Deftige Niederlage für SK Wattenscheid

Sportkegeln, 2. Bundesliga

Die Zweitliga-Kegler aus Wattenscheid kehrten ohne den erhofften Punkt vom Auswärtsspiel aus Nordhorn zurück. Stattdessen setzte es eine deftige Niederlage.

BOCHUM

22.11.2011, 12:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Karsten Detert erzielte zwar ein ordentliches Ergebnis, doch zum Punkt in Nordhorn reichte es nicht.

Karsten Detert erzielte zwar ein ordentliches Ergebnis, doch zum Punkt in Nordhorn reichte es nicht.

2. Bundesliga, Herren

Nordhorn - SK Wattenscheid

5068:4813 Holz; 3:0/57:21

Im Startblock wollten die Sportkegler die Weichen zum Gewinn eines Zählers legen. Doch Karsten Detert (819 Holz) und Ralf Puhl (814) holten zwar ordentliche Ergebnisse, lagen aber mit 60 Holz hinten. Der Mittel- und Schluss-Block konnte sich nicht steigern, denn mit Carsten de Boer (803), Martin Schulz (781), Jens Bleidiek (792) sowie Peter Schlosser (804) war das Steuer nicht mehr herumzureißen.

Bezirksklasse, Herren

SK Watt. III - VSK Baukau III

4515:4493 Holz; 2:1/41:37

In einer schwachen Bezirksliga-Partie hatte das SK-Team einige Mühe, ein knappes 2:1 über die Runden zu bringen. Clemens Hillebrand (777 Holz) und Hermann Wischer (786) machten den Unterschied in diesem Spiel aus. Die meisten Ergebnisse waren nicht überzeugend: Bernd Fitz (728), Frank Schumacher (764), Henry Schneider (753), Heinz Andre (753).

KSF Herne III - SK Watt. III

4547:4378 Holz; 2:1/47:31

Im Nachholspiel sicherten für die Wattenscheider Clemens Hillebrand (746 Holz) und Hermann Wischer (773) den angestrebten Zusatzpunkt, während Bernd Fitz 695, Frank Schumacher 731, Heinz Andre 715 und Henry Schneider 718 Holz beisteuerten.