Dasa verbuchte 2015 einen Besucherrekord

Über 190.000 Menschen kamen

Rekordjahr für die Dasa-Arbeitswelt-Ausstellung: Über 190.000 Besucher kamen im abgelaufenen Jahr in das Museum in Dorstfeld - so viel wie noch nie. Insgesamt kamen 2015 10.000 Gäste mehr als noch 2014.

DORSTFELD

13.01.2016, 11:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dasa verbuchte 2015 einen Besucherrekord

Die Ausstellung "Die Roboter" war einer der Besuchermagnete 2015 in der Dasa. Sie läuft noch bis zum 25. September 2016.

Erfolgreiche Zusatz-Veranstaltungen wie die Kindermitmach-Ausstellungen „Architektierisch“ zur Vermittlung des Bauwesens und „PowerPlay“ zur Naturwissenschaft der Energie, der Überraschungserfolg der Glocken-Ausstellung „Heavy Metal“ oder zuletzt der starke Start der Eigenproduktion „Die Roboter“ sorgten für volle Hallen, wie das Museum in einer Pressemitteilung erklärt.

Auch Veranstaltungen wie die Extra-Schicht mit Comedy-Star Torsten Sträter, die Dortmunder Museumsnacht oder der WDR-5-Radiotag fanden ein breites Publikum.

Neue Höhepunkte in diesem Jahr

In diesem Jahr setzt die Dasa auf neue Höhepunkte. Am kommenden Wochenende nimmt der erste öffentliche Tower-Simulator seinen Betrieb auf. Das nächste Großereignis ist dann die erste „Maker Faire“, ein Kreativ-Festival für Tüftler und Techniker, das weltweit Freunde hat. Es erhält erstmalig im Ruhrgebiet und in der Dasa seinen Platz am 12. und 13. März.

Die Dasa-Arbeitswelt-Ausstellung vermittelt als Bildungseinrichtung des Bundes auf interaktive Weise, wie Menschen bei der Arbeit gesund bleiben können.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

 

Schlagworte: