«Das Objekt»: Wettlauf zum Saturn   

Ein geheimnisvolles Flugobjekt wird von einer Forschungsstation in der Nähe des Saturns entdeckt. Das offenbar von einer außerirdischen Spezies gebaute Raumschiff weckt mit seiner Alien-Technologie sofort das Interesse der irdischen Großmächte.

München (dpa)

09.06.2016, 17:10 Uhr / Lesedauer: 1 min

Chinesen und Amerikaner liefern sich einen Wettlauf zum Saturn. Bald kommt es zu einem erbitterten Konkurrenzkampf der beiden Teams, an dessen Ende eine spektakuläre Entdeckung steht.

Das gemeinschaftliche Werk «Das Objekt» von John Sandford und Ctein, einem amerikanischen Fotokünstler, ist ein Science-Fiction-Roman, der direkt in die 1950er Jahre zurückführt. Damit ist nicht das goldene Zeitalter des Genres gemeint, sondern der Kalte Krieg als Szenario für zahlreiche Romane der Zeit.

Die Geschichte bietet ein simples Freund-Feind-Schema. Der Held ist ein amerikanischer Beach Boy aus einer militärischen Eliteeinheit, die Gegner sind linientreue Chinesen. Die Handlung verzichtet auf originelle Ideen und Spannung kommt nur selten auf.

- John Sandford und Ctein: Das Objekt, Piper Verlag, München, 576 Seiten, 16,99 Euro, ISBN 978-3-492-70397-0