Das ist der Fünfte im Bunde beim Dortmunder Oktoberfest

Revierpark Wischlingen

Mickie Krause, DJ Ötzi, Mia Julia und die Partyband Münchner G‘schichten - sie alle kommen vom 29. September bis 7. Oktober zum Dortmunder Oktoberfest in den Revierpark Wischlingen. Und jetzt hat sich noch ein weiterer namenhafter Gast angekündigt.

WISCHLINGEN

, 08.05.2017, 16:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das ist der Fünfte im Bunde beim Dortmunder Oktoberfest

Mit großen Plakaten werben Veranstalter, Künstler und Sponsoren für das diesjärhige Dortmunder Oktoberfest im Revierpark Wischlingen.

Seit Montag ist offiziell, dass Olaf Henning am 30. September das Festzelt im Revierpark Wischlingen zum Kochen bringen will. Per Videobotschaft ließ der Schlagersänger auf einer Pressekonferenz wissen: „Ich freu mich! Da drehen wir das Zelt um.“

Auch seine Kollegen Mickie Krause und DJ Ötzi ließen sich auf diese Art kurz vor den Medienvertretern blicken und versprachen jeweils eine „geile Party“. Mickie Kraus ist sogar an zwei der fünf Veranstaltungstagen zu Gast (29. September und 6. Oktober), DJ Ötzi kommt am 7. Oktober.

Die "Königin von Mallorca"

Neben ihm ist noch ein weiterer „Neuling“ beim Gaudi in Dortmund dabei: Mia Julia (2. Oktober). Die „Königin von Mallorca“ kam gestern auch persönlich zur Vorstellung des Festes – und sagte, dass sie sich als geborene Münchnerin sehr auf die Veranstaltung in Dortmund freue. Aus Erfahrung wisse sie, dass die Menschen im „Pott“ gut Stimmung machen.

„Die können feiern, die sind mega gut drauf“, sagte sie gestern zu Uwe Kisker, der das Oktoberfest traditionell moderiert und selbst als Stimmungsmacher bekannt ist. Seit sieben Jahren gibt es das Fest im Revierpark Wischlingen. Und laut Projektleiter Nils Linke kommt es immer gut an. Dafür spreche auch, dass schon 50 Prozent der Karten für dieses Jahr schon weg sind.

Video: Das erwartet Besucher dieses Jahr

In unserem Video erzählen Künstler und Veranstalter, was die Besucher des Oktoberfestes in diesem Jahr erwartet. 

Kronen-Festbier

Mit einer zünftigen Deko, dem klassisch bayrischen Essen vom lokalen Restaurant Tante Amanda, den typischen Festzeltgarnituren und dem eigens dafür gebrauten Kronen-Festbier, soll die Party auch in diesem Jahr die Besucher auf die Bänke steigen lassen.

Groß verändern wird sich im Vergleich zum vergangenen Jahr nicht viel: „Wir setzen auf das, was sich bewährt hat“, sagt Nils Linke. Dazu gehört auch das im vergangenen Jahr überarbeitete Sicherheitskonzept. „Im letzten Jahr ist es so friedlich gelaufen wie nie“, so Linke als Erklärung dazu.

Karten kosten pro Abend 19,90 Euro (zuzüglich Vorverkaufsgebühr). Auch Tisch-Reservierungen sind möglich und kosten zwischen 15 und 40 Euro. Erhältlich sind Eintrittskarten bei allen Vorverkaufsstellen und .

Lesen Sie jetzt