Eröffnung der Sonderausstellung „50 Jahre Wembley – Der Mythos in Momentaufnahmen“ werden in einer Matinee die Legenden von 1966 geehrt. Zu der Feier erwartet werden DFB-Präsident Reinhard Grindel und die Vize-Weltmeister Uwe Seeler, Hans Tilkowski, Willi Schulz und Siggi Held. In der Sonderausstellung werde künstlerische Medieninstallationen und zum Teil unveröffentlichte Fotografien zum besonderen Kapitel der deutschen Fußballgeschichte gezeigt. Matinee: 29 Euro, 11 Uhr, Sonderausstellung: 5 Euro.© Foto: dpa
6. 8. (Samstag): Fußballkino „Goal“
Der offizielle Fifa-Film der Weltmeisterschaft 1966 porträtiert die Mannschaften, zeigt Ausschnitte aus den wichtigsten Spielen und das legendäre Finale in Wembley. Eintritt: 7 Euro, Beginn:18 Uhr© Foto: dpa
24. 8. (Mittwoch): „...und am Ende gewinnen im die Deutschen“.
Dem Verhältnis von Deutschland und England widmen sich der Journalist Raphael Honigstein, der in England lebt und Bücher über den englischen Fußball geschrieben hat, und BVB-Legende Steffen Freund, der 1996 mit Deutschland Europameister in England wurde und Spieler und Co-Trainer bei Tottenham Hotspurs, war. Eintritt: 7 Euro, Beginn: 20 Uhr© Foto: dpa
5. 9. (Montag): Fußballkino „Gascoigne“
Paul Gascoigne verkörperte all das, was den Fußball ausmacht: Einsatz, Witz, Genie und Wahnsinn. Nach der WM 1990 wurde er gefeiert. Dann scheiterte er an den Erwartungen – und sich selbst. Eintritt: 7 Euro, Beginn: 20 Uhr© Foto: dpa
8. 9. (Donnerstag): Das N11-Fußballquiz
Fußball-Comedian Ben Redelings testet in 60 Fragen das Wissen der Besucher. Themen: Nationalmannschaft, Bundesliga, Legende, Songs, Sprüche... Eintritt: 7 Euro, Beginn: 19 Uhr.© Foto: Fußballmuseum Dortmund
12. 9. (Montag) : Emscherkunst
Für die Emscherkunst hat Künstler Tobias Zielony einen Film über den Fußballverein „Tamil Stars Dortmund“ gedreht. Der Verein wurde 2012 gegründet und spielt in der Kreisliga B. Im Anschluss wird diskutiert. Eintritt: frei, Beginn: 20 Uhr© Foto: Fußballmuseum Dortmund
17. 9. (Samstag): Museumsnacht
Bei der Museumsnacht gibt‘s Kurzführungen, Ballartistik, einen XXL-Menschenkicker und Spiele. Eintritt: 14,50 Euro (für alle Museen), Beginn: ab 16 Uhr© Foto: Dieter Menne
26. 9. (Montag): Talkrunde „Cool Britannia“
Über die Entwicklung des englischen Fußballs sprechen Andy Walsh, Mitgründer des FC United of Manchester, Journalist Lance Hardy und Kultfotograf Stuart Roy Clarke. Jörg Jakob, Chefredakteur des Kicker-Sportmagazins moderiert. Eintritt: 7 Euro, Beginn: 20 Uhr© Foto: dpa

Eintrittskarten zu allen Veranstaltungen gibt es unter (0231) 22 22 19 54 oder auf der .